Ein 21-Jähriger hat in seinem Gebrauchtwagen bei Reparaturarbeiten ein Päckchen mit Drogen gefunden. Das Auto hatte er ein Jahr zuvor gekauft. Die Polizei ermittelt jetzt zur Herkunft des Tütchens. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Holger Hollemann/dpa | Holger Hollemann)

Weißes Pulver in "Geheimversteck"

Mann findet nach einem Jahr Drogen in Gebrauchtwagen

STAND
AUTOR/IN
Jan Jaworski
Bild von Jan Jaworski, Redakteur im SWR Studio Kaiserslautern (Foto: SWR)

Ein junger Mann aus der Verbandsgemeinde Landstuhl hatte sich vor gut einem Jahr einen gebrauchten Wagen gekauft. Jetzt hat er in einem "Geheimversteck" eine besondere Entdeckung gemacht.

Der Mann hat nach Angaben der Polizei gerade seinen Wagen repariert, als ihm plötzlich etwas Verdächtiges entgegengefallen sei. Ein Tütchen mit einem weißen Pulver - wenige Milligramm. Weil er sich schon gedacht habe, dass es sich dabei um Drogen handeln könnte, verständigte er die Polizei.

Polizei machte Drogentest

Ein Drogentest habe positiv auf Amphetamin und Opiate reagiert, so die Beamten in ihrer Mitteilung. Das Pulver wurde sichergestellt. Bei der Durchsuchung des Gebrauchten konnten die Polizisten aber keine weiteren illegalen Substanzen finden. Sie ermitteln jetzt - womöglich auch gegen den Vorbesitzer des Gebrauchtwagens.

Glan-Münchweiler

Raser in Porsche, BMW und Audi "Drei weiße Düsenjäger": Polizei vermutet illegales Autorennen auf A62

Die Polizei ermittelt wegen eines illegalen Autorennens auf der A62 bei Glan-Münchweiler. Drei weiße Fahrzeuge sollen dabei über die Autobahn gerast sein.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Millionenbetrug mit Vermittlern aus Kaiserslautern Nach ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY": Mehrere Hinweise eingegangen

Am Mittwoch hat das ZDF bei "Aktenzeichen XY" den Fall um einen internationalen Millionenbetrug gezeigt. Die Betrüger kommen aus den Emiraten, die Vermittler aus Kaiserslautern. Die Polizei hat mehrere neue Hinweise bekommen.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kirchheimbolanden

Kühllaster komplett ausgebrannt Verkehrsbehinderungen auf A63 zwischen Mainz und Kaiserslautern nach Lkw-Brand

Auf der A63 bei Kirchheimbolanden ist am Donnerstag ein Lkw ausgebrannt. Die Flammen breiteten sich dabei auch auf die Böschung der Autobahn aus. Bis der Lkw geborgen war, musste die Autobahn voll gesperrt werden.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz