Coronavirus-Bild mit Live-Blog-Logo

Das Coronavirus und die Folgen für das Land

Live-Blog zum Coronavirus in BW: Sonntag, 9. August 2020

Stand

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Lockerungen zusammen.

Das war der Sonntag in Baden-Württemberg

Behörden: Lage an Badesee bei Nürtingen hat sich deutlich verbessert

21:05 Uhr

Vergangenes Wochenende gab es teilweise heftigen Streit, weil Behörden vielen Badegästen den Zutritt zum Aileswasensee in Neckartailfingen (Kreis Esslingen) verweigert hatten. Diesmal fiel die Bilanz deutlich positiver aus. Trotz großem Andrang blieb es nach Angaben der Behörden ruhig. Die meisten Badegäste hielten sich auch an die Corona-Mindestabstände.

Paul-Ehrlich-Institut: Erste Corona-Impfungen zum Jahresende

20:46 Uhr

Das für die Zulassung von Impfstoffen in Deutschland zuständige Paul-Ehrlich-Institut rechnet mit einem Corona-Impfstoff zum Jahreswechsel. "Ich gehe derzeit davon aus, dass es Ende 2020 und Anfang nächsten Jahres Zulassungen geben wird - vorausgesetzt, die Phase-III-Prüfungsdaten sind positiv", sagte Präsident Klaus Cichutek dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). In sogenannten Phase-III-Studien wird mit mehreren hundert Probanden überprüft, ob ein Impfstoff tatsächlich vor einer Infektion schützt. Einer der aussichtsreichsten Kandidaten für einen Corona-Impfstoff stammt von der Tübinger Firma Curevac.

Altmaier warnt vor zweitem Lockdown

17:13 Uhr

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat in Bezug auf die steigenden Corona-Zahlen gefordert, zu überprüfen, ob die bisherigen Schutzmaßnahmen in Deutschland ausreichen. Den Zeitungen der Funke-Mediengruppe sagte er, ein zweiter Lockdown müsse unbedingt vermieden werden. Der Anstieg auf täglich mehr als 1.000 Neuinfektionen sei alarmierend, meint Altmaier. Das gefährde sowohl die Rückkehr der Kinder an die Schulen als auch den Aufschwung der Wirtschaft.

Maskenhersteller kritisieren Bundesregierung

15:54 Uhr

48 Unternehmen, die die Regierung mit Schutzmasken beliefert haben, klagen gegen das Bundesgesundheitsministerium, weil ihre Lieferungen nicht bezahlt wurden. Das berichtet die "Welt am Sonntag". Demnach sollen beim Landgericht Bonn mehrere Zivilklagen eingegangen sein. Das Gesundheitsministerium sagt, dass Qualitätsmängel an manchen Masken schuld waren, dass in Einzelfällen nicht rechtzeitig bezahlt wurde. Das Ministerium selbst schreibt auf Anfrage der "Welt am Sonntag", ihm seien bislang lediglich 21 Klagen bekannt. Es gehe um Forderungen in Höhe von 59 Millionen Euro.

Sipplingen: Parkverbote werden nicht eingehalten

13:57 Uhr

In Sipplingen (Bodenseekreis) halten sich zahlreiche Tagestouristen nicht an die Parkverbote auf öffentlichen Parkplätzen und in Teilen des Ortes. Das bestätigte eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes dem SWR. Tagestouristen würden trotz Absperrungen und Parkverbotsschildern auf den Parkplätzen parken, sie habe zahlreiche Bußgelder verhängt. Auch am Ufer sei der Corona-Mindestabstand am Samstagnachmittag oft nicht eingehalten worden. Vergangenes Wochenende hatte die Gemeinde Sipplingen ihre Uferanlagen wegen zu vieler Besucher teilweise geschlossen, musste sie aber durch eine Anweisung des Landratsamtes Bodenseekreis wieder öffnen. Seit Freitag versucht Bürgermeister Oliver Gortart (Freie Wähler) nun, den Andrang von Gästen durch Sperrungen von Parkplätzen am Wochenende zu verringern.

Badeseen bei Heilbronn wegen Überfüllung erneut gesperrt

12:30 Uhr

Die Badeseen Katzenbachsee und Ehmetsklinge bei Zaberfeld (Kreis Heilbronn) sind seit 12:00 Uhr erneut vorübergehend wegen Überfüllung gesperrt. Der Besucherandrang war so groß, dass die vorhandenen Plätze in kurzer Zeit belegt waren. Die Behörden bitten um Verständnis. Die Seen sollen nicht mehr angefahren werden. Durch den zurückgewiesenen Pkw-Verkehr kann es zu einem Rückstau kommen.

+++ INFO - Der Katzenbachsee und die Ehmetsklinge bei Zaberfeld sind - wegen Überfüllung - ab sofort gesperrt +++ Um ihr Verständnis wird gebeten. Eure PolizeiHeilbronn (+hw) https://t.co/FIGDAIShvt

Katzenbachsee und Ehmetsklinge wegen Überfüllung zeitweise gesperrt

11:00 Uhr

Weil viele Schwimmbäder bedingt durch die Corona-Pandemie nur begrenzt Badegäste einlassen, sind die Badeseen im Land stark besucht, teils zu stark. Auch für Sonntag werden wieder zahlreiche Besucher erwartet. Zum Beipsiel an den Badeseen Ehmetsklinge und Katzenbachsee bei Zaberfeld (Kreis Heilbronn), die gestern wegen Überfüllung zeitweise gesperrt werden mussten. Nach einigen Stunden hatte sich die Lage wieder entspannt, die Zufahrten wurden wieder geöffnet. Weiterhin wird der gesperrte Breitenauer See in Obersulm (Kreis Heilbronn) von Polizei und einem Sicherheitsdienst kontrolliert. Dort griffen die Einsatzkräfte drei illegale Schwimmer auf, zwei am Samstagnachmittag, einen am Sonntagmorgen. Sie müssen jetzt Bußgelder zahlen.

Applaus und Buhrufe bei "Querdenken"-Demo für Kabarettisten Schroeder

9:00 Uhr

Ein provokanter Auftritt des Kabarettisten Florian Schroeder auf der "Querdenken"-Demo gestern in Stuttgart hat viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. In seiner Rede hieß es unter anderem:

"Ich bin der Auffassung, dass Corona eine hochgefährliche, ansteckende Krankheit ist, und ich bin der Überzeugung, dass Maskentragen und Abstand halten das Wichtigste und Beste ist, was wir in diesen Tagen tun können."

Obwohl er mit viel Applaus empfangen wurde, erntete Schroeder für diesen Satz Buhrufe und schob hinterher: "Wenn Ihr für Meinungsfreiheit seid, müsst Ihr meine Meinung aushalten." Die Teilnehmer der Kundgebung in Stuttgart forderten am Samstag ein Ende der vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen, mit denen die Gefahr einer Übertragung des Coronavirus reduziert werden soll.

Ärzteverband warnt vor Zuschauern beim Fußball

7:30 Uhr

Der Ärzteverband Marburger Bund hat Bedenken, auch nur einen Teil der Zuschauer bei Spielen der Fußball-Bundesliga zuzulassen - selbst mit Corona-Auflagen. Die Vorsitzende Susanne Johna sagte, sie könne sich nur schwer vorstellen, wie Fußballfans mit zwei Metern Abstand ein Tor ihrer Mannschaft bejubelten. Die Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga hatte zuletzt ein Konzept beschlossen, dass die Rückkehr der Fans in die Stadien vorsieht. Die Gesundheitsminister der Länder wollen am Montag darüber beraten.

Sonntag, 9. August 2020

Weitere Infos finden Sie hier:

Das Virus und die Folgen Archiv Live-Blog zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Seit dem 10. März 2020 begleitet SWR Aktuell Baden-Württemberg für Sie die Lage im Land rund um das Coronavirus in einem Live-Blog. In unserem Archiv können Sie die Ereignisse multimedial nachverfolgen.

Stand
Autor/in
SWR