Auch in Discotheken werden ausländerfeindliche Parolen zum Lied "L'Amour Toujours" gegrölt.

Das war der RLP-Newsticker am Mittwoch

Viele Polizeieinsätze zu "L'Amour Toujours", 37 Sitzenbleiber in Gräfenauschule, Autofahrerin überfährt Frischlinge

Stand
Autor/in
Mark Kalbus
SWR Aktuell, Logo

Was ist in der Nacht in Rheinland-Pfalz passiert? Was bringt der Morgen? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

Habt einen schönen Mittwoch!

Das war's für heute! Morgen ab 6 Uhr ist meine Kollegin Susanne Weber für euch da und berichtet über das Geschehen in Rheinland-Pfalz. Bis dahin gibt’s Nachrichten aus dem Land wie gewohnt auf unserer Homepage, in der SWR Aktuell App und auf Social Media. Ich wünsche euch einen schönen Tag!

🏕️ Zeltlager wegen Gewitters evakuiert

Kurz vor Ende des Tickers hat mich noch diese Meldung erreicht: In Schladt in der Verbandsgemeinde Wittlich-Land ist gestern Abend nach 22 Uhr ein Zeltlager während eines starken Gewitters evakuiert worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden die betroffenen Urlauber, darunter viele Kinder, in umliegenden Gemeindehäusern untergebracht. Feuerwehr und Polizei waren vor Ort. Verletzt wurde nach bisherigen Informationen niemand.

Schladt

Kinder und Betreuer in Gemeindehäusern untergebracht Zeltlager in Schladt in der Eifel nach Gewitter geräumt

Ein Gewitter hat am Dienstagabend Kinder und Betreuer in einem Sport-Zeltlager im Kreis Bernkastel-Wittlich überrascht. Laut Feuerwehr zerstörte das Unwetter einige Zelte.

Mehr als 360 Polizeieinsätze zu "L'Amour Toujours"

Seit dem sogenannten Sylt-Video kennt eigentlich fast jeder das Lied "L'Amour Toujours". Doch eine abschreckende Wirkung scheint der Skandal nicht gehabt zu haben. Denn bundesweit wurde die Polizei bislang mehr als 360 Mal gerufen, weil zu dem Popsong ausländerfeindliche Parolen gegrölt wurden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter Sicherheitsbehörden, die das Redaktionsnetzwerk Deutschland durchgeführt hat. Zu Vorfällen kam es demnach etwa auf Volksfesten und in Discotheken, aber auch auf privaten Feiern und an Schulen. Die Auswertung berücksichtigte alle Bundesländer außer Bayern und Sachsen, die keine Angaben zu Vorfällen machen konnten.

Afrikanische Schweinepest erreicht RLP

Seit gestern Abend ist klar: Die Afrikanische Schweinepest ist in Rheinland-Pfalz angekommen. In der Nähe von Gimbsheim (Kreis Alzey-Worms) wurde die Seuche bei einem tot aufgefundenen Wildschwein nachgewiesen. Ein Verdachtsfall wird zudem aus Oppenheim (Kreis Mainz-Bingen) gemeldet. Auch im nahen Donnersbergkreis bereitet man sich auf die Schweinepest vor. Dort werden etwa Schweinebetriebe sowie Hobbyhalter von Schweinen beraten, wie sie ihre Tiere präventiv schützen können. Für Schweine verläuft eine Infektion mit der Seuche fast immer tödlich. Für Menschen ist sie hingegen ungefährlich.

Zwei Menschen bei Küchenbrand verletzt

In Bitburg sind gestern Abend zwei Menschen bei einem Küchenbrand verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden sie mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr löschte den Brand, der durch entzündetes Fett ausgelöst worden war. Die Bewohner hatten versucht, das brennende Fett mit Wasser zu löschen. Dadurch verschlimmerten sie den Brand aber nur. Denn wenn brennendes Fett mit Wasser in Kontakt kommt, verdampft das Wasser explosionsartig und reißt die brennenden Fettstücke mit sich. Die Verbrennungsfläche vergrößert sich dann noch.

📅 Blick in die Geschichte: Was geschah am 10. Juli...

  • ...2014: Als Reaktion auf US-Spionage in Deutschland fordert die Bundesregierung den obersten Geheimdienstler der amerikanischen Botschaft in Berlin dazu auf, aus Deutschland auszureisen.
  • ...1999: In Berlin brechen 1,5 Millionen Raver bei der Love-Parade alle Rekorde. Für neuneinhalb Stunden verwandeln Techno-Fans den Tiergarten in die größte Open-Air-Disco der Welt.
  • ...1994: Bei einem Ausflug mit seinem Halter flüchtet der rund 80 Zentimeter lange Brillenkaiman Sammy in einen Baggersee bei Dormagen (NRW). Die folgende, mehrtägige "Großwildjagd" wird zu einem Medienspektakel. Am 15. Juli gelingt es einem Sporttaucher das Reptil wieder einzufangen.

Reptil vor der Linse: Die Jagd nach dem Brillenkaiman Sammy füllte 1994 das mediale Sommerloch.
Reptil vor der Linse: Die Jagd nach dem Brillenkaiman Sammy füllte 1994 das mediale Sommerloch.

Gräfenauschule: 37 Schüler müssen erste Klasse wiederholen

Es war abzusehen, ist aber trotzdem erschreckend: Erneut werden viele Erstklässler der Ludwigshafener Gräfenauschule im kommenden Schuljahr die erste Klasse wiederholen - und zwar 37 von ihnen. Das teilte die Schule mit. Im vergangenen Jahr war die Grundschule bundesweit bekannt geworden, weil auch damals viele Kinder wegen mangelnder Deutschkenntnisse sitzen blieben. Damals waren es 39 Kinder gewesen, die freiwillig wiederholten. Dadurch gingen in diesem Schuljahr sieben erste Klassen an den Start. In den ersten sechs Wochen bekam die Schule auf Initiative des Bildungsministeriums Unterstützung von Lehramtsstudenten aus Landau. Danach wurden die Erstklässler mit zwei zusätzlichen Deutschstunden pro Tag gefördert. 98 Prozent dieser Schüler haben einen Migrationshintergrund. Die Schule hofft, dass das Land solche Förderstunden auch im kommenden Schuljahr möglich macht. Ohne gute Deutschkenntnisse sei es auch in anderen Fächern schwierig, zu folgen.

Ludwigshafen

Fehlende Deutschkenntnisse 37 Erstklässler der Ludwigshafener Gräfenauschule müssen wiederholen

Vor einem Jahr sorgte die Gräfenau-Grundschule in Ludwigshafen bundesweit für Aufsehen, weil fast 40 Erstklässler wiederholen mussten. Nach den Sommerferien geht es diesmal für 37 Erstklässler wieder zurück in die erste Klasse.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Tote 17-Jährige aus Mainz-Kostheim wird obduziert

Diese Meldung aus Mainz-Kostheim sorgte am Wochenende für Bestürzung: Eine 17-Jährige brach in ihrer Wohnung unter der Dusche zusammen. Die Feuerwehr vermutete, dass eine Gastherme defekt war und die Jugendliche tödliches Kohlenmonoxid eingeatmet hatte. Jetzt soll eine Obduktion klären, ob das tatsächlich die Todesursache war. Obwohl sich das Unglück im hessischen Mainz-Kostheim ereignete, ist die Mainzer Staatsanwaltschaft für die Todesermittlungen zuständig. Warum, lest ihr hier:

Wiesbaden

Verdacht auf Kohlenmonoxid-Vergiftung Jugendliche aus Mainz-Kostheim soll obduziert werden

Ist die 17-jährige Jugendliche aus Mainz-Kostheim tatsächlich an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben? Um das herauszufinden, soll sie obduziert werden.

