Besonders bei älteren Menschen beliebt: Wassergymnastik im Heilbad Hoheneck in Ludwigsburg.  (Foto: SWR)

Reaktion auf die Energiekrise

Ludwigsburg: Heilbad Hoheneck seit 1. Oktober geschlossen

Stand

Das Heilbad Hoheneck in Ludwigsburg ist seit Samstag für ein halbes Jahr geschlossen. Hintergrund ist die Energiekrise. Vor allem ältere Badegäste sind verärgert.

Seit 1. Oktober ist das beliebte Ludwigsburger Heilbad Hoheneck zu. So hat es die Stadt beschlossen. Der Rotstift hat auch die Saunalandschaft im Stadionbad getroffen. Mit der Schließung des Bades und der Sauna voraussichtlich bis zum 31. März 2023 spare man rund 3 Millionen Kilowattstunden Energie, heißt es von Seiten der Ludwigsburger Stadtwerke (SWLB).

Vor der Schließung war die Wassergymnastik im Heilbad Hoheneck noch einmal gut besucht. Vor allem ältere Badegäste zählen dort zu den Stammgästen. Sie schätzen das salzhaltige, warme Wasser im Heilbad Hoheneck sehr. Die 81-jährige Siegrun Gauger ist empört, dass das Bad nun schließt.

"Das ist ein Unding, dass da zugemacht wird. Die Energieeinsparmöglichkeiten sind auch an anderen Stellen möglich."

Ginge es nach Gauger, würde die Stadt etwa bei der Straßenbeleuchtung oder beim Weihnachtsmarktsmarkt Energie einsparen, aber nicht durch die Schließung des Heilbads.

Ludwigsburg folgt Aufruf zum Energiesparen

Mit der zeitweiligen Schließung des Heilbads Hoheneck ist die Stadt Ludwigsburg einem Aufruf von Bund und Land gefolgt. In der derzeitigen Krise wolle man Energie sparen, um einer möglichen Gasmangellage vorzubeugen, so SWLB-Chef Christian Schneider. Und durch Einsparungen an anderer Stelle erreiche man die geforderten 20 Prozent nicht. Schneider macht aber auch Hoffnung.

"Sollte sich im Laufe des Winterhalbjahres abzeichnen, dass eine Gasmangellage ausgeschlossen werden kann, werden wir das Heilbad auch früher öffnen."

700 Unterschriften gegen die Schließung des Heilbads

Auch wenn das Heilbad Hoheneck vielleicht nicht ganz so lang geschlossen bleibt: Siegrun Gauger will den Beschluss der Stadt Ludwigsburg, das Heilbad Hoheneck über den Winter zu schließen, nicht so stehen lassen und hat eine Unterschriftenkampagne angestoßen. Mehr als 700 Menschen haben in kurzer Zeit die Forderung unterschrieben, das Heilbad über den Winter offen zu lassen.

Siegrun Gauger gehört zu den Stammgästen im Heilbad Hoheneck und hat eine Unterschriftenliste gegen die Schließung des Bads angestoßen. (Foto: SWR)
Siegrun Gauger gehört zu den Stammgästen im Heilbad Hoheneck und hat eine Unterschriftenliste gegen die Schließung des Bads angestoßen.

Siegrun Gauger hat die Unterschriftenliste am Dienstag an Ludwigsburgs Oberbürgermeister Matthias Knecht (parteilos) übergeben. Aber auch Knecht machte ihr keine Hoffnung. Er sagte aber zu, dass er die Unterschriftenliste in die nächste Gemeinderatssitzung mitnehmen will.

Schwimmen gehen können die Ludwigsburger übrigens auch in diesem Winter. Ausweichmöglichkeiten gibt es im Stadionbad und im Alfred-Kercher-Sportbad in Kornwestheim.

Mehr zu Reaktionen auf die Energiekrise

Stuttgart

Stadt und Land beschränken Beleuchtung Stuttgart spart Strom im Advent, schaltet aber nicht komplett ab

Dunkel wird der Advent in Stuttgart nicht, doch es wird gespart: "Christmas Garden" in der Wilhelma und Riesenrad in der Innenstadt soll es geben, die "Glanzlichter" nur zum Teil.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Oberkochen

Schwimmbad bleibt wegen Energiekrise geschlossen Aquafit in Oberkochen: Wo lernen Kinder jetzt schwimmen?

Um Energie zu sparen, ist das Schwimmbad "Aquafit" in Oberkochen geschlossen worden. Nachdem der Protest dagegen ohne Erfolg blieb, sucht der Schwimmverein nach Lösungen.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Öhringen

Um Energie zu sparen Gemeinderat bleibt bei "Nein": Öhringer Hallenbad öffnet nicht

Das Hallenbad in Öhringen im Hohenlohekreis wird vorerst nicht geöffnet. Das bestätigte der Gemeinderat am Dienstagabend mit knapper Mehrheit - nach einer mehr als einstündigen, emotionalen Debatte.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Heizen, Kochen, Lüften mit weniger Kosten Land gibt Energiespartipps: "CLEVERLÄND"

Mit der Kampagne "CLEVERLÄND" will Baden-Württemberg die Bürgerinnen und Bürger zum Energiesparen animieren. Ein Tipp: die Heizung nachts runterdrehen.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR