In der Ortenau hat die Polizei eine 18-jährige Frau aus Berlin befreit, die in einer Wohnung im Kinzigtal eingesperrt war. Laut einer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft wird ein 22-Jähriger Mann aus Lahr verdächtigt, sie Frau entführt und mehrere Tage festgehalten zu haben.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Patrick Seeger)

Tatverdächtiger festgenommen

Entführt und vergewaltigt? Polizei befreit 18-Jährige im Kinzigtal

Stand
ONLINEFASSUNG
Anita Westrup
Anita Westrup (Foto: SWR)

Nach tagelanger Suche hat die Polizei eine 18-Jährige befreit. Ein Mann aus Lahr soll sie in Berlin entführt und im Kinzigtal in einer Wohnung eingesperrt und vergewaltigt haben.

Seit vergangenem Dienstag hat die Polizei in Berlin nach der vermissten 18-Jährigen gesucht. Am Freitag führte dann die Spur ins Kinzigtal (Ortenaukreis). Dort stießen die Beamten des Polizeipräsidiums Offenburg auf die junge Frau. Ein 22-jähriger Mann aus Lahr soll sie entführt und mehrere Tage lang gegen ihren Willen in einer Wohnung im Kinzigtal gefangen gehalten haben. Dort soll es auch zu Vergewaltigungen gekommen sein. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.

Tatverdächtiger hat mutmaßliches Entführungsopfer in Berlin besucht

Der junge Mann aus Lahr hatte die 18-Jährige in einem Urlaub kennengelernt und war in den Tagen zuvor nach Berlin gereist. Dort traf er sich mit ihr in ihrer Wohnung. Nach einiger Zeit soll er sie mit einer Waffe bedroht und gefesselt haben. Dann fuhr er - den Ermittlungen zufolge - mit ihr in die Ortenau. In einer ihm bekannten Wohnung im Kinzigtal soll er die Frau eingesperrt und mehrere Tage festgehalten haben. Außerdem wird der 22-Jährige verdächtigt, sein Opfer vergewaltigt zu haben.

Bei der Überprüfung dieser Wohnung konnte der Tatverdächtige festgenommen werden. Die junge Frau wurde befreit. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamtinnen und Beamten eine Schreckschusswaffe. Der Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Beweislage reichte für Haftbefehl

Laut Ansgar Gernsbeck, Sprecher im Polizeipräsidium Offenburg, stehen die Ermittlungen in dem Fall noch ganz am Anfang. "Man hat Befragungen durchgeführt und es ergab sich im Zuge der Ermittlungen der Verdacht, dass hier eine Sexualstraftat vorliegen könnte und dass der Tatbestand einer Freiheitsberaubung verwirklicht wurde", sagt er.

Die Beweislage habe dazu geführt, dass der 22-Jährige noch am Samstag einem Haftrichter vorgeführt wurde. Der habe dann den Untersuchungshaftbefehl erlassen. Jetzt würden die weiteren Ermittlungen in enger Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in Berlin erfolgen.

Mehr zu Polizeieinsätzen

Stuttgart

Durchsuchungen in Schwäbisch Gmünd und Heilbronn Schuss-Serie im Raum Stuttgart: Handgranate führt zu neuen Verdächtigen

Ermittler melden neue Erfolge in Zusammenhang mit der Schuss-Serie im Raum Stuttgart. Der Kreis der Verdächtigen weitet sich in den Raum Heilbronn und den Ostalbkreis.

SWR4 BW Konfetti-Radio SWR4 Baden-Württemberg

Bühlertann

Umzingelt und beleidigt Jugendliche greifen Polizei bei Faschingsveranstaltung in Bühlertann an

Gewaltsames Ende einer Faschingsparty: Polizisten wurden umzingelt, Flaschen geworfen, ein Mann wurde niedergeschlagen.

SWR4 BW Konfetti-Radio SWR4 Baden-Württemberg