Der Lkw geriet gegen 13 Uhr in Brand und stoppte auf der A63 in Richtung Kaiserslautern kurz hinter der Ausfahrt Kirchheimbolanden.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Friso Gentsch)

Kühllaster komplett ausgebrannt

Verkehrsbehinderungen auf A63 zwischen Mainz und Kaiserslautern nach Lkw-Brand

STAND

Auf der A63 bei Kirchheimbolanden ist am Donnerstag ein Lkw ausgebrannt. Die Flammen breiteten sich dabei auch auf die Böschung der Autobahn aus. Bis der Lkw geborgen war, musste die Autobahn voll gesperrt werden.

Der Lkw war am Donnerstag auf der A63 in Richtung Kaiserslautern unterwegs, als gegen 13 Uhr ein Brand an dem Fahrzeug ausbrach. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer durch einen technischen Defekt am Kühlaggregat des Lastwagens ausgelöst wurde. Der Fahrer habe den Lkw daraufhin kurz hinter der Anschlussstelle Kirchheimbolanden gestoppt.

Lkw auf A63 komplett in Flammen

Als Feuerwehr und Polizei vor Ort eintrafen, stand die Zugmaschine bereits im Vollbrand. Die Flammen griffen laut Polizei auch auf die Böschung der Autobahn über. Den Feuerwehren aus Kirchheimbolanden, Göllheim und Alzey gelang es jedoch, die beiden Brände zu löschen. Dennoch brannte der Lkw vollständig aus. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro, da auch der Anhänger des Lastwagens durch die Flammen beschädigt wurde.

Vollsperrung auf der A63 bis zum Nachmittag

Für die Löscharbeiten wurde auf der A63 eine Vollsperrung eingerichtet, der Verkehr nach Polizeiangaben an der Anschlussstelle Kirchheimbolanden von der Autobahn abgeleitet. Um die Überreste des Lkw bergen zu können, kommt ein spezieller Kran zum Einsatz. Zunächst musste jedoch der Treibstoff aus der Zugmaschine aus Sicherheitsgründen umgepumpt werden.

Lkw-Fahrer wird leicht an der Hand verletzt

Die Polizei konnte gegen 17:20 Uhr zumindest wieder eine Spur freigeben. Mittlerweile ist die Autobahn wieder komplett befahrbar. Der 48 Jahre alte Fahrer des Lkw wurde bei dem Brand leicht an der Hand verletzt. Er sei anschließend ins Krankenhaus gebracht worden.

Contwig

Brandursache noch unklar - Kripo ermittelt Hat jemand Feuer in Contwig absichtlich gelegt?

Der Brand eines Haues im südwestpfälzischen Contwig am Montag ist möglicherweise vorsätzlich gelegt worden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Gibt es eine Verbindung zu anderen Bränden in der Nachbarschaft?  mehr...

Großbundenbach

Großeinsatz in Großbundenbach Fast 500.000 Euro Schaden: Blitz löst Brand in Wohnhaus aus

In Großbundenbach (Landkreis Südwestpfalz) ist am Mittwochabend ein Blitz in ein Haus eingeschlagen. Dadurch geriet der Dachstuhl in Brand. Der Sachschaden ist enorm.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Rosenkopf

Mehrere Feuerwehren im Einsatz Brand auf Feld bei Zweibrücken

Kurz vor dem Ortseingang von Rosenkopf in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land hat am Montagnachmittag ein Feld gebrannt. Beinahe wären die Flammen auch auf ein Wohnhaus übergegriffen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR