In den Wäldern rund um Freudenstadt herrscht akute Schneebruchgefahr

Wintersport rund um den Kniebis wieder möglich

Freudenstadt hebt Warnung vor Schneebruchgefahr auf

Stand

In den Wäldern rund um Freudenstadt herrscht keine akute Schneebruchgefahr mehr. Wanderer und Wintersportler können rund um den Kniebis wieder in die Wälder gehen.

Die Stadtverwaltung Freudenstadt hat die Warnung vor Schneebruchgefahr auf dem Kniebis am Freitagmittag aufgehoben. Bei Kontrollfahrten seien die Loipen von Schneebruchresten befreit worden. Äste und Bäume, die auf den Wegen lagen, seien weggeräumt worden, sagte Forstbereichsleiter Jörg Waidelich dem SWR. Nach seinen Aussagen besteht keine Gefahr mehr für Wintersportler und Spaziergänger. Die Nachtloipe auf dem Kniebis sei präpariert und wieder geöffnet.

So hat der SWR am Donnerstag über die Schneebruchgefahr berichtet:

Video herunterladen (2,8 MB | MP4)

Gefrorener Nebel, Schnee und Regen Mitte der Woche hatten zu der hohen Last geführt. Bei einer Reihe von Bäumen waren Äste oder Kronen abgebrochen. An vielen Stellen waren Bäume aber auch komplett umgeknickt. Daher hatte die Stadtverwaltung Loipen und Wanderwege am Mittwoch gesperrt. Es habe Lebensgefahr bestanden, so ein Sprecher der Stadt.

Betroffen waren vor allem die Hochlagen rund um den Kniebis, sowie das Naherholungsgebiet Lauferbrunnen in Freudenstadt. Am Skistadion Kniebis machten Netze und Schilder die Wintersportler auf die Gefahr aufmerksam.

Wintersport im Schwarzwald und auf der Alb

Seebach

Polizei empfiehlt nicht mehr anzureisen Großer Andrang an Schwarzwaldhochstraße am Wochenende

Bereits am frühen Sonntagmittag war der Andrang an der Schwarzwaldhochstraße groß. Es seien kaum noch Parkplätze verfügbar. Die Polizei empfiehlt daher nicht mehr anzureisen.

Holzelfingen

Großer Andrang auf den Schneepisten Skilifte laufen: endlich wieder Wintersport auf der Alb

Schneefall und gute Wintersportbedingungen: Am Wochenende zog es viele Wintersportfreunde auf die Schwäbische Alb und an die Schwarzwaldhochstraße.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Nordschwarzwald

Selbsttest auf Skiern Langlauf an der Schwarzwaldhochstraße - Loipentest am Seibelseckle

Ein paar hundert Meter vom Mummelsee entfernt, beginnt am Seibeleckle die Schwarzkopfloipe. Dort hat SWR-Reporterin Conny Stenull die Langlaufskier angeschnallt und die Loipe getestet.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Stand
Autor/in
SWR

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.