Bei der Sprengung eines Geldautomaten in Rottenburg Hailfingen wurde auch der nebenan liegende Dorfladen beschädigt. (Foto: Bianca Landmann)

Detonation verwüstete Haus

Nach Sprengung von Geldautomat: Dorfladen in Rottenburg-Hailfingen hat wieder auf

STAND

Unbekannte hatten vergangene Woche einen Bankautomaten in Hailfingen (Kreis Tübingen) gesprengt. Dabei wurde auch der Dorfladen stark beschädigt. Nun hat er wieder geöffnet. Die Täter sind auf der Flucht.

Der kleine Laden in der Dorfmitte ist für die Einwohner des Rottenburger Teilortes Hailfingen (Kreis Tübingen) eine wichtige Anlaufstelle. Sie erhalten dort Lebensmittel, Tiefkühlkost und frische Backwaren. Bei der nächtlichen Explosion vergangene Woche, bei der drei Täter mehrere tausend Euro erbeuteten, wurde das Lager komplett zerstört.

SWR-Reporterin Luisa Klink berichtet aus dem Dorfladen in Rottenburg-Hailfingen:

Flaschen und Milchtüten flogen aus Regalen

Bei der Detonation des Geldautomaten im Haus des Dorfladens wurde das gesamte Gebäude beschädigt. Das Haus hatte so massive Schäden, dass die Polizei es vorsichtshalber evakuierte. Erst nachmittags konnten die Ladenbetreiber die Räume wieder betreten und den Schaden begutachten. Im Lager waren nicht Möbel und Arbeitsgeräte beschädigt. Geplatzte Milchtüten und Weinflaschen waren aus den Regalen geflogen und hatten sich mit Waschmittel vermischt, was zu einem furchtbaren Gestank führte, sagte Sabine Ircher, Ortsvorsteherin von Hailfingen und Leitungsteam-Mitglied des genossenschaftlich organisierten Ladens.

Detonation richtete hohen Schaden an

Weniger als ein Viertel der Lagerbestände hat die Explosion unbeschadet überstanden. Einige Waren reinigten Mitarbeiter mühsam zu Hause. Viel musste allerdings weggeworfen werden. Aus den einst fünf Regalen haben Ehrenamtliche zwei funktionierende Regale gezimmert, so Ircher. Zur Wiedereröffnung am Montag kamen nicht nur Kunden auch Gutachter einer Versicherung waren da, um die Schäden genauer unter die Lupe zu nehmen. Sie dürften im fünfstelligen Bereich liegen. Ob es Geld von der Versicherung gibt, ist offen.

Spendenaktion für Erhalt des Dorfladens

Eine Initiative hat bereits eine Spendenaktion gestartet und mehr als 8.500 Euro Spenden gesammelt. Auch die Volksbank, die sich im selben Gebäude befindet, habe bereits ihre Unterstützung zugesagt, so Ortsvorsteherin Sabine Ircher. Das Entsetzen und die Sorge sei aber groß, dass der Dorfladen den großen Schaden mittelfristig nicht überstehen wird.

Bei der Sprengung eines Geldautomaten in Rottenburg Hailfingen wurde auch der nebenan liegende Dorfladen beschädigt. (Foto: Bianca Landmann)
Scherben und ausgelaufene Flaschen im zerstörten Lager des Dorfladens in Rottenburg-Hailfingen Bianca Landmann

Täter weiter auf freiem Fuß

Der Geldautomat der Volksbank war um 4 Uhr morgens in Rottenburg-Hailfingen (Kreis Tübingen) gesprengt worden. Vor allem der Außenbereich wurde dabei stark zerstört. Die Polizei geht von drei Tätern aus und spricht von "Profis, die am Werk waren". Das Trio erbeutete mehrere tausend Euro und wurde bislang nicht gefasst. Verletzt wurde durch die Explosion niemand.

Mehr zu Geldautomaten

Schönenberg-Kübelberg

Täter auf der Flucht Geldautomat in Schönenberg-Kübelberg gesprengt

In Schönenberg-Kübelberg im Kreis Kusel ist in der Nacht ein Geldautomat gesprengt worden. Die Polizei fahndet aktuell nach den Tätern.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Trotz zahlreicher Geldautomatensprengungen Geldautomaten in der Westpfalz bleiben auch nachts in Betrieb

Die Geldautomaten in der Westpfalz bleiben trotz Bedenken von Sicherheitsexperten vorerst auch nachts in Betrieb. Es gibt allerdings auch Überlegungen, das zu ändern.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Koblenz

Angeklagter räumt Tat in Bad Neuenahr-Ahrweiler ein Geldautomatensprengung: Prozess hat in Koblenz begonnen

Vor dem Landgericht Koblenz hat ein Prozess um eine Geldautomatensprengung in Bad Neuenahr-Ahrweiler begonnen. Einer der drei Angeklagten hat die Tat eingeräumt.

STAND
AUTOR/IN
SWR