Filmfestival-Gelände am Abend mit Zelten und Bänken unter den Platanen auf der Parkinsel (Foto: SWR)

Bilanz nach knapp drei Wochen

Festival des deutschen Films mit 88.000 Besuchern in Ludwigshafen

STAND

Die 18. Ausgabe des Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen hat in diesem Jahr etwa 88.000 Besucher angelockt - und damit weniger als im Rekordjahr 2019. Das gaben die Veranstalter am Samstag bekannt.

"Wir sind erfreut und auch überrascht über die vielen vollen Kinos", sagte Festivalchef Michael Kötz am Samstag. Das Festival sei eine Art "Volksfest, aber mit Filmkunst." Das Festival auf der Ludwigshafener Parkinsel stehe auf Platz 2 der am besten besuchten Filmfestivals in Deutschland - gleich nach der Berlinale. Das diesjährige 18. Festival des deutschen Films hatte am 24. August begonnen und am 11. September geendet.

Ludwigshafen

Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen Filmpreis für "Leander Haußmanns Stasi-Komödie"

Beim Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen ist "Leander Haußmanns Stasi-Komödie" als bester Film ausgezeichnet worden.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Festival des deutschen Films macht Defizit

Allerdings rechnen die Veranstalter in diesem Jahr mit einem Defizit von 250.000 Euro. Das werde durch den Corona-Hilfsfonds der Bundesregierung getragen. Die roten Zahlen kommen demnach durch die geringere Auslastung der Kinozelte in diesem Jahr zustande. Statt wie üblich 1.200 Plätze gab es in den Kinozelten diesmal nur 950 - als Vorsichtsmaßnahme wegen Corona. Außerdem gab es nur zwei Kinozelte statt drei und dazu noch ein Open-Air-Kino.

Aus Rücksicht auf die Anwohner der Parkinsel hatte das Festival erstmals auch die Spätvorstellungen gestrichen - auch das führte zu finanziellen Einbußen, so die Macher. Laut Kötz braucht das Festival mindestens 100.000 Besucher, um nicht in die roten Zahlen zu geraten. Das Festival finanziert sich größtenteils selbst und hat ein Budget von etwa 2,1 Millionen Euro.

"Das Wichtigste ist, das die Menschen das Festival mit so großer Freude angenommen haben."

Im Rekordjahr 2019 zählte das Festival 120.000 Besucher - im Vergleich dazu habe es in diesem Jahr etwa 90 Film-Vorführungen weniger gegeben. Dadurch kamen auch ein Viertel weniger Leute als vor drei Jahren.

Ludwigshafen

Neue Vereinbarung mit Stadt Besucher-Obergrenze für Festival des deutschen Films in Ludwigshafen

Anwohner haben in den vergangenen Jahren kritisiert, dass das Festival des Deutschen Films immer größer wurde. Jetzt sagen die Betreiber: Nicht mehr als 120.000 Besucher.  mehr...

Am Samstagabend wurden noch die Hauptpreise des Festivals vergeben. 2023 soll das Festival vom 23. August bis zum 10. September stattfinden.

Ludwigshafen

Festival des deutschen Films läuft gut Iris Berben beim Filmfestival in Ludwigshafen

Viel Glamour gabs am Mittwoch auf dem roten Teppich beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen: Zu Gast war Schauspielerin Iris Berben, die ein Bad in der Menge nahm.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Verleihung in Ludwigshafen Preis für Schauspielkunst an Verena Altenberger verliehen

Die österreichische Schauspielerin Verena Altenberger hat den Preis für Schauspielkunst des Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen bekommen.  mehr...

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR