Einige Schachspiele kann man jetzt im Hohenzollerischen Landesmuseum sehen

Stand
AUTOR/IN
Sonja Legisa

Anmod

1500 Jahre ist das Schachspiel jetzt alt. Das hohenzollerische Landesmuseum in Hechingen zeigt jetzt Schachspiele aus einer der größten Privatsammlungen Europas. Anlass ist das 75 jährige Bestehen des hechinger Schachclubs. Indien ist Wiege des Schachspiels

Abmod:

Nicht im Hyde Park aber im hohenzollerischen Landesmuseum in Hechingen geht die Schachausstellung noch bis zum 28.mai.

Hier geht Stefan Kuricini das Herz auf, inmitten alle der Schachspiele. Kuricini gehört zum Schachclub Hechingen und spielt seit er fünf Jahre alt ist. Sein Lieblings-Brett in der Ausstellung sieht recht unspektakulär aus: Ein kleines Steckspiel von 1948. Da sagt Kuricini: Mit Standard Schachfiguren lässt es sich einfach am besten spielen, nur verlieren darf man nicht. Dann fühlt er sich:

O-TON Schach-Ausstellung Kuricini Verlieren (17)

Dagegen wirkt er sehr gelassen, wenn er hier durch das Museum schlendert. Die Ausstellung zeigt 30 Schachspiele, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Viele stammen aus Indien. Eines besteht aus aufwendig und filigran geschnitzten Holzfiguren, der König ist ein Elefant, die Bauern sind Dromedare. Auch Stefan Kuricini hat schon gemeinsam mit Indern in Wellblechhütten gespielt und über das Spiel der Könige philosophiert.

O-TON Schach-Ausstellung Kuricini Mücke (16)

Taktik, planerischen Denken und Risikobereitschaft. Das sei gefragt beim Schachspiel, ähnlich wie bei echten Kriegen und Konflikten, erzählt David Hendel vom hohenzollerischen Landesmuseum. Viele Schlachten seien hier symbolisch nachgestellt. Wie der amerikanische Bürgerkrieg mit Präsident Lincoln als Königsfigur, oder Napoleons Russlandfeldzug. Aus der Sowjetunion stammt sogar ein Propaganda Spiel:

O-TON Schach Ausstellung Kapitalisten Spiel (22)

weniger kriegerisch aber genauso kunstvoll sind die Figuren aus echtem Stirlingsilber, Meerschaum - einem seltenen Stein oder der Tagua Nuss.

O-TON Schach-Ausstellung Nuss (18) - (Anfang Tagua Nuss noch wegschneiden)

Egal aus welchem Material: Schach wird auf der ganzen Welt gespielt, kaum ein Spiel ist so bekannt. Eigentlich sei es egal wie das Brett und die Figuren aussehen, sagt Schach-Fan Stefan Kuricini. Der Ort, an dem man es spielt und die Mitspieler seien viel entscheidender.

O-TON Kuricini Hyde Park (9)

Stand
AUTOR/IN
Sonja Legisa