Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst

Warnstreik von Kita-Beschäftigten im Westen der Pfalz

Stand
AUTOR/IN
Helen Roth
Helen Roth

Viele Kitas und Horte in der Westpfalz bleiben am Mittwoch geschlossen. Die Gewerkschaft ver.di hat Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Sozial- und Erziehungsdienst erneut zu einem bundesweiten Warnstreik aufgerufen.

Kita-Streik: Kundgebung auf dem Schillerplatz in Kaiserslautern
Auch im Frühjahr 2022 waren in der Westpfalz viele Kitas wegen Warnstreiks geschlossen. An einer Kundgebung von ver.di auf dem Schillerplatz in Kaiserslautern nahmen damals rund 200 Erzieherinnen und Erzieher teil.

Nach Angaben der Gewerkschaft beteiligten sich in Zweibrücken neun Kitas am Streik. In Pirmasens waren es zehn Einrichtungen, die komplett geschlossen hatten sowie drei mit Notgruppen. In Kaiserslautern blieben drei Kindertagesstätten geschlossen.

Ver.di hat Verständnis für die Nöte der Eltern

"Natürlich ist es so, dass wir in erster Linie leider die Eltern treffen", sagt die stellvertretende Geschäftsführerin des ver.di-Bezirks Pfalz, Sabine Schunck. Jedoch könne man nur durch einen Warnstreik und die damit einhergehende Kita-Schließung erfolgreich Druck auf die Arbeitgeber ausüben. Ver.di sei es dabei wichtig gewesen, die Eltern möglichst frühzeitig zu informieren. So hätten die teilnehmenden Kitas in vielen Fällen schon vergangene Woche auf die Warnstreiks hingewiesen. Wer sein Kind am Warnstreiktag nicht selbst betreuen konnte, habe sich vorab in Listen eintragen können, heißt es von ver.di.

Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst Warnstreiks in RLP: Viele Kitas waren am Mittwoch geschlossen

Viele Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz sind am Mittwoch geschlossen geblieben. Die Gewerkschaft ver.di hatte zu Warnstreiks im Sozial- und Erziehungsdienst aufgerufen.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Netzwerktreffen in Pirmasens

Anders wie zum Beispiel in Ludwigshafen soll es in der Westpfalz keinen Protestzug geben. Stattdessen hat ver.di in Pirmasens zu einem Netzwerktreffen eingeladen. Dabei haben sich Beschäftige von kommunalen Einrichtungen mit Erzieherinnen und Erziehern evangelischer Kitas ausgetauscht. Zu dem Treffen kamen laut ver.di rund 180 Teilnehmer.

Warnstreik in Pirmasens: Kita-Beschäftigte tauschen sich bei einem Netzwerktreffen aus
Beim Netzwerktreffen von ver.di in Pirmasens waren rund 180 Personen anwesend.

Ver.di fordert für Kita-Beschäftigte mindestens 500 Euro mehr Lohn

Mit den Protesten reagiert die Gewerkschaft Verdi auf das aus ihrer Sicht unzureichende Angebot der Arbeitgeber in der zweiten Verhandlungsrunde für den öffentlichen Dienst. Die Gewerkschaft besteht für die Angestellten von Bund und Kommunen auf 10,5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 500 Euro mehr im Monat und das bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.

Kaiserslautern

Ver.di macht mobil Kein Bus, keine Müllabfuhr, dafür große Demo: Streiks im Westen der Pfalz

Der Warnstreik im öffentlichen Dienst hat sich am Mittwoch vor allem in Kaiserslautern bemerkbar gemacht. An einer großen Demo in der Innenstadt nahmen Beschäftigte aus Krankenhäusern, Kitas und von der Müllabfuhr teil.

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Streit mit ver.di Kirche zieht Konsequenzen nach Streik von Kita-Erzieherinnen

Die evangelische Kirche der Pfalz hat ihre Kita-Mitarbeiter im Vorfeld der Tarifstreiks über mögliche Konsequenzen informiert. Die Gewerkschaft ver.di spricht von Drohbriefen.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Kundgebung in Kaiserslautern Zivilbeschäftigte der NATO-Truppen im Westen der Pfalz streiken

Die Gewerkschaft ver.di hat die Zivilbeschäftigten der NATO-Truppen erneut zum Warnstreik aufgerufen. Eine Kundgebung in Kaiserslautern stieß am Vormittag auf großen Zuspruch.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Heidenheim, Aalen

Tarifstreit im öffentlichen Dienst Nur Notbetrieb: OP-Personal der Kliniken Heidenheim im Warnstreik

An den Kliniken Heidenheim hat die Gewerkschaft ver.di das OP-Personal am Donnerstag zu einem Warnstreik aufgerufen. Operiert wurde nur im Notfall. Und auf der Ostalb streiken Bankbeschäftigte.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Konstanz

Protestaktion von ver.di Warnstreik: Keine Fähren zwischen Konstanz und Meersburg

In Konstanz haben am Freitag wegen des Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr alle Busse stillgestanden. Außerdem hatte die Autofähre den Betrieb eingestellt. Zu dem ganztägigen Protest hatte ver.di aufgerufen.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Rheinland-Pfalz

Warnstreik im ÖPNV In RLP standen viele Busse und Bahnen still

Pendler in Rheinland-Pfalz hatten es am Freitag schwer: In fünf Städten fielen Busse und Bahnen aus. Nach Gewerkschaftsangaben hatten etwa 800 Angestellte die Arbeit niedergelegt.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP