Der Stühlinger Kirchplatz in Freiburg.

Serie zur Wahl in Südbaden

Die Wahl in Freiburg: Wie sicher ist die Stadt?

Stand
AUTOR/IN
Maya Rollberg
Maya Rollberg

Wohnraum, Umweltschutz, aber auch Kriminalität und Sicherheit - das sind einige der Themen, die die Menschen am Freiburger Stühlinger Kirchplatz kurz vor der Kommunalwahl besonders beschäftigen.

Der Stühlinger Kirchplatz in Freiburg - eine einladende grüne Wiese mit regionalem Markt, er gilt in Freiburg aber auch insgeheim als "Hotspot" für Drogenhandel und Kriminalität. Immer wieder gibt es hier größere Polizeikontrollen, um Straftaten und Drogenmissbrauch zu bekämpfen. Der SWR war am Mittwoch vor den Wahlen vor Ort um zu fragen: Fühlen sich die Menschen hier sicher? Was wünschen Sie sich von der Kommunalpolitik und gehen Sie überhaupt wählen?

Friederike Heym, Mutter von zwei Kindern, ist an diesem Tag zum Frühstück auf dem kleinen Markt unter der Stadtbahnbrücke. Sie wohnt aber inzwischen nicht mehr hier, im Stadtteil Stühlinger. Für sie war es eine gute Entscheidung, nach der Geburt ihres zweiten Kindes vom Stühlinger Kirchplatz nach Gundelfingen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) zu ziehen. Kurz zuvor hatte es hier in einem Parkhaus eine versuchte Vergewaltigung gegeben. Seitdem fühlte sie sich nicht mehr uneingeschränkt wohl.

Für uns als Familie war es die richtige Entscheidung, hier wegzuziehen.

Frau in Freiburg wird interviewt
Friederike Heym hat lange am Stühlinger Kirchplatz gelebt.

Was macht den Stühlinger Kirchplatz sicherer?

Aus Polizeiperspektive ist der Stühlinger Kirchplatz allerdings kein besonderer Brennpunkt: Im gesamten Innenstadtgebiet ist die Zahl der Agressionsdelikte im öffentlichen Raum gestiegen, sagt Polizeisprecher Özkan Cira. Dennoch erleben die Anwohnenden am Kirchplatz jeden Tag viel Polizei. Mit der Sicherheitspartnerschaft zwischen dem Land und der Stadt Freiburg soll in Zukunft der kommunale Vollzugsdienst personell verstärkt werden, ebenso wie die Nachtmediatoren.

Das gebe zwar auch ein Gefühl von Sicherheit, aber man frage sich auch, warum die Polizei so viel vor Ort sein müsse, sagt Friederike Heym. Sie wünscht sich von der Kommunalpolitik Lösungen und Projekte für alle Beteiligten. Einem anderen Marktbesucher ist hier besonders Prävention und Deeskalation wichtig, außerdem ein "offenerer Austausch über Konsum" und Drogenhandel. Als Mensch mit Migrationshintergrund fühle er sich durch die Polizeipräsenz nicht unbedingt sicherer, sondern "eher verdächtigt".

Viele Anwohner fühlen sich sicher

Trotz der Polizeipräsenz sagen die meisten Anwohner gegenüber dem SWR, dass sie sich am Stühlinger Kirchplatz sicher fühlen. So auch eine 87-jährige Anwohnerin, die sich als "Urgestein" vom Kirchplatz bezeichnet. Sie ist hier geboren und lebt nach wie vor sehr gern in dem gerade bei jungen Menschen beliebten Stadtteil in unmittelbarer Nähe des Freiburger Bahnhofs. Leerstand und Wohnungsmangel für Familien - das seien für sie hier deutlich größere Probleme, für die es Lösungen brauche.

SWR Übertragungswagen am Stühlinger Kirchplatz in Freiburg
Vor den Wahlen hat der SWR mit Menschen vor Ort in Freiburg gesprochen.

Wohnungsmangel plagt die Freiburger noch stärker

Dem stimmt auch Friederike Heym zu: "Einen schönen Wohnraum für eine Familie zu finden, erscheint mir in Freiburg fast unmöglich", sagt sie. Besonders für Familien, aber auch insgesamt für junge Menschen fehlten Wohnungen und Räume, um sich auszuleben, bekräftigen verschiedene Marktbesucher. Auch kulturelle Räume fehlten für ein buntes Nachtleben, findet eine Studentin. Nicht zuletzt deshalb gehe sie am 9. Juni wählen, um sich dafür einzusetzen, dass die Stadt mehr Räume für Kultur schafft.

Ich gehe wählen, um ein Mitspracherecht zu haben, wo der Weg hingeht.

Viel Motivation zur Wahl

Am Stühlinger Kirchplatz sind kurz vor der Wahl alle Befragten hochmotiviert, zur Urne zu gehen: ob um ein Mitspracherecht zu haben, ein Zeichen gegen Rechts zu setzen oder um auf die großen Themen einzuwirken. Zumindest für die Kommunalwahl - die Europawahl ist für manche nicht ganz so griffig: "Da kann man sowieso nichts beeinflussen", meint ein Marktbesucher.

Das Stühlinger "Urgestein" hingegen ist motivierter, bei der Europawahl ihre Stimme abzugeben, als bei der Kommunalwahl. Da brauche die 87-Jährige nämlich die Hilfe ihrer Kinder, um sich durch die 20 Listen zu arbeiten und ihre 48 Stimmen zu vergeben, sagt sie. Denn mit dem Vergleich von über 800 Kandidierenden bei der Kommunalwahl 2024 haben die Freiburger Wählerinnen und Wähler im Landesvergleich am meisten zu tun!

Freiburg

Gemeinderatswahl in Freiburg Kostenloser ÖPNV in Freiburg? Erhalt von Dietenbach? Kommunal-O-Mat gibt den Überblick über Wahlvorschläge

Der Kommunal-O-Mat für die Freiburger Kommunalwahl am 9. Juni soll helfen, sich über die Themen und Positionen zu informieren. Das Angebot wurde bereits 30.000 mal genutzt.

SWR4 am Samstag SWR4

SWR vor Ort: Was beschäftigt die Menschen vor der Wahl?

Offenburg

Serie zur Wahl in Südbaden Die Wahl im Ortenaukreis: Menschen fordern mehr Einsatz bei der Verkehrswende

Sicherheit, Kinderbetreuung, vor allem aber Mobilität und Verkehr - das sind einige der Themen, die die Menschen in Offenburg kurz vor der Kommunalwahl besonders beschäftigen.

Bad Säckingen

Serie zur Wahl in Südbaden Die Wahl im Kreis Waldshut: Ärztemangel, was tun?

Seit der Schließung des Kreiskrankenhauses in Bad Säckingen habe sich die medizinische Versorgung verschlechtert. Darüber sind sich die Wählerinnen und Wähler einig, wie eine SWR-Straßenumfrage zeigt.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Villingen-Schwenningen

Serie zur Wahl in Südbaden Die Wahl in Villingen-Schwenningen: Bürger wollen bessere Straßen und Busverbindungen

In Villingen-Schwenningen ärgern sich viele Menschen über marode Straßen und fehlende Busverbindungen. Dies geht aus einer Umfrage des SWR hervor. Die Bürger haben klare Erwartungen an die bevorstehende Kommunalwahl.

SWR Aktuell am Abend SWR Aktuell

Mehr zu den Kommunalwahlen

Freiburg

Argumente für die Urne Warum noch wählen? Talk mit überzeugten Demokraten im SWR Studio Freiburg

Für sie ist die Demokratie unverzichtbar: Michael Wehner, Şenay Awad und Dejan Mihajlović. Drei Tage vor den Europa- und Kommunalwahlen sprechen sie im SWR Studio Freiburg darüber, warum jede Stimme zählt.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Ispringen, Freiburg, Mannheim

"Zugehört" - Serie zur Kommunalwahl BW 2024 Hohe Mieten, steigende Immobilienpreise: Was tun für bezahlbares Wohnen in BW?

In den Städten Baden-Württembergs ist bezahlbarer Wohnraum Mangelware. Aber auch im ländlichen Raum ist fast nichts mehr zu finden. Was können Kommunen tun? Ein Blick ins Land.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW