Forschungsschiff Aldebaran ist auf dem Bodensee unterwegs

Schüler forschen zum Klimawandel

Forschungsschiff Aldebaran auf dem Bodensee im Einsatz

Stand
AUTOR/IN
Martina Meisenberg
SWR-Redakteurin Martina Meisenberg Autorin Bild

Das Forschungsschiff Aldebaran ist derzeit auf dem Bodensee unterwegs. Verschiedene Schülerteams haben die Möglichkeit zu untersuchen, wie sich der Klimawandel auf das Gewässer auswirkt.

Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind seit Montag auf dem Forschungsschiff Aldebaran auf dem Bodensee unterwegs. Die Jugendlichen sollen erfahren, wie sich der Mikro- und Makrokosmos im Wasser durch den Klimawandel verändert. Gemeinsam mit Wissenschaftlern von der Deutschen Meeresstiftung suchen sie an Bord des Forschungsschiffes zum Beispiel nach eingeschleppten Organismen.

Video herunterladen (42,9 MB | MP4)

Die Oberstufenschülerinnen und -shüler an Bord der Aldebaran bleiben jeweils für zwei Tage auf dem Forschungsschiff. Die Teams werden immer grenzüberschreitend aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammengefügt. So sollen die jungen Forscher nicht nur Einblicke in die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens erhalten. Sie können auch gleichzeitig die Vorteile des internationalen Austauschs erfahren.

Forschungsschiff Aldebaran ist auf dem Bodensee unterwegs
Internationale Schülerteams erforschen auf der Aldebaran gemeinsam die Folgen des Klimawandels.

Jugendliche sollen zu Forschung und Ökologie angeregt werden

Für die Jugendlichen ist es ein außergewöhnliches Erlebnis. Sie sollen damit angeregt werden, sich auch in Zukunft mit den ökologischen Zusammenhängen wissenschaftlich zu beschäftigen. An Bord des Hamburger Forschungsschiffs erkunden sie den See, entnehmen Gewässerproben, sammeln Plankton, Muscheln oder Mikroplastik und können mit dem Endoskop lebenden Tieren sogar beim Filtern der Nahrung zuschauen.

Hier sieht man die Quagga-Muschel. Das ist eine invasive Art, die sich gerade im Bodensee rasant ausbreitet. Man kann wunderbar die Einströmöffnung sehen und den Kiemendarm. Also super faszinierend.

Vor über 30 Jahren ist die Segelyacht im Schwarzwald zu einem Forschungsschiff umgebaut worden. Inzwischen ist die 14 Meter lange Aldebaran mit modernster Technik ausgestattet. Unter der Leitung des Biologen und Umweltschützers Frank Schweikert wird sie für Forschung und Bildung zum Schutz von Umwelt und Klima eingesetzt.

In Zeiten des immer schneller werdenden Klimawandels, der auch regionale Öko-Systeme wie den Bodensee möglicherweise komplett umkrempelt, ist es enorm wichtig, junge Menschen mitzunehmen. Sie sollen mit den besten Informationen aus der Wissenschaft versorgt werden, damit sie irgendwann die richtigen Entscheidungen für unsere Zukunft treffen können.

Das Schiff ist Dank einer Förderung durch die Baden-Württemberg Stiftung seit 2016 jedes Jahr mit verschiedenen Projekten für sechs Wochen auf dem Bodensee unterwegs. Das schwimmende Labor Aldebaran bleibt noch bis Mitte Juni am Bodensee. Dann geht es wieder zurück in den Heimathafen in Hamburg. 

Mehr über den Klimawandel und den Bodensee

Langenargen

Stressfaktor für Felchen Stichling im Bodensee: Folgen werden untersucht

Die Fischereiforschungsstelle in Langenargen untersucht das Verhalten des Stichlings im Bodensee. Der Kleinfisch bedroht den Bestand der Felchen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Sipplingen

Fundstellen werden mit Tauchgängen und Drohnen überwacht Unterwasserschätze im Bodensee von Wellen und Quagga-Muscheln bedroht

Pfahlbauten, Schiffwracks und andere historische Schätze, die im Bodensee liegen, sind durch Wellen und Quagga-Muscheln gefährdet. Das zuständige Landesamt für Denkmalpflege beobachtet die Lage deshalb genau.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Langenargen

Wasserschichten müssen zirkulieren Klimawandel: Winter für Durchmischung des Bodensees bisher zu warm

Eiseskälte und stürmische Winde reichen diesen Winter bisher nicht aus für eine vollständige Umwälzung des Bodensees. Das aber wäre wichtig für die Sauerstoffversorgung der Tiefe.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW