Standbild aus dem Dokumentarfilm Was tun, rotes Overlay mit Icon Filmrolle (Foto: SWR, Sparkling Pictures, Michael Kranz)

Deutschen Dokumentarfilmpreis 2021: Gewinner des Förder- und des Publikumspreises

»Was tun«

STAND
EIN FILM VON

Eine Personensuche in Bangladesch gewährt Einblicke in die bedrückende Lebenswirklichkeit entrechteter Frauen und Kinder. »Was tun«, ein Dokumentarfilm von Michael Kranz.

»Was tun« – Die Preisverleihung

Mehr zum Film: Das Inhaltsverzeichnis

»Was tun« – Filmtrailer

»Was tun« – Filminhalt

Ein Mädchen hält mitten im Interview inne. Sie fragt: Warum müssen wir mit so viel Leid leben? Gibt es keinen anderen Weg für uns Frauen? Gibt es überhaupt einen Weg? Wer kann mir diese Fragen beantworten? Fragen, die Michael Kranz nicht mehr loslassen sollten.

Als der Filmstudent Michael Kranz in dem Dokumentarfilm „Whores‘ Glory“ von Michael Glawogger eine 15-jährige Zwangsprostituierte aus Bangladesch sieht, stellt er sich die scheinbar banale Frage: Was tun? Da er nicht tatenlos bleiben möchte, entscheidet er sich seinem ersten Impuls nachzugehen und macht sich mit dem Filmschnipsel als einzige Spur auf die Suche nach dem Mädchen aus dem Dokumentarfilm. Die Zuschauer*innen begleiten Kranz Schritt für Schritt auf seiner denkwürdigen Reise, die ihn immer tiefer in die gesellschaftlichen Abgründe von erzwungener Sexarbeit, Gewalt und Armut in Bangladesch führt. Zwischen all dem Leid begegnet er jedoch auch Menschen, die Hoffnung auf eine gerechtere Welt haben. Was als eine sehr primär individuelle Reise beginnt, zeigt im Kleinen, das postive Veränderungen möglich sind. Ein berührender Film, der den Wunsch erwecken kann, selbst anzupacken und dafür zu kämpfen, dass die Welt ein besserer Ort wird.

»Was tun« – Film für's Ohr

Eine Filmbesprechung zum Dokumentarfilm »Was tun« von Anja Kalischke-Bäuerle.

»Was tun« – Interview mit dem Regisseur Michael Kranz

Der Regisseur Michael Kranz des Dokumentarfilms »Was tun« im Gespräch mit Sigrid Faltin.

»Was tun« – Biografie des Regisseurs

Michael Kranz wurde 1983 in Ravensburg geboren und ist im oberschwäbischen Bad Schussenried aufgewachsen. Nach dem Abitur ging er für den Zivildienst im St. Christopherus Hospiz nach Stuttgart. Von 2004 bis 2008 studierte er an der Otto-Falckenberg-Schule in München Schauspiel. Danach studierte Kranz Dokumentarfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film, ebenfalls in München. Sein Kurzfilm "myBorder’s joyFence", der für mehr Miteinander und offenen Austausch in der Gesellschaft wirbt, gewann zahlreiche Preise, u.a. den First Steps Award, den Spotlight Award in Gold und Silber, den Clio Award in Gold und mehrere Awards beim Art Directors Club New York. Parallel zu seinem Regiestudium war Kranz weiterhin als Schauspieler tätig. So war er beispielsweise an den Münchner Kammerspielen zu sehen, bevor er sich mehr und mehr Film und Fernsehen zuwandte und für Regisseure wie Michael Haneke, Joseph Vilsmaier, Steven Spielberg und Quentin Tarantino vor der Kamera stand. Michael Kranz ist Mitglied der deutschen Filmakademie.

»Was tun« – Credits

Filmlänge73 Minuten
Regie und ErzählungMichael Kranz
KameraDirk Richard Heidinger 
Michael Kranz 
MontageStine Sonne Munch 
Miriam Märk 
Maria Wördemann
TonPeter Kautzsch 
Verena Wagner
ProduktionSparkling Pictures
KoproduktionHochschule für Fernsehen und Film, München
FSKKeine Angabe
Barrierefreie FassungenUntertitel

Alles zum Film

Preisverleihung

„Wo es um Grausamkeit, Bedrohung des Lebens oder Verfolgung gegen Menschen geht, kann es kein (bloßes) Beobachten mehr geben, nie wieder. Das ist das Fazit dieses Films“. Die Jury ist beeindruckt von der Tatkraft von Michael Kranz und würdigt seinen Film mit dem Förderpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises!  mehr...

Gewinner Publikumspreis

And the winner is »Was tun« von Michael Kranz: Eine Zuschauer*innen-Jury der SWR Landesschau Baden-Württemberg hat am 16. Juni den Publikumspreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises verliehen.  mehr...

Filminhalt & Credits

Eine Personensuche in Bangladesch gewährt Einblicke in die bedrückende Lebenswirklichkeit entrechteter Frauen und Kinder. »Was tun«, ein Dokumentarfilm von Michael Kranz.  mehr...

Filmtrailer

Eine Personensuche in Bangladesch mit erschütternden Einblicken in die Lebenswirklichkeit entrechteter Frauen und Kinder: Was tun? Was tun! Ein Dokumentarfilm von Michael Kranz.  mehr...

Film für's Ohr

Eine Filmbesprechung zum Dokumentarfilm »Was tun« von Anja Kalischke-Bäuerle.  mehr...

Interview mit dem Regisseur

Das Schicksal einer 15-jährigen aus dem Mich Glawoggers Dokumentarfilm »Whores‘ Glory» lässt Michael Kranz nicht los und er macht sich mit dem Filmschnipsel als einzige Spur auf die Suche nach dem Mädchen. Regisseur Michael Kranz von »Was tun« im Gespräch mit Sigrid Faltin.  mehr...

Alles zum SWR Doku Festival

Das Festival ist vorbei, doch vieles bleibt!

Die Gewinner stehen fest, die Preise sind verliehen: Wir bedanken uns, bei alles, die unser SWR Doku Festival besucht haben! Und auch bei allen, die das weiterhin tun. Denn: Es gibt nach wie vor viel zu entdecken!  mehr...

Preisverleihung & Gewinner

Und die Preise gehen an ...! Moderator Max Moor führt durch die spannende Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises und überreicht fünf großartigen Dokumentarfilmer*innen ihre Trophäe.  mehr...

Grußworte

Winfried Kretschmann, Dr. Frank Nopper, Kai Gniffke, Ulrike Becker, Susanne Daldrop, Professor Carl Bergengruen, Wolfgang Kreißig, Jürgen Schlensog: Die Grußworte der Partner, Preisstifter und Freunde des SWR Dokufestival.  mehr...

Nominierte Filme

Das SWR Doku Festival findet vom 16. bis 19. Juni 2021 statt. Von Credits bis Trailer: Hier finden Sie Infos zu allen nominierten Filme für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2021.  mehr...

Filme für's Ohr

In der Rubrik Filme für's Ohr finden Sie Filmbesprechungen von Anja Kalischke-Bäuerle zu den 15 für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2021 nominierten Filme von Anja Kalischke-Bäuerle.  mehr...

Regisseur*innen im Interview

Regisseur*innen erzählen über ihre Dokumentarfilme, die für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2021 nominiert sind.  mehr...

Mitglieder der Jury

Die Jury-Mitglieder 2021 stellen sich vor.  mehr...

Deutscher Dokumentarfilmpreis

Höhepunkt des jährlichen SWR Doku Festivals ist die Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises. Von der Nominierung bis zur Preisvergabe: Hier finden Sie alle Infos.  mehr...

Doku Lounge

Medienkompetenz stärken mit Themen aus der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen – unsere Doku Lounge macht genau das. Und dazu gibt es spannende Dokus.  mehr...

zurück zur Startseite

SWR Doku Festival

Höhepunkt des jährlichen SWR Doku Festivals ist die Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises. Von der Nominierung bis zur Preisvergabe: Hier finden Sie alle Infos.  mehr...

STAND
EIN FILM VON