Tausende von Menschen säumen die Straßen beim Neujahrsumzug der Garden in Mainz. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Andreas Arnold)

Nach Corona-Pause

Tausende beim Neujahrsumzug der Mainzer Garden

STAND
AUTOR/IN
Ilona Hartmann
Katja Jorwitz
SWR4 Moderatorin Katja Jorwitz (Foto: SWR, SWR -)

Erstmals seit drei Jahren haben Tausende Mainzer wieder den Beginn der Fastnachtszeit gefeiert. Bei ungewöhnlich milden Temperaturen zogen am Neujahrstag rund 1.200 Gardisten und 400 Musiker durch die Straßen.

Video herunterladen (12,3 MB | MP4)

Am ersten Tag des Jahres 2023 zogen die Teilnehmer von insgesamt 26 Fastnachtsgarden, Spielmanns- und Fanfarenzügen wieder am Fastnachtsbrunnen auf dem Schillerplatz vorbei zum Dom - begleitet von Schwellköpp- und Fahnenträgern. "Alle sind gut drauf", so Sprecher Michael Bonewitz. Die Freude, endlich wieder ohne Corona-Beschränkungen feiern zu können, sei spürbar.

Auch die typischen Schwellköpp waren beim Neujahrsumzug der Garden in Mainz dabei. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Auch die typischen Schwellköpp waren beim Neujahrsumzug der Garden in Mainz dabei. Picture Alliance

Tausende Zuschauer jubelten den Teilnehmern außerdem vom Straßenrand aus zu. In Mainz beginnt die närrische Zeit offiziell mit dem Neujahrstag. Anfang 2021 und 2022 war der Umzug der Garden jeweils den Corona-Beschränkungen zum Opfer gefallen.

"Es ist einfach eine wunderbare Veranstaltung, die nun endlich wieder die unermüdlichen Närrinnen und Narrhallesen in die Innenstadt lockt."

Start um 11:11 Uhr

Gestartet wurde am Ernst-Ludwig-Platz, pünktlich um 11:11 Uhr. Von dort aus ging es durch die Mainzer Innenstadt zum Domplatz. Hier wurden die Gardisten vom derzeitigen Mainzer Stadtoberhaupt, Bürgermeister und Finanzdezernent Günter Beck (Bündnis 90/Die Grünen), und MCV-Präsident Hannsgeorg Schönig empfangen.

Danach gab es ein großes Platzkonzert mit Musikstücken der närrischen Kapellen - unter anderem der Füsilier-Garde, der Ranzengarde mit zwei Spielmannszügen, der Mainzer Husaren Garde, des Bohnegard Trommlercorps und der Garde der Prinzessin. Den Einmarsch hatte die Ranzengarde musikalisch eingeleitet. Anschließend wurde die Suppenkanone durchgeladen und gefeiert.

Auftakt der Mainzer Fastnachtskampagne 2023

Der Neujahrsumzug der Mainzer Garden und Musikzüge bildet den Auftakt für die Fastnachtskampagne 2023, die mit der traditionellen Fastnachtsbeerdigung am Aschermittwoch endet. Ihr Höhepunkt wird am 20. Februar der Rosenmontagszug sein.

Die Uniformen der Fastnachtsgardisten waren als satirische Antwort auf das Militär entstanden, das im 19. Jahrhundert in der Garnisonsstadt Mainz eine dominierende Rolle spielte. Das Motto der aktuellen Kampagne lautet: "In Mainz steht Fastnacht voll und ganz für Frieden, Freiheit, Toleranz!"

Mehr zur Fastnacht in Mainz

Mainz

Fastnacht ohne Corona-Beschränkungen Tausende feierten in Mainz den 11.11.

Helau aus Mainz! Auf dem Schillerplatz wurde der 11.11. gefeiert. Und das ganz ohne Corona-Einschränkungen.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Mainz

Fastnachtskampagne 2023 Trotz Corona und Energiekrise: Kartenverkauf für Mainzer Saalfastnacht besser als erwartet

Trotz teilweise gestiegener Ticketpreise verkaufen die Mainzer Fastnachtsvereine mehr Karten für ihre Sitzungen 2023 als angenommen. Sorgen bereiten den Vereinen aber vor allem die hohen Nebenkosten aufgrund der Energiekrise.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Närrische Wochen im Südwesten "Mainz bleibt Mainz" im Ersten und Fastnachtliches im SWR Fernsehen

Die "Närrischen Wochen im Südwesten" beginnen am 17.1.2023 im SWR Fernsehen. Der SWR produziert wieder "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" im Ersten.