Eisläufer auf der Eisbahn "KL on ICE" in Kaiserslautern

Stadtrat verschiebt Entscheidung

Bald keine Eisbahn mehr auf Gelände der Gartenschau in Kaiserslautern?

Wird es künftig noch eine Eisbahn auf dem Gelände der Gartenschau in Kaiserslautern geben? Eine Entscheidung darüber hat der Stadtrat vorerst vertagt.

Eigentlich sollte der Kaiserslautrer Stadtrat in seiner Sitzung am Montag entscheiden, wie es mit der Eisbahn auf der Gartenschau weitergeht beziehungsweise, ob es künftig noch eine städtische Eisbahn in Kaiserslautern geben soll oder nicht. Eine Entscheidung darüber wurde nach Angaben der Stadt allerdings vertagt. Bevor die Stadtratsmitglieder entscheiden, soll sich erst noch der Sportausschuss mit dem Thema befassen. Er soll darüber zusammen mit dem Jugendhilfeausschuss beraten, so die Stadt.

„Dass wir den Kindern und Jugendlichen auch in der kommenden Saison wieder eine Eisbahn bieten können, ist mir wichtig“, erklärte Jugend- und Sportdezernentin Anja Pfeiffer. Die Beschlussvorlage der Stadtverwaltung sah zwei Alternativen vor. Entweder ab der Wintersaison 2024/2025 erneut eine Eisbahn auf dem Messeplatz von einem privaten Anbieter betreiben zu lassen. Oder, dass die Stadt selbst in der Veranstaltungshalle der Gartenschau weiterhin die Eisbahn organisiert, wie zuletzt in der Saison 2021/2022.

Eisbahn in Kaiserslautern jetzt Thema im Sportausschuss

Der Betrieb der Eisbahn auf dem Gartenschaugelände in Kaiserslautern kostet die Stadt nach eigenen Angaben knapp eine viertel Million Euro - ohne Personalkosten. Nimmt man die Personalkosten dazu, kostet die Eisbahn die Stadt sogar mehr als eine halbe Million Euro. Wobei der Großteil des Personals ohnehin fest bei der Stadt angestellt ist.

Menschen laufen Schlittschuh auf der Eisbahn in Kaiserslautern
Die Eisbahn auf dem Messeplatz in Kaiserslautern: Sie wurde in diesem Jahr von einem privaten Anbieter betrieben.

Schon seit zwei Jahren keine Eisbahn auf Gartenschau

Wegen der hohen Betriebskosten hatte die chronisch klamme Stadt Kaiserslautern in den vergangenen beiden Jahren keine Eisbahn mehr ausgerichtet. Als Ersatz gab es eine Eisbahn eines privaten Betreibers auf dem Messeplatz.

Stadt weiterhin ohne Queerbeauftragten

Eigentlich wollte der Stadtrat in seiner Sitzung am Montag auch einen neuen Queerbeauftragten wählen. Allerdings hat der einzige Interessent für den Posten seine Kandidatur laut Stadt nun doch zurückgezogen. Schon seit Dezember sucht die Stadt einen Nachfolger für die erste Queerbeauftragte in Kaiserslautern. Sie war aus persönlichen Gründen nach nur kurzer Zeit zurückgetreten. Der oder die Queerbeauftrage soll unter anderem die Interessen queerer Menschen in der Stadt vertreten.

Kaiserslautern

Schlittschuhbahn vom 26. Januar bis 17. März Eisbahn mit viel Musik auf dem Messeplatz in Kaiserslautern

Am Freitag geht es los: Bis 17. März wird es auf dem Messeplatz in Kaiserslautern eine Eisbahn geben. An den Wochenenden geht es auch außerhalb der Eisfläche rund.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Pirmasens

Interview zum Internationalen Tag gehen Homo- und Transfeindlichkeit Queerer Treff in Pirmasens setzt sich für Vielfalt ein

Nicht nur zum internationalen Tag gehen Homo- und Transfeindlichkeit sollte man sich für die Rechte der LGBT-Gemeinschaft einsetzen, sagt Lisa Biegaj vom queeren Treff Pirmasens.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Sexueller Missbrauch K.o.-Tropfen: Ein Opfer aus Kaiserslautern erzählt

In einer Bar in der Kaiserslauterer Altstadt wurde eine junge Frau Opfer von K.o.-Tropfen. Im SWR-Interview erzählt sie, wie der Vorfall vor zwei Jahren ihr Leben verändert hat.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz