Wagen auf verschneiter Straße (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Andreas Franke)

Schnee und Eis

So fahren Sie sicher auf glatten Straßen

STAND
AUTOR/IN
Marcus Netscher
SWR1 Redakteur Marcus Netscher (Foto: SWR, privat - M.Netscher)

Winterwetter mit schnee- und eisglatten Straßen, legen den Verkehr in Teilen des Landes lahm. Wir haben 10 Tipps, wie Sie trotzdem sicher mit dem Auto ankommen.

Geschwindigkeit: Passen Sie Ihre Geschwindigkeit den Fahrbahnverhältnissen an und halten Sie genügend Abstand zum Vordermann.

Reifen: Winter- oder Ganzjahresreifen sind bei Fahren auf Schnee und Eis unbedingt Pflicht.

Schalten: Schalten Sie früher hoch. Damit kommen Sie auch auf schnee- oder eisglatten Straßen besser voran und haben mehr Grip.

Bremsprobe: Machen Sie wenn möglich eine Bremsprobe. Damit bekommen Sie ein besseres Gefühl für die Situation und den Bremsweg auf glatten Straßen.

Lenken: Lenken Sie nie ruckartig. Gerät das Fahrzeug auf gerader Strecke dennoch ins Schleudern, auskuppeln, leicht anbremsen und gefühlvoll gegenlenken. Reagiert das Fahrzeug nicht mehr, hilft nur eine Vollbremsung.

Schleudern: Gerät Ihr Fahrzeug in einer Kurve aus der Bahn, bremsen Sie kurz und fest (Bremsschlag) und lenken Sie gefühlvoll gegen. Die Experten des ADAC verweisen darauf, dass meist schon ein kleiner Geschwindigkeitsabbau hilft das Auto wieder unter Kontrolle zu bekommen.

Temperatur: Achten Sie auf die Temperatur. Liegt die um den Gefrierpunkt, kann sich der Zustand der Fahrbahnoberfläche blitzschnell ändern.

Fahrzeit: Kalkulieren Sie bei Schnee und Eis deutlich längere Fahrzeiten ein.

Blitzeis: Fällt Eisregen oder liegt eine Eisschicht auf der Straße, lassen Sie Ihr Auto stehen und warten Sie den Winterdienst ab. In dieser Situation haben die Reifen null Grip.

Schneeketten: Seien Sie vorbereitet! Bei Kettenpflicht sollten Sie dann auch wissen, wie Sie die Schneeketten montieren. Erlaubte Höchstgeschwindigkeit mit Ketten: 50 km/h.

Eines zum Schluss: Eine Decke, auf längeren Strecken ein warmes Getränk, Handschuhe und ein Eiskratzer gehören in diesen Tagen einfach ins Auto. Gute Fahrt!

SWR1 Ratgeber Auto & Mobilität

E-Mobilität im Winter So erhöhen Sie die Reichweite Ihres E-Autos

Im Winter macht der Akku bei E-Autos deutlich früher schlapp. Bis zu 50 Prozent weniger Reichweite schaffen einzelne Modelle. Darauf weist der ADAC hin. Wir erläutern die Hintergründe und sagen Ihnen, was Sie Ihrem Akku Gutes tun können.

Das ändert sich 2023 Maskenpflicht im Verbandkasten

2023 ändert sich einiges. Eine Änderung mit vielleicht großen Auswirkungen betrifft ab Februar auch den Kfz-Verbandkasten. Wir sagen Ihnen, was ab Januar da zusätzlich rein muss.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Akku-Ausfall bei Kälte So hält die Autobatterie im Winter länger durch

Defekte Autobatterien belegen jeden Winter die vordersten Plätze der Pannenstatistik. Wir erklären Ihnen, was Sie jetzt für ihre Autobatterie tun können.

Bei Temperaturen unter Null Grad Warum die Scheibe unterm Carport nicht friert

Der Nachbar ist schwer am Eiskratzen und sie steigen in ihr Auto – ohne vereiste Scheiben. Ein Grund dafür könnte sein, dass Ihr Fahrzeug in einem Carport übernachtet hat. Weitere Tipps rund um vereiste Scheiben finden Sie hier.

Prämien für E-Autos Das ändert sich 2023 für E-Auto-Käufer

Im kommenden Jahr ändern sich die Höhe und die Bedingungen für die Förderung beim Kauf eines Elektro-Fahrzeuges. Was sich ändert und ob sich ein Kauf dann noch lohnt – Antworten von Geli Hensolt.

Auto fit für den Winter So lagern Sie Ihre Sommerreifen richtig

Wie in jedem Jahr stellt sich aber die Frage, wie die Sommerräder am besten gelagert werden sollen. Wir haben die passenden Tipps für Sie.

STAND
AUTOR/IN
Marcus Netscher
SWR1 Redakteur Marcus Netscher (Foto: SWR, privat - M.Netscher)