Im Beruflichen Schulzentrum in Aalen war am Samstag der Andrang bei der Ausbildung- und Studienmesse groß.

Messe STARTit! 2023

Fachkräftemangel: Andrang bei Ausbildungsmesse in Aalen

Stand
AUTOR/IN
Frank Wiesner
Frank Wiesner
ONLINEFASSUNG
Carola Kührig
Carola Kührig

200 Unternehmen haben am Samstag in Aalen um das Interesse von Jugendlichen und möglichen künftigen Bewerbern geworben. Mehrere tausend Menschen besuchten die Ausbildungsmesse.

Tausende Menschen haben laut Veranstalter am Samstag die Ausbildungs- und Studienmesse STARTit! 2023 in Aalen (Ostalbkreis) besucht. Der Andrang war groß, der Fachkräftemangel ist es auch.

Video herunterladen (3,1 MB | MP4)

Auf einen Azubi kommen zwei freie Stellen

Die Messe dient nicht nur Jugendlichen zur Berufsorientierung, sondern vor allem Firmen als Präsentationsplattform. Denn es gibt mehr Ausbildungsplätze als Bewerberinnen und Bewerber: Rein rechnerisch kommen in Ostwürttemberg auf jeden Auszubildenden beziehungsweise jede Auszubildende zwei freie Stellen, so die Agentur für Arbeit Ostwürttemberg.

Im Beruflichen Schulzentrum in Aalen war am Samstag der Andrang bei der Ausbildung- und Studienmesse groß.
Im Beruflichen Schulzentrum in Aalen informierten sich am Samstag viele Menschen über Angebote bei der Ausbildung- und Studienmesse.

Gesucht werden Akademiker und Akademikerinnen genauso wie Nachwuchs im Handwerk. Entsprechend vielfältig ist das Angebot: Es reicht von einer Ausbildung zum Baggerfahrer bis hin zur Vermessungstechnikerin.

Zuletzt hatte die Messe STARTit! coronabedingt online stattgefunden.