Ein Apotheker hält verschiedene Medikamente in der Hand. Die Zahl der verschriebenen Antibiotika ist laut AOK in Baden-Württemberg deutlich gestiegen.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Jan Woitas (Archiv))

Nachrichten für Baden-Württemberg

BW-Newsticker am Morgen: Mehr Antibiotika-Verschreibungen laut AOK, Lkw verliert Kraftstoff - A8 bei Karlsruhe gesperrt

Stand

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Simon Ukena.

Ciao!

Das war's für heute - ich wünsche euch einen schönen Tag! Morgen bin ich wieder für euch da. Bis dahin findet ihr alle Nachrichten für Baden-Württemberg wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, bei Instagram, Facebook und X, früher Twitter, und natürlich auch im Radio und TV. Bis dann!

Molkerei ruft H-Vollmilch von "Gut&Günstig" zurück

Die Hohenloher Molkerei aus Schwäbisch Hall ruft "Gut&Günstig"-H-Vollmilch mit 3,5 Prozent Fett in der 1-Liter-Packung zurück. Betroffen sei verkaufte Ware in einzelnen Märkten von Edeka und Marktkauf in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Sachsen und Thüringen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.03.2024 und dem ovalen Genusstauglichkeitskennzeichen DE BW 010 EG, teilte das Unternehmen heute auf Anfrage mit. Zuvor hatte die "Bild" darüber berichtet. Im Rahmen von Routinekontrollen sei in einzelnen Fällen eine mikrobiologische Verunreinigung festgestellt worden. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die betroffene Milch dick und sauer wird und bei Verzehr gesundheitliche Beeinträchtigungen auslösen kann. Verbraucherinnen und Verbraucher könnten das entsprechende Produkt gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihrer Einkaufsstätte zurückgeben, hieß es.

Offiziell: Palmer kandidiert mit Freien Wählern

Jetzt ist es offiziell: Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (parteilos) kandidiert für die Wählerliste der Freien Wähler Vereinigung (FWV) im Wahlkreis Tübingen bei der Kommunalwahl am 9. Juni 2024. Das teilte Palmer heute in Tübingen mit. Über seine Motivation sagte Palmer: "Es geht ums Geld." Für das kommenden Jahr seien 60 Millionen Euro an Kreisumlage geplant. Im Kreistag könne er die Höhe der Kreisumlage mitbestimmen und darüber, wie viel Geld in seine Stadt für Projekte zurückfließe. Es sei sinnvoll, wenn der Oberbürgermeister im Kreistag sitze.

Schnee als Gegenargument für Klimaerwärmung?

Der Wintereinbruch und damit verbundene heftige Schneefälle sorgen aktuell nicht nur in Deutschland für Unfälle, Ausfälle im Bahnverkehr, Chaos und Beeinträchtigungen am Flughafen München, sie sind gerade mit Blick auf die UN-Klimakonferenz in Dubai auch ein Thema in den sozialen Netzwerken. Sowohl auf dem Kurznachrichtendienst X als auch bei Telegram kursiert das Gerücht, Schnee sei ein Beweis dafür, dass die Erderwärmung und der Klimawandel nicht so schlimm wären oder es sie gar nicht gebe - etwa im Kanal des Journalisten Jan Fleischhauer. Aber ist dem wirklich so? Die Kollegen der Tagesschau haben einen Faktencheck dazu gemacht:

Brand durch Kerze neben Deo-Sprühdose

In Mannheim-Sandhofen hat gestern eine Kerze neben einer Deo-Sprühdose einen Brand ausgelöst. Die Bewohnerin hatte ihre Wohnung verlassen, ohne die Kerze auszumachen, so die Polizei. Später kam es zu einer Verpuffung des Deosprays und zu dem Brand. Eine Person erlitt beim Versuch, das Feuer zu löschen, eine leichte Rauchvergiftung.

Anklage: Mann soll seine Ex-Partnerin getötet haben

Gegen einen 55-jährigen Mann ist von der Staatsanwaltschaft Ulm Anklage wegen Mordes erhoben worden. Er soll im August seine 42-jährige Ex-Partnerin mit einem Messer attackiert und dadurch getötet haben, wie die Staatsanwaltschaft heute mitteilte. Der Verdächtige habe die Tat zugegeben, streite jedoch einen Tötungswillen ab. Die 42-Jährige habe sich am 3. August von dem Mann getrennt, wie es weiter hieß. Sie habe anderen ihre Verletzungen gezeigt, die der 55-Jährige ihr zugefügt haben soll. Verärgert darüber soll der Mann daraufhin mehrfach mit einem Messer auf seine Ex-Partnerin eingestochen haben. Sie starb an ihren Verletzungen. Nach der Attacke sei der Verdächtige in sein Zimmer in der Unterkunft in Ehingen (Alb-Donau-Kreis) gegangen und habe die Polizei angerufen. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft.

Göppinger Weihnachtsmarkt nach Räumung wieder offen

Nach der Räumung des Weihnachtsmarktes in Göppingen am Samstag Abend wegen eines Hinweises auf eine Bedrohungslage ist der Markt seit gestern wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, hatte ein Mann am Samstagabend per Telefon eine Drohung ausgesprochen. Der Weihnachtsmarkt war daraufhin zügig geschlossen worden. "Das lief alles ruhig, gesittet und problemlos ab." Es sei zu keinerlei Schaden gekommen, so die Polizei. Danach habe die Polizei den ganzen Markt durchsucht, aber nichts gefunden.

Göppingen

Hinweis auf Bedrohungslage Göppingen: Nach Räumung Weihnachtsmarkt am Sonntag wieder geöffnet

Nach der Räumung des Göppinger Weihnachtsmarkts am Samstag ist der Markt seit Sonntag wieder geöffnet. Ein Mann soll per Telefon eine Drohung ausgesprochen haben.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR BW

Ereignis mit Seltenheitswert: Eisweinlese in Metzingen

Eisige Temperaturen können auch ihr Gutes haben: In Metzingen (Kreis Reutlingen) wurden am Sonntag in aller Frühe 400 Kilogramm gefrorene Weintrauben geerntet. Am Ende kamen 70 Liter Saft zusammen, aus dem der süße Eiswein entsteht - ein rares Tröpfchen, denn die letzte Eisweinlese war in Metzingen Anfang 2016.

Metzingen

Nach knapp acht Jahren endlich wieder Ein Ereignis mit Seltenheitswert: Eisweinlese in Metzingen war erfolgreich

Der frühe Wintereinbruch und der Dauerfrost haben auch ihre netten Seiten. Im Weinberg hoch über Metzingen startete am Sonntag noch vor Sonnenaufgang die Eisweinlese.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR BW

Landesgartenschau in Wangen nimmt langsam Gestalt an

Die Vorbereitungen für die Landesgartenschau in Wangen laufen auf Hochtouren. Es gebe noch ein paar Baustellen, doch man sei gut in der Zeit, sagte eine Sprecherin der Stadt im Allgäu. Mehr als 60.000 Blumenzwiebeln seien in der vergangenen Woche in den Boden gesetzt worden, darunter unterschiedliche Tulpensorten. 5.000 Dauerkarten für die Landesgartenschau seien schon verkauft worden. Zwischen dem 26. April und dem 6. Oktober hofft die Stadt auf rund 500.000 Besucherinnen und Besucher. Handel und Gastronomie seien auch schon voller Vorfreude, sagte die Sprecherin. An den 164 Landesgartenschau-Tagen werden auf 3.500 Quadratmetern Blumen präsentiert. Geplant sind zehn Schaugärten und 12 farbenprächtige Blumenschauen. Das Gelände hat eine Gesamtgröße von 40 Hektar - das entspricht mehr als 50 Fußballfeldern. Zu den Top-Acts, die auf der Gartenschau auf der Bühne stehen sollen, gehört der italienische Entertainer und Sänger Giovanni Zarella. Er soll am 11. August auftreten.

Bundesweite Warnstreiks betreffen auch BW

Vom bundesweiten Warnstreiktag heute ist auch Baden-Württemberg betroffen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hatte der Arbeitgeberseite im Tarifstreit des öffentlichen Diensts der Länder im Vorfeld eine Blockade vorgeworfen. Der Schwerpunkt der Warnstreiks in BW soll heute in der Region Rhein-Neckar liegen. In Heidelberg ist am Montag ein Protest geplant. Am 7. und 8. Dezember 2023 wollen sich Arbeitgeber und Gewerkschaften in Potsdam zur dritten Verhandlungsrunde treffen.

Baden-Württemberg

Vor der dritten Verhandlungsrunde Weitere Warnstreiks im öffentlichen Dienst auch in BW

Vom bundesweiten Warnstreiktag war am Montag auch Baden-Württemberg betroffen. In Stuttgart soll er auch am Dienstag fortgesetzt werden.

Fußgängerin bei Unfall in Heidelberg schwer verletzt

Bei einem Unfall in Heidelberg ist gestern Abend eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Ein Autofahrer habe die 74-Jährige auf der Dossenheimer Landstraße im Stadtteil Handschuhsheim erfasst, teilte die Polizei mit. Die Straße war für die Unfall-Aufnahme in beide Richtungen gesperrt. Die Fußgängerin wurde in eine Klinik eingeliefert.

Gedenken in Illerkirchberg

Nach dem tödlichen Messerangriff auf eine 14-Jährige in Illerkirchberg im Alb-Donau-Kreis am 5. Dezember 2022, also morgen vor einem Jahr, soll es dort mehrere Gedenkveranstaltungen geben. Bürgermeister Markus Häußler sagte, die Trauer sei auch ein Jahr nach der Tat noch immer spürbar.

Illerkirchberg

Tödlicher Messerangriff vor einem Jahr Illerkirchberg: "5. Dezember wird Tag der Trauer bleiben"

Glockenläuten zur Tatzeit vor einem Jahr, eine Gedenkveranstaltung am Abend und weitere Veranstaltungen haben am Dienstag in Illerkirchberg an die Opfer des Angriffs erinnert.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

OB-Wahlen in vier BW-Städten

In vier Kommunen in Baden-Württemberg waren gestern Oberbürgermeister-Wahlen. In Ulm und in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) wird es Stichwahlen geben. In Rheinstetten (Kreis Karlsruhe) wurde Amtsinhaber Sebastian Schrempp (CDU) wiedergewählt. In Herrenberg (Kreis Böblingen) erhielt Nico Reith (parteilos) die meisten Stimmen und wird neuer Oberbürgermeister.

Ulm

In zwei Wochen wird wieder gewählt Überraschung bei OB-Wahl Ulm: Stichwahl zwischen Czisch und Ansbacher

Der Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch hat die 50 Prozent-Marke nicht geknackt. Er muss in zwei Wochen gegen Herausforderer Martin Ansbacher in der Stichwahl antreten.

SWR4 BW am Wochenende SWR4 Baden-Württemberg

A8 bei Karlsruhe Richtung Stuttgart gesperrt

Schlechte Nachrichten für alle Autofahrer von Karlsruhe Richtung Stuttgart: Die A8 ist im Moment zwischen dem Dreieck Karlsruhe und Pforzheim in Richtung Stuttgart gesperrt. Nach Polizeiangaben hat ein Tanklaster während der Fahrt eine größere Menge Kraftstoff verloren. Der ausgelaufene Kraftstoff fror auf der Fahrbahn fest und das sorgt für Verkehrsbehinderungen: Laut Polizei hatten Lastwagen Probleme, die Steigungen auf der A8 zwischen Karlsruhe und Pforzheim hochzukommen. Ersten Erkenntnissen zufolge könne ein defektes Ventil am Tanklaster die Ursache sein, dass geladener Diesel ausgelaufen ist. Derzeit laufen Reinigungsarbeiten. Die Polizei rechnet nach derzeitigem Stand damit, dass die Sperrung voraussichtlich bis mindestens 8 Uhr andauern wird. Zuvor war die A8 über das Wochenende wegen Bauarbeiten bei Pforzheim in beide Richtungen gesperrt gewesen.

Laut Bahn weiter Zugausfälle im Süden von BW

Laut der Deutschen Bahn kommt es im Süden von Baden-Württemberg weiter zu Zugausfällen. Besonders betroffen ist die Strecke von und nach München. Nur wenige Fernzüge von und nach München könnten fahren, deshalb bittet die Bahn, Reisen dorthin wenn möglich zu verschieben. Auch auf der Verbindung zwischen Stuttgart und Singen/Zürich könne es noch einzelne Ausfälle geben, so die Bahn - vor allem im Fernverkehr. Wer eine Fahrkarte für einschließlich heute habe, könne diese auch später noch nutzen, teilte die Bahn mit. Die Zugbindung sei aufgehoben.

Heute bleibt es kalt und es gibt neuen Schnee

In Baden-Württemberg bleibt es weiter kalt - am kältesten wird es zwischen Schwäbischer Alb und Allgäu. Die Temperaturen im Land liegen heute zwischen minus vier und plus fünf Grad. In Baden bringen dichte Wolken ab den Mittagsstunden neuen Schnee. In tieferen Lagen am Rhein, Main und Neckar gibt es gefrierenden Regen mit Glatteisgefahr - hier heißt es aufpassen!

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr übrigens jederzeit in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetterseite. Den SWR-Wetterbericht von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (36,1 MB | MP4)

Das wird heute wichtig

In Mannheim werden Details zum Projekt "Intelligente Videoüberwachung" vorgestellt. Das Land Baden-Württemberg, die Stadt und das Polizeipräsidium Mannheim sowie das Fraunhofer Institut arbeiten seit 2018 zusammen, um die Sicherheit in der Stadt zu erhöhen. Nun präsentieren sie das neue System.

Die Gewerkschaft ver.di setzt im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes der Länder ihre Protestaktionen fort. In der gesamten Rhein-Neckar-Region soll es Warnstreiks geben. in Heidelberg ist am Vormittag eine Kundgebung geplant. Auch in Stuttgart soll es Proteste geben. Dazu werden 2.000 Menschen erwartet.

Vor dem Amtsgericht Freiburg beginnt ein Prozess wegen erpresserischen Menschenraubs. Eine 35-Jährige soll gemeinsam mit weiteren Tätern 2018 einen Mann wegen mutmaßlicher Geldschulden unter anderem geschlagen und mit einer Waffe bedroht haben.

Will Palmer bei Freien Wählern antreten?

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (parteilos) will sich bei den Kommunalwahlen in Baden-Württemberg im Juni 2024 wohl für die Freie Wähler Vereinigung (FWV) im Landkreis Tübingen engagieren. Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler (FW) im Kreis Tübingen, Thomas Hölsch, sagte auf Anfrage des SWR, dass es mehrere Gespräche mit Palmer gegeben habe. Palmers Wunsch sei gewesen, auf kommunaler Ebene für die Fraktion der Freien Wähler im Kreistag aktiv zu werden. Über Einzelheiten und Hintergründe wollen die FWV und Palmer heute um 9 Uhr in einer Pressekonferenz informieren.

Tübingen

"Es geht ums Geld" Boris Palmer tritt bei Kommunalwahlen für Freie Wähler an

Der parteilose Tübinger OB Palmer will über die Liste der Freien Wählervereinigung (FWV) in den Tübinger Kreistag kommen. Jetzt erklärte er seine Gründe.

AOK: Mehr Antibiotika-Verschreibungen im vergangenen Jahr

Im vergangenen Jahr sind in Baden-Württemberg deutlich mehr Antibiotika verordnet worden als in den Zeiten der Corona-Pandemie. Die Zahl der Verschreibungen sei um ein Viertel im Vergleich zum Vorjahr gestiegen und habe damit fast wieder die Werte vor der Pandemie erreicht, teilte die AOK Baden-Württemberg mit. Einen Trend für das laufende Jahr gibt es noch nicht. Die Zahlen beziehen sich laut AOK Baden-Württemberg auf die Antibiotikaverordnungen für ihre Versicherten zwischen 2010 und 2022. Berücksichtigt wurden demnach nur ambulant verordnete Antibiotika und keine nur lokal wirksamen Mittel wie Salben oder Augentropfen. Antibiotika wirken nur gegen bakterielle Infektionen und nicht, wenn zum Beispiel Viren Ursache einer Erkältung sind. Verantwortlich für den Trend macht die Krankenkasse mehrere mögliche Gründe. Zum Beispiel seien während der Pandemie die Infektionen zurückgegangen. Dies könne dazu geführt haben, dass weniger Antibiotika verschrieben worden seien, da weniger bakterielle Infektionen behandelt worden seien.

Baden-Württemberg

Nahezu Rückkehr auf Vor-Corona-Niveau Ärzte in BW verschreiben wieder deutlich mehr Antibiotika

Die Antibiotika-Verschreibungen im Land sind um rund ein Viertel gestiegen, zeigen Zahlen der AOK. Damit ist der Stand vor der Corona-Pandemie fast wieder erreicht.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Guten Morgen!

Mein Name ist Simon Ukena und ich versorge euch heute wieder mit den wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg. Jede und jeder von uns hat bestimmt Menschen im Umfeld, die zurzeit krank sind. In den meisten Fällen kommen die bestimmt ohne Antibiotika aus. Generell habe sich aber die Zahl der verschriebenen Antibiotika unter ihren Versicherten im vergangenen Jahr deutlich erhöht, sagt die AOK. Das schauen wir uns gleich an. Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr mir gerne eine E-Mail an newsticker-bw@SWR.de schicken.

Bild von SWR Aktuell-Redakteur Simon Ukena (Foto: SWR, Stefanie Molitor)

Der Ticker vom Freitag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Freitag ++ A5 nach Unfall bei Bruchsal gesperrt ++ Warnstreik an Staatstheatern ++ Schnee und Glätte in BW ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.

Stand
AUTOR/IN
SWR