Der erste Schnee an der Schwarzwaldhochstraße bei Unterstmatt (Foto: SWR)

Noch kein Wintersport möglich

Wintereinbruch im Nordschwarzwald: Besucherandrang hielt sich in Grenzen

Stand
AUTOR/IN
Ekkehard Jayme
Martin Besinger
ein Bild von Martin Besinger (Foto: SWR)

Im Nordschwarzwald liegt der erste Schnee, weitere Schneefälle werden erwartet. Wer an der Schwarzwaldhochstraße ins Wintervergnügen will, muss aber weiter Umwege in Kauf nehmen.

Am Wochenende ist die Schneefallgrenze im Nordschwarzwald weiter gesunken. Der erste Schnee des Jahres lockte trotz widriger Wetterumstände einige Besucher an die Schwarzwaldhochstraße. Dass große Chaos blieb aber aus. Am Sonntagnachmittag waren alle Straßen wieder frei, meldet die Pforzheimer Polizei. Am Samstag hatte es einige Zentimeter Neuschnee gegeben. Abseits der Straßen bildete sich eine geschlossene Schneedecke von etwa zehn Zentimetern Höhe. Wintersport ist im Nordschwarzwald derzeit aber noch nicht möglich.

Wegen Sanierungsarbeiten ist die große Zufahrtsstraße B500 nicht durchgängig befahrbar. Die Schwarzwaldhochstraße zwischen Hundseck und Bühl-Sand (Landkreis Rastatt) ist komplett gesperrt. Winterfreunden bleibt somit nur die Anfahrt über Baden-Baden, Bühl oder das Murgtal. Direkt von einem zum anderen Schneegebiet zu fahren, funktioniert nicht.

Mutmaßlich der erste Rodler im Nordschwarzwald in dieser Saison (Foto: SWR, Teo Jägersberg)
Mutmaßlich der erste Rodler im Nordschwarzwald in dieser Saison

Polizei beobachtet Verkehrslage an der Schwarzwaldhochstraße

Die Polizei war nach eigener Aussage auf einen möglichen Ansturm von Besuchern eingerichtet. Der blieb aber definitiv aus. Es kamen etliche Schneehungrige, aber nicht so viele wie an früheren Winterwochenenden im Nordschwarzwald. An der B 500 gab es am Samstag und am Sonntag noch Parkplätze. Mit den überschaubaren Schneemengen hatten die Räumfahrzeuge keine Probleme.

Ein schwerer Unfall am Samstag

Die Polizeipräsidien in Pforzheim und Offenburg berichteten von vereinzelten Schneeunfällen, die zumeist aber mit Blechschäden abgingen. Lediglich auf der Oppenauer Steige wurde eine Autofahrerin schwer verletzt, als sie mit ihrem Wagen ins Rutschen geriet und gegen eine Holzhütte prallte. Die Schutzhütte wurde durch den Aufprall derart beschädigt, dass sie abgerissen werden musste. Es entstand Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Die Oppenauer Steige musste auch aufgrund eines Folgeunfalles für längere Zeit gesperrt werden.

Der erste Schnee kam pünktlich

Pünktlich am Samstagnachmittag setze auf den Höhen im Nordschwarzwald der Schneefall ein. Für Besucher an Mehliskopf, Seibelseckle oder Mummelsee reichte es aber maximal für stimmungsvolle Schneespaziergänge oder ganz kurze Rodelpartien. Die Lifte bleiben jedenfalls bis mindestens kommenden Mittwoch geschlossen.

Schneefall an der Schwarzwaldhochstraße am Samstagnachmittag (Foto: SWR)
Schneefall an der Schwarzwaldhochstraße am Samstagnachmittag

Liftbetreiber zwischen Unterstmatt und Mummelsee hoffen auf Frost

Als Grund nannten die Liftbetreiber aufgeweichte Skihänge. Der viele Regen der vergangenen Tage und Wochen habe dem Untergrund zugesetzt, was das Präparieren der Pisten unmöglich mache. Die Liftbetreiber hoffen auf den an den kommenden Tagen vorhergesagten Frost, der den Untergrund festigen soll. Dann könnten am ersten Adventswochenende die Lifte laufen.

In den kommenden Tagen werden an der Schwarzwaldhochstraße weitere Schneefälle erwartet (Foto: SWR)
In den kommenden Tagen werden an der Schwarzwaldhochstraße weitere Schneefälle erwartet

Schnee und Frost kommen zwar für viele Besucher gerade recht. Die Straßenbauarbeiten zwischen Sand und Hundseck werden sich vermutlich aber genau deshalb noch verzögern. Dieser Teil der Schwarzwaldhochstraße bleibt also weiter gesperrt.

Baden-Württemberg

Am Wochenende kann es schneien Winterliches Wetter in BW: Minusgrade und steigende Glättegefahr

Das Wetter wird winterlicher in Baden-Württemberg. Richtung Wochenende sinken die Temperaturen auf Werte um den Gefrierpunkt. Es könnte schneien. Damit steigt die Glättegefahr.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Meßstetten

Vorbereitungen an der Piste trotz Klimawandel Skiliftbetreiber auf der Alb und im Schwarzwald hoffen auf Schnee

Schnee war vergangenen Winter Mangelware, an Skifahren kaum zu denken. Manche Lifte liefen nur wenige Tage. Trotzdem investieren Liftbetreiber Zeit und Geld in die Anlagen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Nach Unfällen am Wochenende Es bleibt winterlich in Baden-Württemberg: Schnee und Glätte möglich

Winterlich war das Wochenende in BW. Wetterexperten warnen auch zum Wochenstart vor Glätte - in der Nacht zum Sonntag kam es bereits zu einem tödlichen Unfall.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg