SWR2 am Morgen AntiSternstunden

Deutsche Schriftsteller und Autoren schreiben über ihre kleinen Niederlagen

Umgebaute Schreibmaschine  Montage SWR (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa - Jens_Büttner / Montage SWR)
picture-alliance / dpa - Jens_Büttner / Montage SWR

Jeder kennt das: Es gibt im Leben Momente, die möchte man ganz schnell abhaken, vergessen, begraben: das vermasselte Abendessen mit der Angebeteten, die verpasste Chance beim Vorstellungsgespräch für den Traumjob, der verkorkste Romananfang, der letzte Platz beim lange ersehnten Wettbewerb.

Darum geht es in der neuen SWR2-am-Morgen-Reihe "AntiSternstunden". Deutsche Autoren und Schriftsteller berichten in von persönlichen Flops und Niederlagen, vom Scheitern im Großen und Kleinen, von verpassten Chancen und Gelegenheiten, von falschen Erwartungen und irregeleiteten Hoffnungen.

STAND