Leander Haußmann bekommt beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen den Preis für den besten Film  (Foto: SWR, Panja Schollbach)

Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen

Filmpreis für "Leander Haußmanns Stasi-Komödie"

STAND

Beim Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen ist "Leander Haußmanns Stasi-Komödie" als bester Film ausgezeichnet worden. Preise gab es auch für die beste Regie und das beste Drehbuch.

"Leander Haußmann gelingt es mit seiner Stasikomödie wieder einmal, ein komplexes Thema lustvoll auf die Leinwand zu bringen und das Genre Komödie im deutschen Kino auf hohem Niveau zu halten", heißt es in der Begründung der Jury. Bei der Geschichte eines jungen DDR-Agenten, der in die Künstlerszene im ehemaligen West-Berlin eingeschleust wird und sich dort verliebt, handelt es sich nach "Sonnenallee" und "NVA" um den dritten und letzten Teil von Haußmanns DDR-Trilogie.

Ludwigshafen

Freiluftkino ist zu Ende Ludwigshafen: 88.000 Besucher beim Festival des deutschen Films

Die 18. Ausgabe des Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen hat in diesem Jahr etwa 88.000 Besucher angelockt - und damit weniger als im Rekordjahr 2019. Das gaben die Veranstalter am Samstag bekannt.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Preis für beste Regie geht an Borowski-Tatort

Die Regisseurin Frederike Jehn wird für ihre Arbeit am ARD Tatort "Borowski und die große Wut" ausgezeichnet. "Durch kluge Bildsprache und Montage wird die Spannung bis zur letzten Minute dieses außerordentlichen Kriminalfilms gehalten", lobte die Jury.

Festival des deutschen Films in Ludwigshafen (Foto: Daniel Wetzel)
Etwa 88.000 Zuschauerinnen und Zuschauer besuchten in diesem Jahr das Festival Daniel Wetzel

Schauspielerin Barbara Philipp, Regisseur Andreas Kleinert und Produzent Wolfgang Esser entschieden als Jury in diesem Jahr, dass Norbert Baumgarten für "Gesicht der Erinnerung“ den Preis für das beste Drehbuch erhält. Baumgarten erzähle in seiner ungewöhnlichen Liebesgeschichte "auf psychologisch feinsinnige Weise vom Umgang mit Tod und Trauer".

Mit der Preisverleihung geht nach fast drei Wochen das Festival des deutschen Films in Ludwigshafen offiziell zu Ende. Gezeigt wurden insgesamt 40 deutsche und neun internationale Produktionen.

Publikumspreis geht an Film über totkranke Frau

Auch bei dem mit dem "Rheingold Publikumspreis" ausgezeichneten Film "Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster" geht es um Tod und Trauer, genauer um eine todkranke Frau und ihren Sterbebegleiter.

