Segelboote starten zur Nachtregatta RUND UM 2021 vor Lindau.

Start schon am Nachmittag

Bodenseeregatta "RUND UM" soll mehr Segler locken

Stand
AUTOR/IN
Karin Wehrheim
SWR-Redakteurin Karin Wehrheim Autorin Bild

Die traditionsreiche Langstrecken-Segelregatta "RUND UM" am Bodensee startet in diesem Jahr bereits am Nachmittag, anstatt zu Sonnenuntergang. So soll sie wieder attraktiver werden.

Die 72. Segelregatta "RUND UM" (8.-10. Juni) beginnt in diesem Jahr dreieinhalb Stunden früher als bisher, nämlich um 16 Uhr, anstatt um 19:30 Uhr. Das ist eine der Neuerungen, mit denen der Lindauer Segler-Club (LSC) die traditionsreiche Veranstaltung auf dem Bodensee wieder attraktiver machen will. Denn die Siegerboote erreichen dann voraussichtlich noch am Abend das Ziel.

Segelboote starten zeitversetzt

Der Massenstart mehrerer hundert Segelboote unterschiedlichster Klassen wird zudem erstmals leicht zeitversetzt stattfinden: Die Boote sollen die Startlinie vor der Lindauer Insel in drei Gruppen mit jeweils 15 Minuten Abstand passieren. Dadurch sollen die größeren Boote den kleineren nach dem Start weniger Wind nehmen.

Eine weitere Neuerung, so LSC-Pressesprecher Rolf Schlett, ist der "RUND UM"-Biergarten auf dem Gelände des LSC am Bodenseeufer. Er biete Platz für 350 regattabegeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer. Auf einer LED-Leinwand werde der Verlauf der "RUND UM" erläutert und kommentiert, außerdem seien Live-Interviews von den Schiffen und erstmals Drohnenaufnahmen von der Regatta zu sehen.

Ein Katamaran mit schwarzem Segel liegt im Wind auf dem Bodensee. Im Hintergrund ist der Himmel noch leicht rötlich gefärbt.
Die großen Katamarane haben stets die besten Aussichten auf den Sieg, weil sie die schnellsten Boote im Feld der "RUND UM" sind.

Zwischenwertungen aller teilnehmenden Segelboote an den Wendemarken sollen sicherstellen, dass auch bei Flaute die besten Skipper und Skipperinnen gekürt werden können.

Seit Jahren rückläufige Zahl an Regattabooten

Seit Monaten hatten zwei Arbeitsgruppen des Lindauer Segler-Clubs an den Neuerungen gearbeitet. Hintergrund sei, so Sprecher Rolf Schlett, dass sich immer weniger Seglerinnen und Segler für Regatten meldeten. An der einzigen Nachtregatta auf dem Bodensee, "RUND UM", hatten sich 2008 noch 460 Boote beteiligt, 2018 waren es nur noch gut 300. Im vergangenen Jahr traten gerade einmal rund 250 Segelcrews an.

Lindau

Nachtregatta wieder ohne Corona-Einschränkungen Regatta "RUND UM" 2022 vor Lindau: Mehr als die Hälfte der Boote schafft es ins Ziel

Auf dem Bodensee vor Lindau sind am Freitag rund 230 Segelboote zur traditionsreichen Nachtregatta "RUND UM" gestartet. Gewonnen hat ein Teilnehmer aus Langenargen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Laut Schlett spüren auch die anderen Vereine, die Segelregatten am Bodensee organisieren, den Rückgang. Dabei ist das internationale Gewässer bei Seglern beliebt. Der Bodensee Segler Verband (BSVb) listet für dieses Jahr 88 geplante Regatten auf, zwischen April und Oktober. Für die "RUND UM" Anfang Juni läuft die Anmeldung, der Lindauer Segler-Club hofft auf 350 teilnehmende Segelboote.

Mehr zum Thema Segeln

Langenargen

Ruhe beim Segeln auf dem Bodensee Sagenhafter Ort: Malerecke in Langenargen

Für Marlies Grötzinger ist die Malerecke in Langeargen ein Sagenhafter Ort. Dort findet die Autorin auf ihrem Segelboot Inspiration für ihre Bodensee-Romane.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Au

Vom Crash in die Karibik Zweimast-Segelyacht aus Au bei Freiburg seit 25 Jahren im Bau

Der frühere Betreiber des Crash in Freiburg baut eine Segelyacht. Er will die Welt umsegeln und sucht hochseetaugliche Geldgeber.

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden