Skisaison startet in Unterstmatt (Foto: SWR)

Weitere Lifte öffnen am Wochenende

Auf die Piste, fertig, los! Skisaison im Nordschwarzwald gestartet

Stand
AUTOR/IN
Rebekka Plies
Ein Bild von Rebekka Plies (Foto: SWR, Patricia Neligan)
Hannah Radgen
Sven Huck
Ein Bild von Sven Huck (Foto: SWR)

Endlich hat es geschneit im Nordschwarzwald. Das sind besonders gute Nachrichten für Wintersportfans und auch die Skiliftbetreiber. Am Wochenende gehen weitere Lifte in Betrieb.

Den Anfang machten die Skilifte Ruhestein, Unterstmatt, Seibelseckle und Kaltenbronn. Hier konnten schon am Mittwoch die Pisten gestürmt werden. Ab Samstag können dann auf weiteren Pisten Schwünge gezogen werden. Die Skilifte am Mehliskopf, Hundseck und Vogelskopf starten dann ebenfalls in die Saison.

Video herunterladen (35,3 MB | MP4)

Die Bedingungen seien gut bis sehr gut, heißt es auf den Internetseiten der Skilifte. Auf den Pisten liegen rund 30 bis rund 40 Zentimeter Schnee.

Große Freude bei Wintersportfans

Ob Ski, Snowboard oder Langlauf. Mit Neuschnee und geöffnetem Lift lassen Wintersportlerinnen und Wintersportler nicht lange auf sich warten. Steven Clastre ist zum Saisonstart mit seinem Board aus Iffezheim (Kreis Rastatt) zum Seibelseckle gekommen. Auf Schnee im Schwarzwald warte er das ganze Jahr, erzählt er.

Ich jage dem Schnee hinterher, ich lebe dafür. Ich kann es das ganze Jahr nicht abwarten.

Snowboarder Steven Clastre am Seibelseckle (Foto: SWR)
Snowboarder Steven Clastre am Seibelseckle Bild in Detailansicht öffnen
Klarer Himmel und frischer Schnee am Seibelseckle (Foto: SWR)
Klarer Himmel und frischer Schnee am Seibelseckle. Bild in Detailansicht öffnen
Skiläufer freuen sich über Saisonstart auf dem Seibelseckle (Foto: SWR)
Frisch gespurte Piste am Seibelseckle. Bild in Detailansicht öffnen
Winterfans aus der Region stürmen die Piste in Unterstmatt (Foto: SWR)
Winterfans aus der Region stürmen die Piste in Unterstmatt. Bild in Detailansicht öffnen
Schneebedeckter Nadelwald im Nordschwarzwald (Foto: SWR)
Schneebedeckter Nadelwald im Nordschwarzwald. Bild in Detailansicht öffnen
Der Sattellift am Unterstmatt läuft wieder (Foto: SWR)
Der Sattellift am Unterstmatt läuft wieder. Bild in Detailansicht öffnen

Es sei endlich mal wieder ein früherer Auftakt, bemerkt Langläufer Beat Bütterlin aus Bühl (Kreis Rastatt). Und natürlich freuen sich nicht nur Wintersportfans über den Schnee, der den Start der Skisaison überhaupt erst möglich macht. Die Verhältnisse seien optimal für den Saisonstart, schwärmt der Liftbetreiber am Seibelseckle, Markus Huber.

Das Herz schlägt ganz hoch. Wir sind natürlich überglücklich, dass wir Ende November schon so einen massiven Wintereinbruch bekommen haben. Ich denke, das sind optimale Verhältnisse für den Saisonstart.

Himmel und Kanone: Wintersport über die ganze Saison

Vergangenes Wochenende blieben die ersten Flocken rund um die Schwarzwaldhochstraße liegen und lockten viele Besucher in die Höhenlagen. Obwohl es fast 40 cm Neuschnee am Seibelseckle gab, wird mit Kunstschnee nachgeholfen. Das wäre wichtig, um die Saison zu sichern, erzählt Liftbetreiber Markus Huber. Die Schneeproduktion sei aber kein Selbstläufer, Naturschnee sei natürlich allen am liebsten.

SWR-Reporterin Lea Kossak war beim Auftakt der Skisaison in Unterstmatt:

Loipen im Nordschwarzwald sind gespurt

Langlauf-Fans können im Nordschwarzwald zahlreiche Kilometer auf verschiedenen Loipen zurücklegen. Unter anderem sind Loipen rund um Unterstmatt, Herrenwies und Kniebis gespurt.

SWR-Reporterin Cornelia Stenull hat im vergangenen Winter die Loipe am Seibelseckle im Selbstversuch getestet.

Schwierige Fahrt zu Pisten und Loipen an der B500

Wer mit dem Auto zu den Skigebieten an der Schwarzwaldhochstraße fahren will, muss sich weiter auf Behinderungen einstellen. Die Freigabe der wegen Sanierungsarbeiten gesperrten B500 zwischen Sand und Hundseck verzögert sich. Grund ist laut Regierungspräsidium Karlsruhe der Schneefall in den vergangenen Tagen. Zuvor gab es lang anhaltende Regenfälle. Geplant war, die Arbeiten bis Anfang Dezember abzuschließen.

Die Arbeiten mussten zum Teil komplett eingestellt werden, so das Regierungspräsidium auf SWR-Anfrage. Die Straße ist demnach zwar asphaltiert, es fehlen aber noch die neuen Schutzplanken. Das Regierungspräsidium hofft jetzt, den Abschnitt Mitte Dezember provisorisch freigeben zu können, auch mit Blick auf den Wintersportbetrieb an der Schwarzwaldhochstraße. Restarbeiten sollen dann noch folgen.

Mehr zum Start der Wintersaison in diesem Jahr

Baden-Baden

Noch kein Wintersport möglich Wintereinbruch im Nordschwarzwald: Besucherandrang hielt sich in Grenzen

Im Nordschwarzwald liegt der erste Schnee, weitere Schneefälle werden erwartet. Wer an der Schwarzwaldhochstraße ins Wintervergnügen will, muss aber weiter Umwege in Kauf nehmen.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Autofahren bei Schnee und Eis Sicher auf glatten Straßen fahren

Winterwetter mit schnee- und eisglatten Straßen legen den Verkehr in Teilen des Landes lahm. Wir haben 10 Tipps, wie Sie trotzdem sicher mit dem Auto ankommen.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Weihnachtssturm über Deutschland Hochwasser in Teilen Deutschlands: Ort in Thüringen evakuiert

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ist es am Samstag ruhiger gewesen. Dafür ging es im Norden noch mal richtig rund.

LUNA SWR3

Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.