In den Brillengläsern von "Der Zuschauer" spiegelt sich ein Fußball, der vor einem Tor liegt.

Fußball und Kunst

Weltmeister der Kicker-Kunst: Fritz Genkingers Fußball-Bilder

Stand
Autor/in
Theresa Berwian
Theresa Berwian, Team SWR Kultur

Seine Bilder begeistern nicht nur zur EM. Fritz Genkinger glaubte nicht, dass jemand so viele Bilder zum Thema Fußball gemalt habe wie er, sagte der Künstler 1974 dem damaligen Süddeutschen Rundfunk. Die Sammlung des Fritz Genkinger Kunsthauses in Marbach umfasst heute 1.500 Werke – viele drehen sich um den Fußball.

Turnen, Leichtathletik und Fußball

Fritz Genkinger wurde 1934 in Tübingen geboren und wuchs in Nürtingen auf. Erst arbeitete er als Werkzeugmacher, bevor er 1957 ein Malereistudium an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Karlsruhe begann. Dort war er Schüler von HAP Grieshaber.

Nach dem Studium begann Genkinger, sich mit sportlichen Motiven zu beschäftigen. Da er selbst turnte, zeigen einige seiner Arbeiten Turner. Bei einer Ausstellungseröffnung 1969 im Württembergischen Kunstverein, die ihm erste Aufmerksamkeit brachte, turnten sogar Athleten im Ausstellungsraum.

Die Fußball-Bildwelten des Fritz Genkinger

Ein Fuß tritt auf einem Bild des Künstlers Fritz Genkinger nach einem Ball, der zu einem Globus stilisiert ist.
Am Fußball fasziniere ihn vor allem die Mannschaft, sagte Fritz Genkinger in einem Interview mit dem Süddeutschen Rundfunk: „Das Miteinander von einer Menge Leute, was im Gegensatz steht zu meiner einsamen Arbeit als Künstler.“ Da überrascht es nicht, dass... Bild in Detailansicht öffnen
Eine Gruppe Fußballer springt auf einem Bild des Künstlers Fitz Genkinger in die Höhe. Auf ihren Rücken ist die Zahl 1979 zu lesen, das Jahr in dem der Künster 12 Serigrafien für den VfB Stuttgart entwarf.
...Fritz Genkinger auf einer seiner Arbeiten für den VfB Stuttgart gleich fünf Fußballer abbildet – zwei davon natürlich auch im VfB-Trikot. Aus ihren Rückennummern ergibt sich die Zahl 1979 – das Jahr, in dem Fritz Genkinger... Bild in Detailansicht öffnen
Vier Fußballspieler stehen auf dem Spielfeld - die Rückennummern ihrer Trikos ergeben die Zahl 1893, dem Gründungsjahr des VfB Stuttgart, für den der Künstler Fritz Genkinger dieses Bild angefertigt hat.
... die Mappe mit 12 Serigrafien für den Stuttgarter Fußballverein anfertigte. Auch hier sind die Rückennummern der Spieler wohl nicht zufällig gewählt: 1893 wurde der VfB Stuttgart als Verein für Bewegungsspiele Stuttgart 1893 e. V. gegründet. Bild in Detailansicht öffnen
Das Bild "Die Angst des Schützen vorm Elfmeter" des Künstlers Fritz Genkinger zeigt einen Fußballer, der sich an jeden Ball erinnert, mit dem er schonmal einen Elfmeter geschossen hat.
„Die Angst des Schützen vor dem Elfmeter“: Fritz Genkinger habe sich vorgestellt, was in einem Spieler vorgehen könnte, bevor er einen Elfmeter schießt. Er stellte sich vor, wie dem Schütze jeder Elfmeter, den er bislang in seinem Leben geschossen hat, wieder einfällt. Deshalb sind auch einige Kinderbälle zu sehen. Bild in Detailansicht öffnen
Das Bild "Die Angst des Tormanns beim Elfmeter" von Fritz Genkinger zeigt den Blick auf einen übergroßen Fußballer, der gerade auf ein Tor schießt.
Die Gegenperspektive ist dann in „Die Angst des Tormanns beim Elfmeter“ zu sehen: Ein übermächtiger Schütze mit riesigem Fuß vor einem kleinen Torwart – David gegen Goliath. Bild in Detailansicht öffnen
"Begegnung am Tor II" heißt ein Bild Künstlers Fritz Genkinger, auf dem ein Gesicht und ein Fußball sich gleichgroß gegenüber stehen.
Begegnungen am Tor hat Fritz Genkinger immer wieder in seinen Grafiken dargestellt. Er arbeitete oft im Siebdruckverfahren, bei dem jede Farbe einzeln durch feinmaschiges Gewebe gedruckt wird. Bild in Detailansicht öffnen
Drei miteinander verschmolzene Fußballer sind in diesem Werk aus Acryl des Künstlers Fritz Genkinger zu sehen.
Bei einigen seiner Arbeiten nutzte Genkinger aber auch Acryl. Am Motiv Fußball begeisterten ihn vor allem „die Farben und Bewegungsmöglichkeiten, die das Fußballspiel für einen figürlichen Maler hergeben“, sagte der Künstler 1979. Bild in Detailansicht öffnen

Plakate für den VfB Stuttgart und Briefmarken für die Olympischen Spiele

Zu Genkingers wichtigsten Arbeiten zählen heute allerdings seine Fußballbilder. Das Bundespresseamt beauftragte Genkinger mit drei Plakaten für die Fußball-Weltmeisterschaft der Herren 1974 in Deutschland. Außerdem schuf er zwölf Serigrafien, also Siebdrucke, für den VfB Stuttgart.

Auch Briefmarkenmotive zum Thema Sport wurden bei ihm in Auftrag gegeben: für die Olympischen Winterspiele 1976 in Innsbruck und die Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien.

Ein Fußballer tritt nach einem Fußball auf einem Bild des Baden-Württemberger Künstlers Fritz Genkinger.
Fritz Genkinger war interessiert an den Reaktionen der Spieler auf seine Arbeiten. Die sei wohl oft eher „zwiespältig“ ausgefallen. Nicht zuletzt auch von Franz Beckenbauer sei das bekannt gewesen, sagte Fritz Genkinger.

Museum: Fritz Genkinger Kunsthaus zeigt Sammlung

Als freischaffender Maler lebte Fritz Genkinger zunächst in Karlsruhe, dann in Stuttgart und später in Rielinghausen bei Marbach am Neckar. Dort befindet sich heute auch das Fritz Genkinger Kunsthaus. 2017 starb Genkinger als etablierter Künstler im Alter von 83 Jahren.

Euro 2024 Erfindet sich der Fußball neu? – Frische Konzepte für ein altes Spiel

In der "Baller League" spielen Fußballer, Gamer, Rapper, Comedians und Influencern. "Walking Football" wird im Gehen gespielt. Für Jung und Alt neue Möglichkeiten.

Das Wissen SWR Kultur

JetztMusik Soccer Sounds – Die Neue Musik und der Fußball

Von Lutz Neitzert

JetztMusik SWR Kultur

Sportstätten im Stadtbild Weiße Elefanten oder Statement-Bauten für alle? Wie Stadien unsere Städte prägen

Vom Kollosseum in Rom bis zur Allianz Arena: Stadien waren immer schon Prestigeobjekte. Oft sind die Deluxebauten Grund für Streit.

Baden-Württemberg

Fußball | Europameisterschaft EM 2024: Public Viewing in Baden-Württemberg

Die Euro 2024 begeistert Fußball-Fans in ganz BW. Viele Menschen wollen die Spiele nicht nur in den Stadien, sondern auch beim Public Viewing verfolgen.

Rheinland-Pfalz

Fußball-Events in der Übersicht EM 2024: Hier gibt es Public Viewing in Rheinland-Pfalz

Am Freitag spielt Deutschland im Viertelfinale der Heim-EM. Wo es Public Viewings in Rheinland-Pfalz gibt - hier die Übersicht.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz