Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen vor Ort in der Weststadt. Als die Einsatzkräfte in das Zimmer gelangten, war die Bewohnerin bereits tot. (Foto: SWR, Justus Madaus)

Polizei geht von Unfall aus

Frau kommt bei Zimmerbrand in Ulm ums Leben

Stand
AUTOR/IN
Rainer Schlenz
Rainer Schlenz (Foto: Spiesz-Design/Sabine Weinert-Spieß)

Eine Frau ist bei einem Zimmerbrand in der Ulmer Weststadt ums Leben gekommen. Das teilte die Feuerwehr am Mittwochabend mit. Noch ist die Frau nicht identifiziert.

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Ulmer Weststadt ist am Mittwochabend eine Frau ums Leben gekommen. Die Polizei geht nach bisherigen Ermittlungen von einem Unfall aus, weil neben der Toten leere Weinflaschen und Zigaretten gefunden wurden.

Audio herunterladen (352 kB | MP3)

Das Feuer brach in einer Wohnung in der dritten Etage aus. Bei der Feuerwehr Ulm gingen am Mittwochabend zahlreiche Notrufe ein, weil aus dem oberen Geschoss in dem Mehrfamilienhaus Flammen schlugen. Als die Rettungskräfte eintrafen, waren die Flammen schon wieder zurückgegangen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die meisten Flammen schon wieder erloschen. Offenbar gab es nicht viel brennbares Material in der Wohnung. (Foto: SWR, Justus Madaus)
Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die meisten Flammen schon wieder erloschen. Offenbar gab es nicht viel brennbares Material in der Wohnung.

Brand in der Weststadt: Bewohnerin war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits tot

Vermutlich gab es in der Wohnung nicht viel brennbares Material. Es entstand jedoch ein enormer Rauchschaden, teilte die Feuerwehr Ulm mit. Die Feuerwehrleute setzten eine Drehleiter ein. Als sie die verrauchte Wohnung betreten konnten, war die Frau bereits tot. Am Donnerstagmorgen ist noch nicht zweifelsfrei klar, ob es sich bei der Frau um die Bewohnerin der Wohnung handelt.

Weitere Bewohner kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Am Gebäude ist ein Schaden von etwa 100.000 Euro entstanden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit 45 Personen im Einsatz.

Mehr über Brände in der Region

Nördlingen

Polizei schließt Brandstiftung aus Feuer in Asylunterkunft in Nördlingen: Ein Toter und mehrere Verletzte

Beim Brand in einer Asylunterkunft am Sonntag in Nördlingen ist ein Mann gestorben. Zwölf Menschen wurden verletzt. Die Polizei schließt einen Brandanschlag aus.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Günzburg

Millionenschaden bei Feuer in Bushalle Zerstörte Busse in Günzburg: Polizei geht von Brandstiftung aus

Nach dem Brand in einer Halle eines Busunternehmens in Günzburg geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung und drei Tatverdächtigen aus. Bei dem Feuer entstand ein Millionenschaden.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Holzheim

Großeinsätze der Feuerwehr Zwei Brände in Holzheim - Polizei geht von Brandstiftung aus

Innerhalb von 30 Minuten sind Freitagnacht in Holzeim im Kreis Dillingen zwei Brände ausgebrochen. Ermittler gehen in beiden Fällen davon aus, dass das Feuer gelegt wurde.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Essingen

Kurz vor Weihnachten 150.000 Euro Schaden Essingen: Familie verliert durch Zimmerbrand Wohnung

Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Essingen (Ostalbkreis) ist die Wohnung einer vierköpfigen Familien vorerst unbewohnbar. Ohne Obdach steht die Familie aber nicht da.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg