Kurz gemeldet

  1. Basel „Islamischer Staat“ soll Anschlag geplant haben

    Der „Islamische Staat“ soll einen Anschlag in Basel geplant haben. Das meldet die britische Zeitung Sunday Times. Die Zeitung will Daten auf einer Festplatte ausgewertet haben, die IS-Kämpfern gehört haben soll. Der geplante Anschlag auf ein Öltanklager in Basel sei bereits im Januar diesen Jahres geplant gewesen. Auf der Festplatte befänden sich Satelliten-Fotos, Namen von IS-Kämpfern sowie Darlegungen und Strategien. Der konkrete Anschlagsplan entspreche laut Schweizer Medien aber nicht dem aktuellen Stand. Das Tanklager in Basel an der Grenze zu Weil am Rhein-Friedlingen ist seit diesem Jahr abgebaut.  mehr...

  2. Schwanau Zahlreiche Motorradunfälle am Karfreitag

    Mindestens ein Toter und einige Schwerverletzte. Das ist die traurige Bilanz mehrerer Motorradunfälle am Karfreitag alleine in Südbaden. Der tödliche Unfall ereignete sich in Schwanau in der Ortenau. Das Auto eines 26-Jährigen stieß bei einem Überholmanöver frontal mit einem Motorrad zusammen. Die Polizei Freiburg wurde innerhalb von vier Stunden zu acht schweren Motorradunfällen gerufen. Ein 32-Jähriger stürzte zwischen Äule und Aha am Schluchsee und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Ebenfalls lebensgefährlich verletzt wurde ein 63-jähriger Motorradfahrer bei Seebrugg auch am Schluchsee. Er prallte gegen ein Auto. Zudem wurde in Freiamt im Kreis Emmendingen ein Radfahrer angefahren und lebensgefährlich verletzt. Die Polizei bezeichnete den Karfreitag als erschreckenden Auftakt des Osterwochenendes.  mehr...

  3. Freiburg Gleitschirmunfälle und Notlandung einer Propeller-Maschine

    Die Polizei ist am Karfreitag zu gleich zwei Gleitschirmunfällen und der Notlandung eines Flugzeuges gerufen worden. Am Schauinsland verfing sich ein Gleitschirmflieger in einem Baum. Der Pilot konnte unverletzt gerettet werden. Kurze Zeit später verfing sich am Kandel ein Gleitschirmflieger ebenfalls in einem Baum. Auch er blieb unverletzt. Fast zeitgleich meldete der Tower des Flugplatzes Bremgarten, dass ein Pilot eines Flugzeuges Schwierigkeiten mit dem Fahrwerk habe. Der Pilot der historischen Propeller-Maschine leitete dann eine sogenannte „Rutschlandung“ ein. Das Flugzeug landete auf dem Grünstreifen neben der Landebahn, ohne dass die Räder ausgefahren waren. Niemand wurde verletzt. Der Schaden blieb gering.  mehr...

Dreiland Aktuell

Audios und Videos

SWR Heimat