Bilder aus Südbaden und dem Dreiländereck

Hingucker

STAND

Ungewöhnliches, Schönes, Skurriles - besondere Momente in Südbaden, festgehalten mit der Kamera.

Blick von den Ihringer Höhen zum Blankenhornsberg in Südbaden. (Foto: SWR, Inès Plume)
Blick von den Ihringer Höhen zum Blankenhornsberg, gesäumt von frühlingstypischen Lilien, wie sie am Kaiserstuhl heimisch sind. Gesehen von Inès Plume bei einer Muttertagswanderung. Inès Plume
Umweltfreundliche Außendeko nach dem Motto "Gärtner bleib bei deinen Leisten". Gesehen in Staufen an einem Gartentor an einem Weg entlang des Neumagens. Christoph Ebner
Start frei in die Bächlein-Saison! Sogar der Sport Club ist mit von der Partie. Gesehen vor einem Spielwarengeschäft in der Freiburger Innenstadt von Ina Held Ina Held
Fast schon ein Sommer-Himmel - aufgenommen von Dorothee Soboll bei einem Spaziergang durch Kirchzarten (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) Dorothee Soboll
Exotische Gartenbesucher: In Ihringen am Kaiserstuhl zeigten sich erste Smaragdeidechsen in einem Garten. In der warmen Frühlingssonne sind die farbenprächtig schillernden Amphibien in ihrem Element – Ende März bis Anfang April verlassen sie in der Regel ihr Winterquartier. Gesehen von Inès Plume.
Auch Schusters Rappen brauchen mal Pause – Deko in einem Garten in Lauterbach-Sulzbach, entdeckt von Hardy Faißt. Hardy Faisst
Einhorn on the road! Ausfahrt mit Plüschtier, gesehen von Ina Held in der Freiburger Innenstadt.
Zeit für Kaffee? Dame im Eingangsbereich der Balinea Therme in Bad Bellingen. Festgehalten von Laura Könsler.
Schriftzug aus vielen kleinen Papiervögeln. Gesehen von Daniela Schwörer in der Aula der Max-Planck-Realschule in Bad Krozingen.
Weisse Blütendecke im Freiburger Mooswald. Gesehen von Margrit Braszus.
An einem Bauzaun in Lörrach wurde die Figur einer weißen Friedenstaube mit vielen kleinen Papiervögeln angebracht - darunter steht das Wort "Frieden". Gesehen von Laura Könsler.
Friedensbotschaft an der Kronenbrücke über der Dreisam in Freiburg. Entdeckt von Ina Held. Ina Held
Statue mit Bierglasschmuck. Gesehen von Sebastian Bargon beim Freiburger Schwabentor.
Der Himmel über Freiburg war am 15. März plötzlich gelb gefärbt - ein staubig-exotischer Gruß aus der fernen Sahara, fotografiert von Felix Ginter Felix Ginter
Eine Friedens-"Bootschaft" für die Ukraine - Mitglieder der Freiburger Faltbootfahrer haben sich auf dem Opfinger See zu einem Peace-Zeichen formiert. Wegen des Windes kein leichtes Unterfangen, berichten Vereinsmitglieder. Dennoch ein klares und deutliches Zeichen für den Frieden. Karl-Friedrich Stülpnagel/Freiburger Faltbootfahrer
Das Holbeinpferdchen im Freiburger Stadtteil Wiehre wurde in den Ukrainefarben angemalt. Owusu Künzel war dort als Reporter unterwegs und hat es festgehalten.
75 Meter lang und 4 Meter breit ist die Ukraine-Fahne mit dem Schriftzug "Ukraine" und dem Peace-Zeichen am Ufer der Dreisam in Freiburg. Gestaltet vom Graffitikünstler Andreas Ernst, festgehalten von Anita Westrup. Anita Westrup
Vorboten des Frühlings strecken ihre ausladenden Blütenkelche zur Sonne: Weiße, gelbe, violette Krokusse, hunderte Köpfchen, verwandeln den Rasen vor der Uniklinik Freiburg in einen Blumenteppich. Gesehen von Anita Westrup. Anita Westrup
Mystische Stimmung mit purpurrotem Himmel am Opfinger See bei Freiburg. Eingefangen von Margrit Brazsus.
Rush-Hour in Freiburg-Littenweiler am 22. Februar - der Frühling naht, die Schafe zieht es auf die Weide. "Nur ein Spaziergang", versichern die Tiere. Vielleicht aber auch eine Demo für die Verkehrswende? Festgehalten von Anita Westrup. Anita Westrup
Blick über Lörrach bis Basel und seine Roche-Türme. Katharina Seeburger hat diesen düsteren Moment in der Abenddämmerung festgehalten.
Wenn sich im Tal der Nebel hält, darf sich glücklich schätzen, wer die Gelegenheit hat, die Sonne über den Schwarzwald-Bergen zu genießen. Blick vom Horbener Ortsteil Langackern ins Katzental bei Freiburg, eingefangen von Christoph Ebner.
Schlichtheit mit besonderem Glanz. Wo Menschen gerne zusammenrücken, stehen die Stühle pandemiebedingt auseinander. Gemeinschaft funktioniert nur mit Abstandsregeln. Gesehen in der Basilika zu Ehren des Heiligen Cyriak in Sulzburg im Markgräflerland, die eine mehr als 1000-jährige Geschichte hat. Festgehalten von Christoph Ebner.
Auf dem Abstellgleis! Diese ausrangierten Güterwagen hat Andreas Waetzel bei einem Ausflug ins Elsass nahe Biesheim entdeckt. Sie gehören zum Bestand eines Vereins von Eisenbahnfreunden, der historische Lokomotiven und Eisenbahnwagen liebevoll restauriert und wieder auf die Schiene bringt. Andreas Waetzel
Ein verlorenes Herz? Oder ein Herz für den Winter? Jedenfalls ein wärmender Anblick beim Spaziergang im Hexental bei Freiburg. Entdeckt von Andreas Waetzel Andreas Waetzel
Arnold Kemmerle malt mit seinen Skiiern bei Furtwangen Formen in den Schnee - ein Kunstwerk aus hundert parallelen Schlangenlinien. Festgehalten von Moritz Rebholz. Moritz Rebholz
Falls es nach Weihnachten langweilig wird - Puzzle-Idee. Gesehen in Au bei Freiburg von Christoph Ebner.
Nebel im Glanz der Abendsonne beim Geiersnest in Bollschweil - St. Ulrich. Monika Buchdunger hat die mystische Stimmung festgehalten.
Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat die schönsten Türme im ganzen Land? Das wunderschöne "Münster Unserer Lieben Frau" in Villingen-Schwenningen. Im Morgensonnenschein gesehen von Anita Westrup.
Bad im Bächle – Abhärtung in harten Zeiten. Gesehen von Klaus Müller-Williams.
Spuren im Schnee - am Feldberg wird wieder Ski gefahren - fotografiert von Sebastian Bargon am 3. Dezember. Allerdings dürfen nur Wintersportler mit Impfung und Testnachweis auf die Piste. Sebastian Bargon
Vor 70 Jahren: Baden kämpft um seine Unabhängigkeit - auch mal mit Humor ... Plakat fotografiert von Klaus Müller-Williams Klaus Müller-Williams
Verwittert und grau geworden ist es, das Pferd im Festungsgraben von Neuf-Brisach. Es gehört zu einem Skulpturenpfad rund um die Stadt im Elsass, in der es auch in der dunklen Jahreszeit viel zu entdecken gibt. Gesehen von Andreas Waetzel.
Die "Kaiserstuhl-Insel" ragt aus dem Breisgauer Nebelmeer. Gesehen von Klaus Müller-Williams vom Schönberg aus oberhalb von Leutersberg.
Nass, aber kein bisschen grau – auch der November hat noch leuchtende Farben zu bieten. Gesehen von Andreas Waetzel in Bollschweil.
"Novembersonne" in der Rheinebene. Inès Plume hat diesen besonderen Moment bei Ihringen festgehalten.
Herbstwälder am Schluchsee aus der Vogelperspektive (Drohnenaufnahme). Aufgenommen von Moritz Rebholz.
Herbstliche Morgenstimmung im Dreisamtal - aufgenommen von Moritz Rebholz. Passend dazu ein Gedicht von Eduard Mörike: Im Nebel ruhet noch die Welt, noch träumen Wald und Wiesen; bald siehst du, wenn der Schleier fällt, den blauen Himmel unverstellt, herbstkräftig die gedämpfte Welt in warmem Golde fliessen. Moritz Rebholz
Sonnendurchfluteter Herbstwald, gesehen von Katharina Seeburger auf dem Kybfelsen bei Freiburg. Katharina Seeburger
Der Herbst legt seine Farben über die Landschaft. Gesehen in Au im Hexental.
Der Kürbismonat Oktober hat begonnen! Andreas Waetzel hat bei Bollschweil einen großen Acker mit kugelrunden Dickerchen entdeckt, die nur darauf warten, dass jemand sie zur Laterne schnitzt oder als wärmende Herbstsuppe zubereitet.
Morgenstimmung mit Heißluftballon über dem Markgräflerland bei Hartheim am 1. Oktober - gesehen von Inès Plume Inès Plume
STAND
AUTOR/IN