Kurz gemeldet

  1. Efringen-Kirchen Mehrere Unfälle in Südbaden

    Bei mindestens zwei Zusammenstößen war Alkohol im Spiel. In Efringen-Kirchen im Kreis Lörrach hat ein betrunkener Autofahrer versucht ein anderes Fahrzeug zu überholen. Dabei krachte er mit seinem Auto auf das vorausfahrende. Ein dritter Autofahrer kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Er sowie der betrunkene Unfallverursacher wurden schwer verletzt. In Bad Dürrheim im Schwarzwald-Baar-Kreis fuhr ein 38-Jähriger mit fast zwei Promille gegen einen Laternenpfahl. Der Autofahrer machte sich nach der Karambolage zu Fuß davon. Doch die Polizei konnte ihn wenig später schnappen. In Rottweil geriet ein 37-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem anderen Fahrzeug. Laut Polizei war der Unfallverursacher kurz eingenickt. Drei Menschen wurden bei diesem Unfall verletzt.  mehr...

  2. Bad Urach Tourismus auf der Schwäbischen Alb stabil

    Im ersten Halbjahr 2019 ist auf der Schwäbischen Alb die Zahl der Touristen gestiegen. Doch die Zahl der Übernachtungen blieb gleich. Fast 2,7 Millionen Übernachtungen auf der Schwäbischen Alb zählte das Statistische Landesamt. Dass die Zahl der Übernachtungsgäste im Vergleich zu 2018 nicht gestiegen ist, liege daran, dass immer weniger Geschäftsreisen auf die Alb gehen würden, so der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Schwäbische Alb, Louis Schumann. Die Touristenzahlen seien hingegen im ersten Halbjahr gestiegen und hätten dies aufgefangen. Da die Statistik nur Unterkünfte ab zehn Betten in ihre Zahlen einbezieht, dürfe man sogar von einem besseren Wert ausgehen, so Schumann.  mehr...

  3. St. Blasien Domstadt wird zum Freiluftatelier

    In St. Blasien beginnt am Sonntagabend das 24. Internationale Holz-Bildhauersymposium. Aus knapp 240 Bewerbungen aus aller Welt wurden 15 Künstler ausgewählt. Die Entwürfe für ihre Skulpturen sind so unterschiedlich wie die Biografien: Da sind regionale Künstler wie Christel Andrea Steier aus Bernau, die schon viele Jahre dabei ist und das Symposium mit organisiert. Aber auch Künstler wie Amin Balaghi Inalou. Er kommt aus dem Iran in den Schwarzwald gereist und ist zum ersten Mal hier. Wenn am Montag dann alle Künstler ihre offenen Zelte in der Stadt bezogen, die Baumstämme bekommen, ihr Werkzeug bereit gelegt haben - wird St. Blasien für eine Woche lang ein Freiluftatelier für Holzbildhauer sein. Bis Sonntag haben die Künstler Zeit zu arbeiten, dann werden ihre Werke versteigert. Am Samstag wird der SWR Live vor Ort über die Aktion berichten.  mehr...

  4. Waldshut-Tiengen IHK kritisiert Bürokratie bei Auslands-Geschäftsreisen

    Die Industrie- und Handelskammer Hochrhein Bodensee wehrt sich mit einer Petition gegen zusätzliche Auflagen bei Geschäftsreisen in EU-Nachbarländer. Sie spricht von unnötiger Bürokratie. Vor allem an der deutsch-französischen Grenze haben neue Vorgaben für Unmut gesorgt. Diese gelten auch für die Schweiz. Danach müssen Beschäftigte bei jedem Grenzübertritt nachweisen, dass sie in ihrem Heimatland Sozialversicherungsabgaben zahlen. Bei mehr als 50.000 Unterschriften muss der Petitionsausschuss des Bundestages sich mit dem Thema befassen.  mehr...

  5. Kirchzarten Feuerwehren proben den Ernstfall

    Feuerwehren aus dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald haben am Samstag bei einer Löschübung in Kirchzarten den Ernstfall geprobt. Meterhoch hingen die Rauchschwaden über dem Feld, auf dem die Übung stattfand. Neunzig Feuerwehrleute trainierten dort an verschiedenen Stationen, wie sich Feldbrände am besten bekämpfen lassen; etwa indem sie das Feuer ohne Löschwasser mit Hacken erstickten. Feldbrände beschäftigen die Feuerwehren in Südbaden immer wieder, zum Beispiel wenn Erntemaschinen überhitzen und Feuer fangen. Sie können für die Einsatzkräfte schnell gefährlich werden, weil sie sich bei ungünstigen Windbedingungen rasch ausdehnen.  mehr...

SWR Heimat