STAND

Ungewöhnliches, Schönes, Skurriles - besondere Momente in Südbaden, festgehalten mit der Kamera.

In einer Baumstammspalte steckt ein Buch. (Foto: SWR)
Im Mooswald in Freiburg steht eine Eiche, die zum Büchertausch einlädt, Bücherecken und Verschenkkisten sieht man ja oft in der Stadt, aber diese Waldvariante fand Monika Buchdunger sehr originell.
Jedes Jahr im Frühling ein wundervolles Schauspiel - die Natur erwacht zu neuem Leben. Hier und da gibt es schon volle Blüten, andernorts lässt der Frühling noch auf sich warten. Markos Kastanis war in Freiburg beim Stadtgarten unterwegs und hielt diese Aussicht fest.
Die Bäume im Kurpark von Bad Krozingen tragen noch nicht alle grüne Blätter, um so mehr sticht in diesen Tagen die bepflanzte Pfauenfigur vor dem Kurhaus ins Auge - so gesehen von Daniela Schwörer.
Müllidyll über den Dächern von Freiburg. Kann es sein, dass Osterhasen keine Eier mehr verstecken, sondern diese Bier-Bonbons? Eher unwahrscheinlich! Ein "Hingucker"? - "ja, leider" mag sich Stefan Schlegel gedacht haben, als er diese Hinterlassenschaften festhielt.
Blauer Himmel, Sonne und Kirschbaumblüte. Ein Frühling wie im Bilderbuch, gesehen am Ostersonntag im Hexental bei Freiburg.
Ostern kann kommen! Schafherde zwischen Wittnau und Sölden im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Eingefangen von Ina Held. Ina Held
Das Holbeinpferd im Freiburger Stadtteil Wiehre ist in der Vergangenheit immer wieder umgestaltet worden. Mit dem Glöckchen um den Hals ist es zurzeit ein perfektes "Oster-Pferdle". Heidrun Schmid hat das Ergebnis der Verwandlung festgehalten.
Diese Leute haben wohl Sehnsucht nach ihrer Lieblings-Bar in Frankreich – Stilleben gesehen in einem Freiburger Vorgarten von Marion Eiche auf dem Weg ins SWR Studio.
Bei einem Picknick am kleinen Opfinger See bei Freiburg ist Monika Buchdunger eine Raupe auf die Picknickdecke gekrabbelt. Das müsste mal ein Schönbär werden, aber eigentlich sieht er in diesem Stadium auch schon hübsch aus, dachte sie sich und hielt den Moment einfach fest.
Endlich wieder Freiburgwetter! Während auf den Schwarzwaldhöhen noch der Schnee glänzt, genießen diese drei jungen Frauen die wärmende Frühlingssonne und das Panorama von ihrem Logenplatz am Schlossberg aus - gesehen von Jan Lehmann.
Endlich wieder ein Hauch von Normalität in Freiburg – zumindest am Himmel – dachte sich Markos Kastanis, als er dieses Foto machte. Bei einem Spaziergang durch den Stadtgarten kommen derzeit Frühlingsgefühle auf. Dort lässt sich auch die Sonne genießen, die in diesen Zeiten Balsam für die Seele ist.
Kaum sind die ersten Sonnenstrahlen etwas stärker, lockt es die Menschen in die Natur. Ein beliebtes Gebiet ist dabei der Kaiserstuhl, der als wärmste Gegend Deutschlands gilt. Dieses Foto entstand am Ortsausgang von Ihringen. Christoph Ebner war am Winklerbergsee unterwegs und fing dort diesen Moment ein.
Radfahrer sind in Freiburg – auch dank E-Antrieb – immer flotter unterwegs. Aber gibt es schon Blitzer für Radler? Dieses Schild an der Schwarzwaldstraße könnte das vermuten lassen. Jan Lehmann hielt den Moment, als gerade zwei Radfahrer an dem Tempokontrollschild vorbeibrausten, fest.
Die Klimaschutzbewegung "Fridays for Future" hat am Freitag bundesweit wieder zum internationalen Klimastreik aufgerufen. Auch in Südbaden sind hunderte Aktivisten auf die Straße gegangen. Große Demozüge durch die Innenstädte sind im Vorhinein allerdings abgesagt worden. Ersatzweise fanden vor allem Kunstaktionen unter dem Motto "Keine leeren Versprechen" statt - wie hier in Freiburg. Anita Westrup
Eine fröhliche Osterdekoration ist in Bad Krozingen auf mehreren Grünflächen zu sehen, so zum Beispiel am Ortseingang in Oberkrozingen, festgehalten von Daniela Schwörer.
In Menzenschwand werden noch bis zum 27. März immer abends Bilder des berühmten Portraitmalers Franz Xaver Winterhalter an die Kirchenwand gebeamt. Die Kunstwerke hängen heute in Museen in aller Welt. Die Fotos der Gemälde hat der örtliche Winterhalterverein organisiert und sie werden kostenlos für die Ausstellung zur Verfügung gestellt. Ina Held hat ihren Eindruck als Foto festgehalten.
Monika Buchdunger war im Taubergießen unterwegs und musste grinsen, als sie diese Szene sah. Wie heißt es in dem Kinderlied "Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh"? Hier taucht aber keine Ente, sondern ein Höckerschwan ab und sucht nach Futter im Wasser. Mit seinem langen Hals wird er bestimmt auch fündig.
Die Mandelblüte am Kaiserstuhl. Kevin Stachorowski hat diese Biene beim Arbeiten beobachtet. Kevin Stachorowski
Hier hat sich die Natur als besonders anpassungsfähig bewiesen und den Kalk-Steinbruch gleich selbst stillgelegt. Naja, ... fast. Dieses Fundstück hat Andreas Waetzel im Bollschweiler Wald entdeckt. Andreas Waetzel
Frühlingserwachen in Ihringen am Kaiserstuhl - oder dem Mond so nah - dachte Inès Plume beim Fotografieren dieses Gleitschirm-Fliegers... Inès Plume
Frühlingserwachen in Ihringen am Kaiserstuhl: Vogesenblick vom Lenzenberg - gesehen von Inès Plume Inès Plume
Blick vom Heidstein Richtung Belchen im Südschwarzwald. Selbst auf dieser Höhe mit 1.414 Metern taut der Schnee schon - eingefangen von Andreas Waetzel. Andreas Waetzel
Eine "Eisbirne" zum Nachtisch? - dachte Klaus Müller-Williams nach dem Mittagessen, bei seinem Spaziergang an der Dreisam in Freiburg Klaus Müller-Williams
Diesen vereisten Dorf-Brunnen hat Jasmin Stoecks in Schliengen im Markgräflerland entdeckt Jasmin Stoecks
Familie Müller hat im verschneiten Ihringen am Kaiserstuhl einen liegenden Schneemann gebaut Tanja Müller
Bitte lächeln: Aufheiterungen sind zurzeit mehr als nötig. Das haben sich wohl die Bewohnerinnen und Bewohner in diesem Freiburger Haus gedacht - und haben für die Fahrradfahrer und Fußgänger ein freundlich guckendes Buschmännchen gebastelt. Auch SWR-Reporterin Marion Eiche hat sich beim Vorbeifahren darüber gefreut. Marion Eiche
Nichts für Vegetarier - die Essen-to-Go-Ausgabe im Freiburger Traditionsgasthaus Löwen in der Herrenstrasse. Aber der Frühling lässt schon mal grüßen. Aufgenommen von SWR-Reporterin Marion Eiche am 29.1.2021 Marion Eiche
Engel mit Schneemütze, gesehen von Andreas Waetzel bei der „Lourdes-Grotte“ im Ehrenstetter Grund Andreas Waetzel
STAND
AUTOR/IN