Besucherinnen und Besucher in der Halle 9 der Oberschwabenschau in Ravensburg.

Messe erstmals nur fünf Tage lang

65.000 Besucher bei Oberschwabenschau in Ravensburg

Stand
AUTOR/IN
Moritz Kluthe
SWR-Redakteur Moritz Kluthe Autor Bild
Martin Hattenberger
SWR-Redakteur Martin Hattenberger Autor Bild

Die Verbraucher- und Landwirtschaftsmesse Oberschwabenschau in Ravensburg ist am Sonntag zu Ende gegangen. Sie gilt als größte Messe ihrer Art im Südwesten.

Rund 65.000 Besucherinnen und Besucher sind zur Oberschwabenschau nach Ravensburg gekommen. Der Veranstalter zeigte sich mit den Besucherzahlen zufrieden. Man habe das gesteckte Ziel annähernd erreicht, hieß es. Erwartet wurden rund 70.000 Besucherinnen und Besucher.

Die Aussteller hätten sich zufrieden über das Interesse an ihren Produkten gezeigt, sagte Messechef Stephan Drescher. Nur beim Einkaufen seien die Kunden etwas zurückhaltend gewesen. 530 Aussteller waren in diesem Jahr dabei.

Traktoren, Melkmaschinen oder Nützliches für den Haushalt? Das suchten Besucherinnen und Besuchern auf der Messe:

Oberschwabenschau dauerte erstmals nur fünf Tage

In diesem Jahr fand die Oberschwabenschau zum ersten Mal nur an fünf Tagen statt. Mit der Entscheidung, die Messe zu verkürzen, reagiere man auf die Erfahrungen aus dem Messeherbst 2022. Auslöser sei die Corona-Pandemie gewesen, so Messe-Chef Stephan Drescher. Über 50 Jahre lang war die Messe zuvor neun Tage lang. Wie lange die Messen im Jahr 2024 dauern sollen, steht bislang nicht fest.

Ravensburg

Messe ab 2023 kürzer Oberschwabenschau dauert künftig fünf statt neun Tage

Die Oberschwabenschau in Ravensburg wird künftig nur noch fünf statt neun Tage lang dauern. Auslöser für diese Änderung ist laut Messe die Corona-Pandemie.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Messe legte Fokus auf das Thema Energie

Die Oberschwabenschau beschäftigte sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig mit dem Thema Energie. Zum Auftakt fand ein Fachgespräch des Bauernverbands Allgäu-Oberschwaben über Agri-Photovoltaik, Biomethan und Nahwärme aus Biogas statt. 30 Aussteller rund um das Thema Energie waren vor Ort. Eine ganze Halle widmete sich außerdem zum ersten Mal dem Thema Nähen und Selbermachen.

Besucherinnen und Besucher auf der Oberschwabenschau 2023.
Zum ersten Mal gab es bei der Oberschwabenschau eine Halle zm Thema Handarbeiten.

Bereits zum zweiten Mal fand die land- und forstwirtschaftliche Fachmesse "agraria" zeitgleich mit der Oberschwabenschau statt. Die Eintrittskarten galten für beide Veranstaltungen. Als Sonderschau wurde die Genuss-Messe "gusto" angeboten.

Mehr zu Messen in Oberschwaben und am Bodensee

Friedrichshafen

Kunststoffe, Plastik, Klimaschutz? Messe "Fakuma" in Friedrichshafen

Um Kunststoffe dreht sich seit Dienstag alles bei der internationalen Fachmesse "Fakuma" in Friedrichshafen. 1.500 Aussteller aus aller Welt sind vertreten.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

St. Gallen

Messe für Landwirtschaft und Ernährung bereits zum 80. Mal OLMA in St. Gallen

Am Donnerstag beginnt die traditionsreiche Ostschweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung (OLMA) in St. Gallen zum 80. Mal. Sie dauert elf Tage, die Organisatoren rechnen mit über 300.000 Besuchern.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Burgrieden

Einblick in die aktuellen Strömungen des Kunstmarktes "Roter Kunstsalon" - Messe in der Villa Rot in Burgrieden

Das Museum Villa Rot in Burgrieden (Kreis Biberach) veranstaltet zum siebten Mal die Kunstmesse "Roter Kunstsalon". Von Donnerstag bis Sonntag bieten Kunstschaffende und Galerien ihre Werke an.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg