Nadine Lindacher

Stand

Nadine Lindacher ist Redakteurin im SWR Studio Kaiserslautern und setzt für Web, App und Hörfunk vor allem Themen aus Kaiserslautern und der Region um.

Seit 2017 ist Nadine Lindacher als Multimedia-Redakteurin Teil des SWR Studios Kaiserslautern. Zuvor arbeite sie viele Jahre als Journalistin unter anderem in Homburg und in Frankfurt am Main. 

Bild von Nadine Lindacher, Redakteurin im SWR Studio Kaiserslautern (Foto: SWR)
Nadine Lindacher

Meine Heimat

Ich bin in der Südwestpfalz auf der Sickinger Höhe zwischen Landstuhl und Waldfischbach-Burgalben zu Hause. Geboren und aufgewachsen im Rhein-Main-Gebiet, genieße ich jetzt das gute Essen, die wunderbare Natur und die Gesellschaft der warmherzigen Pfälzer. 

Mein Antrieb

Nur, wer gut informiert ist, kann sich eine Meinung bilden und mitreden. Das Leben spielt sich vor der eigenen Haustür ab. Deshalb ist mein Antrieb, den Menschen in der Pfalz Themen und Hintergründe von hier zu bieten, um sie gut und fundiert zu informieren. 

Die meiste Zeit widme ich diesem Thema

Das Besondere an der Arbeit als Journalistin ist, dass man nie weiß, wie der kommende Tag aussehen wird. Die Themen sind so unterschiedlich, wie die Menschen selbst. Es gibt immer Neues und Interessantes zu entdecken und darüber zu berichten. 

Journalistisch prägend für mich war

Direkt meine erste Anstellung bei einem Radiosender in Frankfurt am Main. Ich war vom ersten Tag an begeistert von der Arbeit. Die Vielfalt der Themen, die Menschen, die man jeden Tag trifft und die Schicksale, die hinter ihnen stehen: Die Freude an der Berichterstattung ist heute so groß wie damals. 

Als Autorin hatte ich einen unvergesslichen Moment mit diesem Menschen

Es gab einen Amok-Alarm an einer Schule. Ich war als Reporterin vor Ort, die Lage war noch unübersichtlich. Neben mir stand eine Gruppe verängstigter Schüler, die in diesem Moment noch nicht verstehen konnten, was da grade an ihrer Schule vor sich geht. Wir unterhielten uns und während wir sprachen, beruhigten sich die Schüler und hörten auf zu weinen. Das war ein unvergesslicher Moment, denn da wurde noch einmal ganz eindrücklich klar, dass wir als Journalisten viel mehr sind als "nur" Berichterstatter. Wir hören zu, fühlen mit, trösten, nehmen Anteil und sind auch als Menschen einfach da. 

Artikel von Nadine Lindacher

Zweibrücken

Interview mit Militärpfarrer Soldaten aus Zweibrücken: Weihnachten im Einsatz auf Zypern

Weihnachten - das Fest verbringen die meisten Menschen gerne zuhause im Kreise der Familie. Einige Soldaten aus Zweibrücken sind aber gerade auf Zypern - begleitet von Militärpfarrer Markus Konrad.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Rockenhausen

Einsatzkräfte verhindern Schlimmeres Feuerwehr rettet Frau bei Brand auf Bauernhof im Donnersbergkreis

Die Feuerwehr hat beim Brand eines Bauernhofes im Rockenhausener Stadtteil Dörnbach eine Frau gerettet. Die Einsatzkräfte konnten Schlimmeres verhindern.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Zweibrücken

So lief alles ab Entwarnung nach Entschärfung in Zweibrücken - das war unser Liveticker

Von der in Zweibrücken gefundenen Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg geht keine Gefahr mehr aus. Der Kampfmittelräumdienst hat sie entschärft. Unser Liveticker verabschiedet sich.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Zweibrücken

Sperrung aufgehoben Weltkriegsbombe in Zweibrücken ist entschärft

Im Stadtgebiet von Zweibrücken ist bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Der Blindgänger wurde am Dienstagmittag ohne größere Probleme entschärft.

SWR4 RP am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Landstuhl

Menschen mit Behinderung werden hier für den Arbeitsmarkt fit gemacht Westpfalz-Werkstätten in Landstuhl feiern 40-jähriges Jubiläum

Seit 40 Jahren schon kümmern sich die Westpfalz-Werkstätten in Landstuhl darum, dass auch Menschen mit einer Behinderung eine Chance auf dem Arbeitsmarkt haben.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kusel

Hotel-Eigentümerin erhebt Vorwürfe, Kreisverwaltung kann diese entkräften Ukrainische Flüchtlinge müssen ehemaliges Hotel auf dem Potzberg verlassen

17 ukrainische Frauen und Kinder mussten aus dem einstigen Hotel auf dem Potzeberg ausziehen. Die Kreisverwaltung hat Bedenken wegen des Brandschutzes und das Gebäude geräumt.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Oberes Glantal

Kameraden sollen schneller die Klamotten wechseln Neues Einsatzfahrzeug für die Feuerwehren im Oberen Glantal im Kreis Kusel

Feuerwehrleute sollen nicht länger als nötig in der Einsatzkleidung sein, die durch Ruß und Rauch verschmutzt ist, denn das schadet der Gesundheit. Dafür gibts ein neues Fahrzeug.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Zweibrücken

Anfang des Monats in Rente gegangen Ein Porträt - 30 Jahre lang Arzt im Gefängnis in Zweibrücken

Mehrere Jahrzehnte hinter Gittern in der JVA in Zweibrücken. Aber nicht als Insasse, sondern als Arzt. Ludwig Schmidt ist nach 30 Jahren Knast Anfang des Monats in Rente gegangen.

Am Abend SWR4

Kaiserslautern

Zwei Jahre nach der Flutkatastrophe im Ahrtal Katastrophenschutz und Technische Einsatzleitungen im Westen der Pfalz sehen sich überwiegend gut aufgestellt

Zwei Jahre nach der Flutkatastrophe im Ahrtal mit mehr als 100 Toten haben viele Kreise in Sachen Katastrophenschutz nachgerüstet. Auch die Kreise in der Westpfalz sehen sich überwiegend gut vorbereitet für den Ernstfall.

Pirmasens

Kaum befallene Bäume in diesem Jahr bisher Pirmasens und Kaiserslautern gehen vorbeugend gegen Eichenprozessionsspinner vor

Bislang gibt es kaum Probleme mit dem Eichenprozessionsspinner. In Kaiserslautern und Pirmasens werden aber trotzdem vorbeugende Maßnahmen gegen den Schädling ergriffen.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Dannenfels

Edelkastanie ist mindestens 450 Jahre alt "Dicke Keschde" in Dannenfels im Donnersbergkreis stirbt

Seit 400 bis 900 Jahren steht die Edelkastanie in Dannenfels. Das Alter, die Hitze und der Platzmangel machen der "Dicke Keschde" schwer zu schaffen. Es gibt kaum noch Hoffnung.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Dicke Luft im Polizeipräsidium Westpfalz Der Fall um den Polizisten Leitheiser aus Kaiserslautern soll vor Gericht verhandelt werden

Zuerst falsch beschuldigt, dann noch ein Disziplinarverfahren. Der Personalratsvorsitzende des Polizeipräsidiums Westpfalz kämpft um seine Reputation.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
SWR