Wolken über Feld (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Silas Stein)

Durchwachsenes Wetter an Pfingsten

Nach Gewittern Lichtblicke am Pfingstmontag

STAND

Langes Pfingstwochenende und schönes Wetter: Die Rechnung ist nicht ganz aufgegangen. Nach Schauern und Gewittern am Sonntag bleibt es aber zumindest am Montag weitgehend trocken.

Am Pfingstmontag sind den Meteorologen zufolge keine Unwetter mehr zu erwarten. Am Nachmittag ziehen Wolkenfelder vorbei, dazwischen scheint aber die Sonne. Vereinzelt entstehen Regenschauer, oft bleibt es aber trocken bei 18 bis 24 Grad.

Wechselhafter Dienstag

Die Nacht zum Dienstag wird dann wechselnd bewölkt, örtlich sind Schauer möglich. Die Tiefstwerte sinken auf 8 Grad. Im Tagesverlauf ziehen Schauer oder kurze Gewitter durch, das Ganze bei Höchstwerten von 23 Grad. In der Nacht zum Mittwoch klingen die Schauer ab. Tagsüber erwarten die Meteorologen dann aber wieder verbreitet Regen bei Temperaturen bis 23 Grad.

Nasser Pfingstsonntag

Am Pfingstsonntag waren viele Ausflüge ins Wasser gefallen. Immer wieder kam es zu Schauern und teils kräftigen Gewittern. Die schwülwarme Luft machte den Aufenthalt draußen noch unangenehmer. In der Eifel wurden Zehntausende Festivalfans bei Rock am Ring nass bis auf die Haut. In Aschbach im Kreis Kusel hatte eine Windhose zahlreiche Dächer abgedeckt. Am Sonntagabend ließ der Regen wieder nach und in der Nacht zogen die Schauer und Gewitter ab.

Rheinland-Pfalz

Stromausfälle, Hagel zerschlägt Autoscheiben Unwetter ziehen über Rheinland-Pfalz - Mann stirbt im Westerwald

Teils schwere Gewitter mit Starkregen, Sturm und Hagel sind am Freitag über Rheinland-Pfalz gezogen. Besonders getroffen hat es den Norden. Im Westerwald kam ein Mann ums Leben.  mehr...

Kaiserslautern

Unwetter in Westen der Pfalz Sturm, Starkregen, Hagel: Unwetter im Westen der Pfalz verlaufen glimpflich

Am späten Donnerstagnachmittag hat es im Westen der Pfalz rund um Kaiserslautern, Kusel, Pirmasens und Zweibrücken teilweise stark gewittert und gehagelt.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Mainz

Mainzer Forscher entschlüsseln Gewitterwolken So lassen sich Gewitter und Hagel besser vorhersagen

Gewitter mit Hagel und Starkregen haben zuletzt wieder große Schäden angerichtet. Und das Ausmaß der Wetterextreme nimmt zu. An der Mainzer Uni und dem Max-Planck-Institut für Chemie sind Forscher dem Hagel auf der Spur.  mehr...

STAND
AUTOR/IN