Ein Passant trägt eine FFP2-Maske. Am Amtsgericht Weinheim wurde das Urteil gegen eine Ärztin gesprochen, die Tausende Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht während der Corona-Pandemie ausgestellt haben soll. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Falsche Atteste ausgestellt

Masken-Urteil gegen Weinheimer Ärztin: Staatsanwaltschaft will längere Haftstrafe

STAND

Weil eine Ärztin aus Weinheim rechtswidrig Masken-Atteste ausgestellt hat, wurde sie zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Der Staatsanwaltschaft geht das Urteil nicht weit genug.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat in einem der größten Prozesse wegen falscher Maskenatteste während der Corona-Pandemie Berufung eingelegt. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte dem SWR, so solle eine härtere Strafe gegen die Medizinerin aus Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) erwirkt werden. Das Urteil entspreche nicht den Vorstellungen der Anklagebehörde. Das Amtsgericht hatte die Ärztin am Montag zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Sie hatte in mehr als 4.200 Fällen falsche Atteste ausgestellt. Bundesweit hätten Menschen entsprechende Bescheinigungen bestellt und bekommen - ohne dass die Ärztin sie untersucht oder auch nur Kenntnisse über Vorerkrankungen gehabt habe.

Weinheim

Urteil am Amtsgericht Haftstrafe für Weinheimer Ärztin wegen falscher Maskenatteste

Am Amtsgericht Weinheim ist am Montagabend das Urteil gegen eine Ärztin gefallen. Wegen rechtswidrig ausgestellter Masken-Atteste wurde sie zu einer Haftstrafe verurteilt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Amtsgericht Weinheim verhängt auch Berufsverbot für Ärztin

Darüber hinaus sprach das Gericht ein dreijähriges Berufs- sowie ein vorläufiges Betätigungsverbot gegen die Frau aus. Gleichzeitig ordneten die Richter an, rund 28.000 Euro einzuziehen. Diese Summe hatte die Ärztin für die Befreiungen von der Maskenpflicht eingenommen.

Die Staatsanwaltschaft stört sich nach eigenen Angaben vor allem an der aus ihrer Sicht zu milden Haftstrafe - sie hatte im Prozess dreieinhalb Jahre Haft für die Angeklagte gefordert. Neben der Ärztin wurde auch eine Angestellte wegen Beihilfe verurteilt. Sie muss eine Geldstrafe von 2.700 Euro zahlen.  

Mehr zum Weinheimer Masken-Prozess

Weinheim

Prozess vor dem Amtsgericht Weinheim Von Maskenpflicht befreit? - Urteil gegen Weinheimer Ärztin erwartet

Vor dem Amtsgericht Weinheim wird am Montag das Urteil gegen eine Weinheimer Ärztin erwartet - wegen möglicherweise falscher Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht.

SWR4 BW aus dem Studio Mannheim SWR4 BW aus dem Studio Mannheim

Weinheim

Demonstration zum Prozessauftakt Tausende unkorrekte Masken-Atteste? Ärztin in Weinheim vor Gericht

Eine Ärztin und ihre Angestellte stehen in Weinheim vor Gericht. Die Medizinerin soll Atteste nicht korrekt ausgestellt haben, die Menschen von der Maskenpflicht befreiten.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN
SWR