Festival des deutschen Films in Ludwigshafen (Foto: Presse Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein gGmbH)
Es ist die Atmosphäre beim Festival des deutschen Films auf der Parkinsel am Rhein, die die Zuschauer so lieben ... Presse Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein gGmbH Bild in Detailansicht öffnen
Aber natürlich auch die Stars auf dem roten Teppich - fast zum Anfassen, wie hier Bjarne Mädel Sebastian Weindel Bild in Detailansicht öffnen
Filmeschauen im Open-Air-Kino an einem Sommerabend - natürlich mit Kopfhörern Artur Baue Bild in Detailansicht öffnen
..neben dem Open-Air-Kino gibt es aber auch Zelte, in denen die Kinofilme gezeigt werden ... Daniel Wetzel Bild in Detailansicht öffnen
In den Kinozelten finden bis zu 1.000 Zuschauer Platz ... Presse Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein gGmbH Bild in Detailansicht öffnen
Schauspielerin Iris Berben hat vor vier Jahren bereits den "Preis für Schauspielkunst" des Festivals bekommen - aber auch diesmal ist sie mit dabei: Die 72-Jährige kommt am 31. August auf die Parkinsel Imago - Foto: Star-Media Bild in Detailansicht öffnen
Auch Schauspieler Joachim Król wird in diesem Jahr wieder Autogramme geben. Er hat sich für den 27. August angekündigt Festival des deutschen Films / Foto: Sebastian Weindel Bild in Detailansicht öffnen
Filmeschauen oder einfach die Atmosphäre genießen? Am besten beides Sebastian Weindel Bild in Detailansicht öffnen
So wie hier... Panja Schollbach Bild in Detailansicht öffnen
Mutter und Tochter beim Filmfestival: Die Schauspielerinnen Hannelore und Nina Hoger kamen 2021 Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein Bild in Detailansicht öffnen
Schauspielerin Julia Koschitz (re.) ist 2019 in Ludwigshafen mit dem "Preis für Schauspielkunst" ausgezeichnet worden Daniel Wetzel Bild in Detailansicht öffnen
Danach stellte sich Koschitz den Fragen des Publikums Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein Bild in Detailansicht öffnen
Fans des Schauspielers Ulrich Tukur sollten sich den 9. September im Kalender rot markieren. Beim letzten Besuch auf der Parkinsel kam Tukur mit Frau und Hund picture alliance / Boris Roessler/dpa Bild in Detailansicht öffnen
Schauspieler Bjarne Mädel ("Der Tatortreiniger", "25km/h") auf dem roten Teppich auf der Parkinsel in Ludwigshafen Festival des deutschen Films / Arthur Bauer Bild in Detailansicht öffnen
Die Parkinsel in Ludwigshafen mit dem Filmfestival Festival des Deutschen Films Bild in Detailansicht öffnen
Schauspielerin Claudia Michelsen wurde im vergangenen Jahr für ihre Schauspielkunst ausgezeichnet. "Ich bin verliebt in Ludwigshafen", sagte sie. Sebastian Weindel Bild in Detailansicht öffnen
Schauspielkollegen scherzen auf dem roten Teppich: Ulrich Matthes (links) mit Justus von Dohnányi Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein Bild in Detailansicht öffnen

Viele Stars auf dem roten Teppich

Auch Filmstars wie Iris Berben, Ulrich Tukur, Andrea Sawatzki, Joachim Król, Ulrike Folkerts oder Regisseur Volker Schlöndorff kamen nach Ludwigshafen auf die Parkinsel, um ihre neuesten Filme vorzustellen. Auf dem roten Teppich gaben sie Autogramme und machten Selfies mit den Fans.

Ludwigshafen

Verleihung in Ludwigshafen Preis für Schauspielkunst an Verena Altenberger verliehen

Die österreichische Schauspielerin Verena Altenberger hat den Preis für Schauspielkunst des Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen bekommen.  mehr...

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Zwei Schauspielerinnen mit Preis für Schauspielkunst geehrt

Für ihre großartige Schauspielkunst wurden in diesem Jahr die österreichische Darstellerin Verena Altenberger ("Polizeiruf 110"/ "Magda macht das schon") und Anne Ratte-Polle ("Es gilt das geschriebene Wort"/ "Sörensen hat Angst") mit dem "Preis für Schauspielkunst des Festivals ausgezeichnet. Die Schauspielerinnen nahmen die Auszeichnung persönlich entgegen.

Ludwigshafen

Festival des deutschen Films auf der Parkinsel Anne Ratte-Polle erhält Preis für Schauspielkunst

Beim 18. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen ist am Sonntagabend zum zweiten Mal der Preis für Schauspielkunst verliehen worden. Die Auszeichnung ging an Anne Ratte-Polle.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Baden-Württemberg

Regisseur Leander Haußmann | 2.5.2022 Regisseur von Stasikomödie: So sehr hat ihn die DDR geprägt

Am 19. Mai läuft Leander Haußmann's neuer Film "Stasikomödie" in den deutschen Kinos an. So sehr hat ihn die DDR geprägt.  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Ludwigshafen am Rhein

Ausgezeichnet mit dem Preis für Schauspielkunst Justine trifft Schauspielerin Verena Altenberger

Reporterin Justine Möhl trifft bei dem 18. Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen Schauspielerin Verena Altenberger, die den Preis für Schauspielkunst erhielt.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR