Mann und Frau getötet

Anklage erhoben: Mann aus Albstadt steht unter Mordverdacht

Stand

Die Staatsanwaltschaft Hechingen hat Anklage wegen des Verdachts des zweifachen Mordes erhoben. Ein 52-Jähriger aus Albstadt soll seine Nichte und einen Freund von ihr getötet haben.

Gegen einen 52-Jährigen, der im dringenden Verdacht steht eine 20-jährige Verwandte und einen 23-jährigen Mann umgebracht zu haben, ist Anklage erhoben worden. Die Staatsanwaltschaft Hechingen geht von Mord aus. Zunächst soll der Mann im Dezember 2022 seine Nichte in ihrer Wohnung erdrosselt haben. Drei Tage später soll er einen Freund seiner Nichte in Albstadt erschossen haben.

Rache könnte Motiv sein

Der Angeschuldigte hat die Taten inzwischen zugegeben. Die Staatsanwaltschaft sieht Rache als mögliches Motiv. Nach ihren Ermittlungen war der Tatverdächtige überzeugt, von seiner Nichte und ihrem Freund bestohlen worden zu sein. Der 52-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Ein Prozesstermin am Landgericht Hechingen ist noch nicht bekannt.

Mehr zu Mordfall Albstadt

Albstadt-Ebingen

Nach Schüssen in Albstadt im Dezember 2022 52-Jähriger gesteht Tötung von zwei Menschen

Ein 52-jähriger Mann aus Albstadt-Ebingen (Zollernalbkreis) hat gestanden, zwei junge Menschen umgebracht zu haben. Die Opfer sind seine Nichte und ein Freund von ihr.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR