1000 Antworten Wie hoch muss der Blutdruck bei den größten Sauriern gewesen sein?

Dauer

Starke Frage. Es gab nämlich eine Theorie, speziell bei den Langhalssauriern, dass diese ein riesiges Herz besessen haben mit riesigen Blutgefäßen, das das Blut Richtung Kopf gepumpt hat. Das Problem ist, dass der riesige Druck oben beim Schädel bei winzig kleinen Löchern ankommt. Diese Löcher sind nicht größer als einen Zentimeter. Was macht das Blut denn dann?

Ich persönlich würde davon ausgehen, dass diese Riesensauropoden mit den langen Hälsen tatsächlich niedrige Blutdrücke gebraucht haben, nur um ihren Kopf zu versorgen. Denn erstens sind die meisten Hälse waagerecht getragen worden. Und zum Zweiten kann man jedes Blutgefäß pumpfähig gestalten. Das heißt, dass man einfach so eine Arterie, so ein sauerstoffreiches, blutführendes Gefäß so muskulös baut, dass es praktisch die „Blutwurst“ gemächlich hochpumpt. Und dann kommt man mit normalen Blutdrücken, wie wir sie auch haben, aus. Ich gehe mal davon aus, dass die Blutdrücke bei diesen Tieren nicht größer waren als bei uns.