Wildschwein

Tier verirrte sich im Wohngebiet

Polizei stoppt Wildschwein in Leimen

Stand
ONLINEFASSUNG
Sarah Hennings
Sarah Hennings, SWR-Regionalstudio Mannheim

Die Polizei hat am Montag ein Wildschwein in Leimen-St. Ilgen (Rhein-Neckar-Kreis) gestoppt. Das Tier verirrte sich laut Polizei in einem Wohngebiet. Niemand wurde verletzt.

Weil ein Wildschwein am Montagnachmittag in Leimen-St. Ilgen unterwegs war, alarmierten mehrere Bewohner die Polizei. Es handelte sich um "Melvin", einen Keiler, der von Menschen aufgezogen wurde und aus seinem Gehege ausgebrochen war. Das teilte die Polizei Mannheim auf Facebook mit.

Wildschwein "Melvin" wurde nach Hause gebracht

Die Beamten konnten das Wildschwein in einer Tiefgarage einfangen und mithilfe der Berufstierrettung Rhein-Neckar und seinen Besitzern zurück in sein Gehege bringen. Niemand wurde bei dem Einsatz verletzt.

Weitere tierische Polizeieinsätze in der Region

Heidelberg

Nach Verfolgungsjagd mit der Polizei Heidelberg: Wildschwein zurück im Wald?

Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei durch Heidelberg ist das gesuchte Wildschwein offenbar wieder im Wald. Es war am Dienstagabend sogar durch den Neckar geschwommen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Weinheim

Einsatz für Polizei und Tierrettung Exotische Spinne sorgt in Weinheim für Aufregung

Eine exotische Spinne hat am Montagvormittag in einem Supermarkt in Weinheim für Aufregung gesorgt. Das Tier wurde zwischen Bananen gesichtet - und rief die Polizei auf den Plan.