Ein Pferd steht auf der Straße neben einem Polizeiauto (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Cevin Dettlaff (Symbolbild))

Feuerwehr und Polizei bis in die Nacht im Einsatz

Entflohene Pferde im Raum Sinsheim mit Hubschrauber und Drohne verfolgt

Stand
ONLINEFASSUNG
Janina Hecht

Zwei ausgebüxte Pferde haben am Sonntag bis spät in die Nacht Polizei und Feuerwehr im Raum Sinsheim auf Trab gehalten. Dabei waren auch eine Drohne und ein Hubschrauber im Einsatz.

Am Sonntagabend sind im Raum Sinsheim zwei Pferde ausgebüxt und haben sich eine Verfolgungsjagd mit Feuerwehr und Polizei geliefert. Laut Polizei hatte ein Autofahrer am Sonntag gegen 17 Uhr gemeldet, dass auf der Straße zwischen Hoffenheim und Eschelbach (Rhein-Neckar-Kreis) zwei Pferde laufen. Sie waren einem 70-Jährigen Mann abgehauen.

Pferde nähern sich der Autobahn - Polizei hält sich für Sperrung bereit

Nach dem Anruf des Autofahrers fuhren zwei Streifen des Polizeireviers Sinsheim zu der Straße, allerdings konnten sie vor Ort keine Pferde mehr entdecken. Die beiden Tiere wurden anschließend mehrfach im Gebiet zwischen den Ortschaften Hoffenheim, Eschelbach, Balzfeld und Zuzenhausen gesichtet, konnten jedoch nicht eingefangen werden.

Die Feuerwehr in Mühlhausen suchte bereits mit einer Drohne nach ihnen. Als die beiden Pferde sich gegen Mitternacht der A6 näherten, wurde auch ein Polizeihubschrauber angefordert, um den Standort der Tiere aus der Luft zu beobachten. Die Autobahnpolizei machte sich zudem bereit, die Autobahn zu sperren. Gegen zwei Uhr nachts gelang es einer Tierärztin, eines der Pferde zu betäuben. Beide Tiere konnten dann eingefangen und unverletzt dem Besitzer übergeben werden.

Mehr zu entlaufenen Tieren

Bad Kreuznach

Ausgebüxter Serval Polizei jagt Raubkatze in Bad Kreuznach

Eine entlaufene Raubkatze hat am Freitag in Bad Kreuznach die Polizei auf den Plan gerufen: Mehrere Anwohner hatten sich gemeldet, weil das Tier durch ein Wohngebiet spazierte.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Landau

Stadt sucht Besitzer Landau: Was machen zwei Schildkröten im Fundbüro?

Schirme, Schlüssel und Spazierstöcke - das sind die Sachen, die normalerweise im Fundbüro landen. Anders in Landau: Hier sind gleich mehrere Schildkröten abgegeben worden.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Schopfheim

Tierische Übeltäterinnen Schopfheim: Entlaufende Ziegen springen auf Polizeiauto

Drei entlaufene Ziegen haben in Schopfheim im Kreis Lörrach vier Autos leicht beschädigt, darunter ein Polizeiauto.

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Stand
ONLINEFASSUNG
Janina Hecht