SWR4 am Nachmittag SWR4

🧯 Schneller als die Feuerwehr

In Haßloch (Landkreis Bad Dürkheim) hat ein unbekannter Täter in der Nacht Brandbeschleuniger im Eingangsbereich eines Hauses verteilt und angezündet. Glück im Unglück: Der Bewohner konnte das Feuer noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig löschen. Der Eingang und die Haustür wurden beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

🌎 Blick nach Deutschland und in die Welt

  • In Frankfurt am Main wird der Prozess gegen die mutmaßliche "Reichsbürger"-Gruppe um Heinrich XIII. Prinz Reuß fortgesetzt. Die Bundesanwaltschaft legt den neun Angeklagten zur Last, Mitglied in einer terroristischen Vereinigung gewesen zu sein, beziehungsweise diese unterstützt zu haben. Ziel der Vereinigung sei es gewesen, die bestehende staatliche Ordnung in Deutschland gewaltsam zu beseitigen und durch eine eigene, bereits in Grundzügen ausgearbeitete, Staatsform zu ersetzen. Den Vorwürfen zufolge soll die Vereinigung ab August 2021 einen Umsturz geplant und konkret vorbereitet haben.
  • In Stuttgart findet eine Demo anlässlich des NATO-Gipfels in Washington statt. Stuttgarter Friedensgruppen rufen zur Protestkundgebung unter dem Motto "75 Jahre NATO - kein Grund zu feiern" auf. Anlass ist der in Washington stattfindende NATO-Gipfel zum 75-jährigen Bestehen des Verteidigungsbündnisses

Illegale Glücksspielautomaten betrieben

Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern hat Anklage gegen fünf Personen erhoben, die illegale Glücksspielautomaten betrieben und Steuern hinterzogen haben sollen. Die illegalen Automaten wurden bei mehreren Durchsuchungen in Kaiserslautern sichergestellt. Laut Staatsanwaltschaft standen sie in Vereinsheimen, die von den fünf Beschuldigten selbst betrieben wurden. Ob die Angeklagten gewettet haben, dass ihre mutmaßlichen Machenschaften nicht auffliegen? Wenn ja, haben sie sich bei ihrem Glücksspiel gründlich verzockt 😉

Der Blick auf die Straßen

Bereit, ins Büro zu fahren? Moment! Bevor ihr euch hinters Lenkrad schwingt, solltet ihr unbedingt in unseren Verkehrsservice schauen:

🔥 Auto an Tankstelle in Brand geraten

Schrecksekunde in Birkenfeld: An einer Tankstelle ist dort gestern Abend ein geparktes Auto in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf Wohnhäuser und die Tankstelle übergriff. Warum das Auto in Brand geriet, ist noch unklar.

An einer Tankstelle in Birkenfeld ist ein Auto komplett abgebrannt.
Der Brand an der Birkenfelder Tankstelle verlief glimpflich.

CDU-Vorstand nominiert Schnieder für Vorsitz und Spitzenkandidatur

Gestern Abend gab es noch eine politische Entscheidung, die ich euch nicht vorenthalten möchte: Der Landesvorstand der rheinland-pfälzischen CDU hat Gordon Schnieder einstimmig für das Amt des Parteivorsitzenden nominiert. Das Gremium folgte damit dem Vorschlag des scheidenden Landeschefs Christian Baldauf. Schnieder soll am 21. September auf dem Landesparteitag in Frankenthal gewählt werden. Der Landesvorstand beschloss außerdem, den 49-Jährigen als Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2026 vorzuschlagen. Gordon Schnieder führt die CDU-Landtagsfraktion und ist auch Generalsekretär der rheinland-pfälzischen CDU.

Autofahrerin überfährt 14 Frischlinge

Traurige Nachricht aus Andernach: Eine Autofahrerin ist gestern Abend auf der B9 mit einer Rotte Wildschweinen zusammengestoßen. Dabei wurden 14 Frischlinge getötet. Laut Polizei hatte die Muttersau versucht, mit ihrer Rotte die Fahrbahn zu überqueren. Die Autofahrerin sei bei dem Aufprall unverletzt geblieben. Die rechte Spur der B9 in Richtung Andernach war wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten rund eine dreiviertel Stunde lang gesperrt.

❓ Quiz: Alexander Schweitzer - Ministerpräsident Nummer...?

Heute soll Alexander Schweitzer (SPD) zum neuen Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz gewählt werden. Wie besonders ein Wechsel im höchsten Amt unseres Bundeslandes ist, zeigt ein Blick in die Geschichte: Denn obwohl Rheinland-Pfalz schon 77 Jahre alt ist, lässt sich die Zahl der Regierungschefs an zwei Händen abzählen. Wie viele waren es genau? Hier geht’s zum Quiz.

Alexander Schweitzer folgt auf Malu Dreyer (beide SPD) im rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentenamt.
Alexander Schweitzer folgt auf Malu Dreyer (beide SPD) im rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentenamt.

Das wird heute wichtig in RLP

  • In Trier wird der Prozess um den Mord an einem Arzt aus Gerolstein in der Eifel fortgesetzt. Wegen Mordes müssen sich zwei zur Tatzeit 16-Jährige verantworten. Zudem ist die Lebensgefährtin des Opfers wegen gemeinschaftlichen Totschlags angeklagt. Das Trio soll den 53-Jährigen Ende 2022 getötet und die Leiche in einem Waldstück vergraben haben.
  • Im pfälzischen Trippstadt beginnt am Morgen die Erhebung zum Waldzustandsbericht in Rheinland-Pfalz. Mit den Untersuchungen von rund 4.000 Bäumen sind Forstleute beauftragt. Sie treffen sich, um den Ablauf zu besprechen.
  • Das Staatstheater Mainz stellt am Mittag sein Programm für die Konzertsaison 2024/2025 für das Philharmonische Staatsorchester Mainz vor. Mit der Saison 2024/25 beginnt die letzte Spielzeit des Orchesters unter dem Chefdirigenten Hermann Bäumer.

🚆 Achtung: Zugausfälle zwischen Koblenz und Trier

Schlechte Nachrichten für Bahnfahrer: Ab heute fallen auf der Strecke Koblenz-Trier immer wieder Züge der Linien RE1 und RB83 aus. Nach Angaben der Deutschen Bahn liegt das daran, dass auf der Strecke ein digitales Stellwerk gebaut wird. Die Gleisarbeiten dauern demnach bis Mitte August und finden vor allem morgens und abends statt. Deshalb seien vor allem Züge betroffen, die zwischen 18:30 Uhr und 6:30 Uhr auf der Strecke unterwegs seien. Für die Dauer der Gleisarbeiten werde daher ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

🥅 EM-Halbfinale: Spanien ringt Frankreich nieder

Ich muss gestehen: Ich habe mir gestern nur die erste Halbzeit des EM-Spiels Spanien-Frankreich angeschaut, aber die hatte es in sich! Frankreich ging in der neunten Minute mit einem Tor von Randal Kolo Muani in Führung. Doch die Spanier ließen sich nicht beirren: In der 21. Minute glich der erst 16-jährige Lamine Yamal mit einem Traumtor zum 1:1 aus. Nur vier Minuten später erzielte Dani Olmo dann die 2:1-Führung für die Iberer. Dabei blieb es dann auch. Spanien steht damit zum ersten Mal seit zwölf Jahren wieder im Finale eines großen Turniers. Auf wen die "Furia Roja" dort trifft, entscheidet sich heute Abend beim Duell zwischen England und den Niederlanden.

Spaniens Lamine Yamal jubelt nach seinem Tor zum 1:1 im EM-Halbfinale Spanien - Frankreich in München.
Erst 16 Jahre alt und trotzdem schon der Mann des Spiels: Lamine Yamal jubelt nach seinem Tor zum 1:1.

⛈️ Heute schwül mit Schauern und Gewittern

Nach der Hitze kommt heute die große Schwüle in Rheinland-Pfalz. Und es wird wechselhaft: Es gibt Schauer und Gewitter mit Blitz und Donner. Zwischendurch scheint aber auch die Sonne. Das Ganze bei maximal 29 Grad. Richtung Wochenende kühlt der Regen dann etwas ab. Hier die Vorhersage von SWR-Wetterexperte Sven Plöger von gestern Abend:

Video herunterladen (29 MB | MP4)

74-Jähriger mit Messer getötet - Motiv offenbar Eifersucht

In Koblenz sitzt ein 44-Jähriger wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll der Mann aus dem Landkreis Altenkirchen am Montag einen 74-Jährigen aus dem Westerwaldkreis mit einem Messer getötet haben. Tatmotiv sei Eifersucht gewesen. Mehr Details wurden nicht bekannt. Der Beschuldigte machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch, wie die Staatsanwaltschaft gestern Nachmittag mitteilte.

Koblenz

Hintergründe noch unklar Mann soll 74-Jährigen im Westerwald mit Messer getötet haben

Ein 44-Jähriger aus dem Kreis Altenkirchen soll einen 30 Jahre älteren Mann aus dem Westerwaldkreis erstochen haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt und nennt ein mögliches Motiv.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Landtag soll Schweitzer zum Ministerpräsidenten wählen

Heute steht bei uns im Land das wahrscheinlich wichtigste politische Ereignis des Jahres an: die Wahl eines neuen Ministerpräsidenten. Der Sozialdemokrat Alexander Schweitzer will sich vom Landtag zum Nachfolger von Malu Dreyer wählen lassen. Für eine Mehrheit benötigt der Pfälzer 51 Stimmen der 101 Abgeordneten. Die drei regierenden Ampel-Fraktionen verfügen zusammen über 54 Stimmen - also 3 mehr als notwendig. Die SPD hat 39 Sitze, die Grünen 9 und die FDP 6. Da auch Grüne und FDP bereits ihre Zustimmung signalisiert haben, gilt Schweitzers Wahl als sicher. Trotzdem gab der 51-Jährige zu, dass er derzeit "ein bisschen angespannter als sonst" sei.

Schweitzers Wahl könnt ihr ab 12:55 Uhr in einer SWR-Sondersendung verfolgen. Zu sehen ist diese im Fernsehen, auf Facebook, in der App und hier im Web:

RLP

Ära Malu Dreyer ist zu Ende Alexander Schweitzer neuer Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz

Der rheinland-pfälzische Landtag hat Alexander Schweitzer als neuen Ministerpräsidenten gewählt. Er folgt damit auf Malu Dreyer, die sich von dem Amt zurückgezogen hat.

Guten Morgen, Rheinland-Pfalz!

Ich freue mich, euch beim Start in den Tag begleiten zu dürfen! Ich bin Mark Kalbus und halte euch bis 10 Uhr über die wichtigsten Ereignisse in Rheinland-Pfalz auf dem Laufenden. Wenn ihr Fragen, Anregungen oder Kritik habt, könnt ihr mir gerne eine Mail schicken unter rlp-newsticker@swr.de. Habt ihr Fotos vom Morgen, die ihr mit uns teilen wollt? Nur zu! Hier könnt ihr Bilder hochladen:

RLP

Das war der RLP-Newsticker am Dienstag ++ Hitze im Anmarsch ++ Brand im Hunsrück ++ Polizei rettet Dachs ++

Was ist in der Nacht in Rheinland-Pfalz passiert? Was bringt der Morgen? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

RLP

Das war der RLP-Newsticker am Montag ++ U17 in Schieflage ++ Totschlags-Prozess ++ Beratungen über Deutschlandticket ++

Was ist in der Nacht in Rheinland-Pfalz passiert? Was bringt der Morgen? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz