Schüler einer siebenten Klasse melden sich während des Deutschunterrichts in einem Gymnasium.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Felix Kästle)

Wegen steigender Belastung

Immer mehr Lehrkräfte in BW arbeiten nur noch in Teilzeit

STAND

Viele Lehrkäfte in Baden-Württemberg wollen nicht mehr in Vollzeit arbeiten. Das liegt auch an den Arbeitsbedingungen, sagt die GEW-Vorsitzende Monika Stein.

Trotz des deutlichen Personalmangels an den Schulen entscheiden sich laut Statistischem Landesamt immer mehr Lehrerinnen und Lehrer in Baden-Württemberg für Teilzeit.

Im Schuljahr 2021/2022 arbeiteten knapp 56,6 Prozent und somit mehr als die Hälfte der Lehrkräfte an öffentlichen Schulen nicht voll. Der Anteil der Lehrerinnen und Lehrer in Vollzeit ging um 1,8 Prozent zurück, wie das Landesamt am Dienstag mitteilte.

Schlechte Arbeitsbedinungen

Für den Trend macht die Gewerkschaft unter anderem die Arbeitsbedingungen verantwortlich. "Lehrkräfte, Schulleitungen und alle am Schulleben Beteiligten sind nach drei Schuljahren im Zeichen von Corona und einem Schuljahr im Zeichen des Ukraine-Krieges am Rande und oft am Ende ihrer Kräfte", sagte die Landesvorsitzende der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW), Monika Stein, in Stuttgart.

Baden-Württemberg

Kritik an Landesregierung GEW: "Geplante 500 neue Lehrerstellen reichen nicht aus"

Laut GEW fehlen zum Start des neuen Schuljahres in BW bereits Lehrer. Die Gewerkschaft fordert mehr Studienplätze auf Lehramt und eine deutliche Entlastung der Lehrkräfte.  mehr...

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Neben der steigenden Zahl von Anträgen auf Teilzeit gäben immer mehr Lehrkräfte ihre Leitungsfunktionen auf und verzichteten lieber auf Teile ihres Gehalts. "Das Land als Arbeitgeber muss hier Fürsorge walten lassen, es muss ein besserer Arbeitgeber werden", forderte Stein.

Mehr zum Thema Lehrkäftemangel:

Baden-Württemberg

Lage an Pädagogischen Hochschulen Trotz Lehrermangel: Unbesetzte Lehramts-Studienplätze in BW

In Baden-Württemberg fehlen Lehrkräfte. Und trotzdem blieben 2021 viele Studienplätze an den Pädagogischen Hochschulen unbesetzt. Die SPD sieht die Landesregierung in der Pflicht.  mehr...

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Arbeitslos auf Zeit Kommentar: Die Entlassung von Lehrern über die Sommerferien ist beschämend

Jedes Jahr werden in Baden-Württemberg rund 4.000 Lehrkräfte zum Ende des Schuljahres in die Arbeitslosigkeit entlassen. Dabei werden sie im Herbst wieder gebraucht.  mehr...

Baden-Württemberg

Trotz Fachkräftemangel Heftige Kritik von GEW BW wegen Lehrerentlassungen im Sommer: "Es ist eine Schande"

Für die Sommerferien hat BW auch in diesem Jahr einen großen Teil der Lehrkräfte entlassen - um sie im neuen Schuljahr wieder einzustellen. Ein unhaltbarer Zustand, findet die GEW.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR