Im Siebenmühlental im Kreis Esslingen hat am Montagmorgen die Eselsmühle gebrannt. (Foto: Andreas Rosar Fotoagentur Stuttgart )

Schwierige Löscharbeiten

Leinfelden-Echterdingen: Gebäude der Eselsmühle ausgebrannt

Stand
AUTOR/IN
Kerstin Rudat
Kerstin Rudat (Foto: SWR, Foto: Tim Benscheid)

Ein Gebäude des beliebten Ausflugsziels Eselsmühle im Siebenmühlental im Kreis Esslingen ist am Montag ausgebrannt. Die Feuerwehr war mit mehr als 100 Kräften vor Ort.

Die Eselsmühle in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen), ein beliebtes Ausflugsziel in der Region Stuttgart, ist am Montagmorgen durch einen Brand erheblich beschädigt worden. Das Feuer brach in einer Wohnung des Gebäudes aus, in dem auch der Hofladen und das Hofcafé der Eselsmühle untergebracht sind. Da das Gebäude sehr alt ist und aus viel Holz besteht, ist es fast vollständig ausgebrannt.

Video herunterladen (69,5 MB | MP4)

Keine Gefahr für Menschen und Tiere

In der Wohnung lebt laut Auskunft von Noa Barthels, der Tochter der Betreiber-Familie, seit rund zwei Jahren eine Familie. Der Vater arbeitet in der Bäckerei des Betriebes. Die Bewohner bemerkten das Feuer kurz nach 5 Uhr und versuchten mit vereinten Kräften noch selbst zu löschen, bevor die Feuerwehr eintraf. Verletzt wurde niemand. Menschen und Tiere waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Die Gefahr, dass die Flammen auf andere Gebäudeteile übergreifen, bestand ebenfalls glücklicherweise nicht, so Feuerwehr-Sprecher Carsten Zander.

Die Eselsmühle innen nach dem Brand (Foto: Andreas Rosar Fotoagentur Stuttgart )
Die Eselsmühle innen nach dem Brand

Eselsmühle: Brand ging wohl vom Balkon aus

Ausgebrochen ist das Feuer nach ersten Erkenntnissen vermutlich auf dem Balkon des Gebäudes. Es ist neben der eigentlichen Mühle das Hauptgebäude des ehemaligen Bauernhofs. Die Feuerwehr, die mit 22 Fahrzeugen aus dem ganzen Kreis ausgerückt war, konnte den Brand zwar schnell unter Kontrolle bringen. Die Löscharbeiten gestalteten sich aber aufgrund der schmalen Zufahrt zu beiden Seiten schwierig, so Zander. Sowohl von der Kreisstraße aus als auch von Musberg von der anderen Seite des Hofes mussten jeweils über mehrere hundert Meter Schläuche ausgerollt, verlegt und angeschlossen werden.

Zusätzlich entnahm die Feuerwehr Wasser aus dem nahen Bach. Zwei Drehleitern mussten laut Sprecher Carsten Zander eingesetzt werden. Vor Ort konnte keine andere Quelle genutzt werden. Die nächsten Hydranten waren mehr als 500 Meter entfernt.

Das vordere Gebäude der Eselsmühle ist fast vollständig ausgebrannt. (Foto: SWR, Kerstin Rudat)
Das vordere Gebäude der Eselsmühle ist am Montagmorgen fast vollständig ausgebrannt.

Das alte Gebäude mit Hofladen und Gastro ist ausgebrannt

Die Polizei sperrte den Raum um die Eselsmühle großräumig ab. Die Feuerwehr war mit mehr als 100 Einsatzkräften mehrere Stunden an dem beliebten Ausflugsziel mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Ursache für den Brand sowie die Höhe des Schadens steht bislang noch nicht fest. Noa Barthels geht davon aus, dass das Gebäude komplett abgerissen werden muss.

Betreiber: Können hoffentlich mit Bäckerei und Veranstaltungen weitermachen

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohnen auch auf dem Hof-Gelände. Die Stimmung ist bedrückt, alle sind traurig. "Dass uns so etwas mitten in der Saison passiert, ist schwierig", sagt Noa Barthels. "Aber die Garten-Wirtschaft kann man vielleicht provisorisch irgendwie weiterlaufen lassen. Und die anderen Gebäude, also die Bäckerei sowie die Veranstaltungsräume, sind ja Gott sei Dank nicht beschädigt worden."

Einsatzkräfte der Feuerwehr ordnen die Schläuche an der Eselsmühle nach Beendigung der Löscharbeiten (Foto: SWR, Kerstin Rudat)
Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. Mehrere hundert Meter Schläuche mussten ausgerollt und an alle Seiten des Hauses gebracht werden.

Mehr als 600 Jahre Müller-Tradition im Siebenmühlental

Die Eselsmühle ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Region Stuttgart für Wanderer und Radfahrer im Siebenmühlental. Seit mehr als 600 Jahren ist sie in Betrieb. Neben der eigentlichen Mühle beherbergt der Hof im ausgebauten Stall mietbare Veranstaltungsräume, einen Hofladen und eine Gastronomie. Die eigene Bäckerei mit Holzofen gibt es seit Ende der Vierziger Jahre. Neben vielen Eseln gehören auch Pferde und Hühner zur Eselsmühle.