Ort des Reichsbürgerprozesses: Das Oberlandesgericht Stuttgart.

Wird sich die Mutter des Angeklagten äußern?

"Reichsbürger"-Prozess: Zeugen sagen über Reutlinger Angeklagten aus

Stand
Autor/in
Holger Schmidt

Im Prozess gegen neun Männer, die angeblich an der mutmaßlichen Verschwörung des Prinzen Reuß beteiligt waren, steht heute ein Angeklagter aus Reutlingen im Mittelpunkt des Verhandlungstags.

Eigentlich sind vom Gericht sechs Zeugen aus dem persönlichen Umfeld des Angeklagten Markus L. für Mittwoch geladen worden. Alle Zeugen sollen etwas zu den persönlichen Verhältnissen des 47-Jährigen sagen, der von den Ermittlern zunächst gar nicht zur Führungsgruppe gezählt, sondern eher für eine Randfigur gehalten wurde. Doch als die Polizei im Frühjahr 2023 seine Wohnung durchsuchen wollte, soll er auf mehrere Polizeibeamte geschossen und zwei Beamte verletzt haben. Deswegen wird ihm nun vor Gericht auch versuchter Mord vorgeworfen.

Zeugen aus dem persönlichen Umfeld

Doch wahrscheinlich wird nur ein Teil der Zeugen vor Gericht erscheinen. Erwartet wird ein Bruder des Angeklagten, der im Rettungsdienst arbeitet und einen eher lockeren Kontakt mit Markus L. gehabt haben soll. Ob er aber tatsächlich aussagen wird, ist noch unklar. Als naher Angehöriger hat er ein Auskunftsverweigerungsrecht. Im Ermittlungsverfahren hatte er gegenüber der Polizei Angaben gemacht und nach SWR-Informationen gesagt, dass er keine Kenntnisse von möglichen Umsturzplänen seines Bruders hatte.

Zum Prozess war auch die Mutter geladen

Ebenfalls geladen hatte das Gericht die Mutter des Angeklagten und einen anderen Sohn von ihr. Beide hatten am Tag der Schüsse auf die Polizei telefonischen Kontakt zu Markus L. und haben den Schusswechsel offenbar teilweise am Telefon mitbekommen. Doch auch wenn sie im Ermittlungsverfahren der Polizei davon erzählt haben, wollen sie nun vor Gericht wohl keine Angaben mehr machen. Weil sie dem Gericht schon im Vorfeld mitgeteilt haben, dass sie schweigen wollen, werden sie am Mittwoch wohl erst gar nicht vor Gericht erscheinen.

Bekannte aus dem Schützenverein im Zeugenstand

Drei weitere Zeugen des heutigen Tages kommen aus verschiedenen Schützenvereinen und einem Reservistenverband in der Region Reutlingen. Alle drei Männer hatten zu Markus L. durch die Vereine beziehungsweise den Verband Kontakt und sollen etwas zu dessen Einstellung zu Waffen und möglicherweise geäußerten politischen Positionen sagen.

Bisher zum "Reichsbürger"-Prozess

Stuttgart/Reutlingen

Wer hat zuerst geschossen? "Reichsbürger"-Prozess in Stuttgart: Aussage von Polizisten zum "Fall Reutlingen"

Einem Reutlinger wird im "Reichsbürger"-Prozess versuchter Mord vorgeworfen. Er soll zwei SEK-Beamte durch Schüsse verletzt haben. Sie werden bei der Aussage unkenntlich gemacht.

SWR4 am Abend SWR4

Stuttgart

Beweisaufnahme gegen Reutlinger startet "Reichsbürger"-Prozess in Stuttgart: Video dokumentiert Schüsse auf Polizei

Im "Reichsbürger"-Prozess stand am Mittwoch die Beweisaufnahme gegen einen Mann aus Reutlingen an. In Videoaufnahmen ist zu hören, wie bei einer Wohnungsdurchsuchung Schüsse fallen.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Reutlingen

Nach Schusswechsel bei Hausdurchsuchung Razzia gegen "Reichsbürger": Tatverdächtiger in U-Haft

Bei einer Razzia gegen einen "Reichsbürger" in Reutlingen wurde ein SEK-Beamter leicht verletzt. Innenminister Strobl warnt vor der Szene und kündigte konsequentes Vorgehen an.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Stand
Autor/in
Holger Schmidt

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.