Baustelle der neuen Moschee in Straßburg (Foto: France3 Alsace)

Streit um finanzielle Zuschüsse für Moscheebau

Straßburg regelt Zuschüsse für religiöse Gemeinschaften neu

STAND
AUTOR/IN
C. Moreau (France 3)
ONLINEFASSUNG
Dorothee Soboll
Dorothee Soboll, SWR Studio Freiburg (Foto: SWR)

Das Elsass bezuschusst Sakralbauten im ansonsten laizistischen Frankreich. Für die geplanten 2,5 Millionen Euro für eine neue Moschee erntete Straßburg scharfe Kritik aus Paris.

Der Neubau einer Moschee hat vor eineinhalb Jahren in Straßburg einen großen Streit entfacht. Um einen Eklat wie damals nicht noch mal zu erleben, hat der Gemeinderat beschlossen, dass Zuschüsse religiöser Bauten zehn Prozent der Gesamtkosten und insgesamt eine Million Euro nicht überschreiten dürfen.

Video herunterladen (4,7 MB | MP4)

Die Straßburger Bürgermeisterin Jeanne Barseghian hob hervor, dass der Streit von der französischen Regierung in Paris ausgegangen sei und deutlich mache, dass "die Frage nach der Subventionierung religiöser Bauten politisch instrumentalisiert werden kann."

Zustimmung für die Neuregelung bei allen Religonsgemeinschaften

Wer einen Zuschuss beantragt, muss sich nun schriftlich zu den Grundwerten des französischen Staates bekennen. Zustimmung kommt auch von muslimischen Gemeinden, denn "wir haben keinerlei Bedenken, dass die Präfektur ihre Arbeit gut macht, solange die Regeln klar und für alle Religionen die gleichen sind", sagt Messaoud Boumaza vom Institut "Al Andalous".

Tradition nur im Elsass und Département Moselle

Auch die katholische Kirche begrüßt die neuen Regelungen. Auf diese Weise hält Straßburg an der Tradition fest, religiöse Einrichtungen finanziell zu unterstützen. Diese Vorgehensweise gibt es nur im Elsass und im Département Moselle.

Alle Beiträge der Sendung "Dreiland Aktuell" vom 1. Oktober 2022 im SWR Fernsehen:

Video herunterladen (67,5 MB | MP4)

Mehr aus dem Dreiländereck

Neuenburg am Rhein

Bilanz nach 164 Tagen Gartenschau LGS Neuenburg deutlich unter Erwartung - Stadt und Macher dennoch zufrieden

Nur rund 325.000 Besucher - deutlich weniger als erwartet. Die LGS Neuenburg zieht trotz des heißen Sommers eine positive Bilanz.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Kanton Wallis

Freiwilligenorganisation in der Schweiz handelt Bedrohung durch Wölfe - eine Nachtwache soll schützen

Während in der Schweiz noch über eine Jagdsaison auf Wölfe diskutiert wird, hat eine Freiwilligenorganisation gehandelt: Sie machen Nachtwachen, um Herden und Wölfe zu schützen.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Dreiland Aktuell SWR Fernsehen BW

Weil am Rhein

Zwei Bürgerentscheide und vier Jahre Bauzeit "Dreiländergalerie" in Weil am Rhein ist eröffnet

Nach zwei Bürgerentscheiden sind viele neugierig auf das neue Shoppingcenter "Dreiländergalerie" in Weil am Rhein. Es kostete etwa 160 Millionen Euro - deutlich mehr als geplant.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Dreiland Aktuell SWR Fernsehen BW