Christian Streich lächelnd.

Wochenrückblick für Freiburg und Südbaden

Ein letzter Streich im Europa-Park Stadion und warum Wahlplakate nicht gestrichen werden

Stand
AUTOR/IN
Samantha Happ
Samantha Happ

Das letzte Heimspiel von Christian Streich beim SC, gefährlicher Wahlkampf zwischen Drohungen und Gewalt und tropische Früchte aus Südbaden - das alles in unserem Wochenrückblick.

Hallo ihr Lieben, ich bin Samantha Happ und als Reporterin im Studio Freiburg und Büro Villingen-Schwenningen unterwegs. Lasst uns doch mal gemeinsam auf ein paar Themen schauen, die diese Woche wichtig waren und noch werden.

Abpfiff: Christian Streichs letztes Heimspiel

Mitte März hatte er es angekündigt und wir alle wussten, dass der Tag kommen wird. Christian Streich streicht die Segel und wird am Samstag, beim Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim, ein letztes Mal in der Coachingzone des SC Freiburgs im Europa-Park Stadion stehen. Es würde mich nicht wundern, wenn sogar ein paar Heidenheim-Fans ihm zu diesem besonderen Anlass einen Sieg wünschen würden.

Und auch die Freiburger*innen haben so einige Wünsche und Dankesworte für Christian Streich zum Abschied parat:

Zeit für Rotwein, Ruhe, Urlaub oder doch eine neue Aufgabe beim SC Freiburg? Jedenfalls keinen Trainervertrag beim FC Bayern, so einige der Wünsche. Dieser Fan hat Christian Streich sogar eine Trophäe aus Schwarzwaldholz für den Kaminsims geschnitzt. Wow!

SC-Fan mit einem holzgeschnitzten Dankestafel für Christian Streich
Abschiedsgeschenk für Streich: SC-Fan Sebastian Reich hat dem scheidenden Trainer eine Erinnerungstrophäe für den Kaminsims geschnitzt - aus nachhaltigem Schwarzwaldholz. Typisch Freiburg! Festgehalten von SWR Reporter David Zastrow.

Ob Sieg oder kein Sieg, ob Europa League oder keine Europa League, eins ist sicher: Es wird emotional! Also Taschentücher nicht vergessen. Der endgültig letzte Streich - also Christian Streichs letztes Spiel - wird dann am nächsten Samstag, 18. Mai 2024, in Berlin stattfinden.

Schaust du dir Streichs letztes Heimspiel an?

Über das letzte Heimspiel von Christian Streich hat SWR 4 Aktuell Baden-Württemberg am 10.5.24 und 11.5.2024 berichtet.

Nicht nur ein Streich: Drohungen und Schmierereien im Wahlkampf

Was geht bitte eigentlich gerade ab? Fast täglich hört man im Radio von Angriffen auf Politiker*innen. Erst diese Woche hat Martin Horn auf seinem Instagram-Kanal an den Schlag erinnert, der ihm bei seiner Wahl zum Oberbürgermeister vor sechs Jahren verpasst wurde. Ein Kandidat von "Urbanes Freiburg" soll sogar eine Morddrohung bekommen haben.

Freiburg

Angriffe im Wahlkampf zu Kommunal- und Europawahl Wahlplakate in Freiburg: Von aufgetürmt über zerstört bis nicht geliefert

Meterhoch wachsen in Freiburg Wahlplakate an Laternen empor. Manche fehlen, die Druckerei hat nicht geliefert. Andere sind zerstört. Und auch Kandidierende wurden schon bedrängt.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Auch beim Anbringen der Wahlplakate soll es in den letzten Tagen immer wieder zu Ärger gekommen sein. Ich habe mich schon häufiger gefragt, warum immer noch Wahlplakate aufgehängt werden: Schmierereien, Druckkosten, die Mühen des Auf- und Abhängens und nicht zu vergessen der ganze Müll nach den Wahlen.

Ein Thema dürfte für die Parteien sicherlich auch die neuen Richtlinien von Instagram sein. Denn die Plattform hat nicht so viel Bock auf politischen Content und deswegen entschieden, dass der nur noch denjenigen empfohlen werden soll, die dem Account sowieso schon folgen.

Das Klima scheint nicht nur rauer geworden, man könnte schon fast sagen, es hat sich gewandelt. Starkregen und Überschw ... ähh Zerstörungswut, Drohungen, Gewalt und in erster Linie eins: viel Aggressivität.

Seit 2019 haben sich die Angriffe auf Politiker*innen in Baden-Württemberg mehr als verdreifacht, wie der Sicherheitsbericht zur Kriminalitätsentwicklung in Baden-Würrtemberg zeigt. 540 angezeigte Straftaten alleine im Jahr 2023. Laut Konfliktforscher Uwe Wagschal von der Uni Freiburg seien Teile der Bevölkerung "massiv mit ihrer eigenen wirtschaftlichen Lage unzufrieden". Hohe Mieten, steigende Ausgaben und immer weniger Geld.

Außerdem werde der ländliche Raum immer mehr abgehängt: Es fehlten Begegnungsstätten, wie Vereine, Verbände und Parteien, wo die Leute sich austauschen können und aufgehoben fühlen. Dazu kOmmt laut Michael Wehner von der Landeszentrale für politische Bildung, die Verunsicherung und Angst vor Kriegen, Klimakrise, Migration - alles Themen, die die Politik nicht sofort und unmittelbar beantworten kann. Außerdem hätten viele ein falsches Verständnis davon, wie eine Demokratie funktioniert.

"Vor allen Dingen müssen wir den Menschen erklären, wie Demokratie funktioniert und dass sie eben nach Konsens und Kompromiss ausgerichtet ist."

Deswegen sei es wichtig mit den Menschen über Demokratie zu reden, auch schon mit den Kindern in den Grundschulen, aber auch selbst zur Demokratie beizutragen und sich einzubringen.

Über die Angriffe auf Politiker*innen hat SWR 4 Aktuell Baden-Württemberg am 7.5.2024 berichtet.

Fruity Südbaden: Exotische Früchte aus der Region

Samstagmorgen, Münstermarkt und danach ein Obschdsalat mit den leckersten Früchten, die unsere Region zu bieten hat. Erdbeeren, Äpfel, Granatäpfel ... warte WAS?

Staufen im Breisgau

Wärme liebende Obstbäume Klimawandel: Ein Landwirt im Breisgau baut jetzt Granatäpfel an

Obstbauer Martin Geng in Staufen im Breisgau geht wegen des Klimawandels einen radikalen Weg. Er sucht und pflanzt Obstbäume, die es wärmer und trockener mögen - wie Granatäpfel.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Nicht nur Granatäpfel sollen hier bald wachsen. Einige frechen Früchtchen, die es in unserer Region eigentlich nicht gibt, haben sich schon seit längerem hier eingeschlichen.

Ein Winzer aus Baden-Baden-Steinbach (Landkreis Rastatt) baut zum Beispiel badische Wassermelonen am Fuße des Schwarzwalds an, sogenannte "Schwarzwaldmelonen", die dann auf Märkten in der Region verkauft werden. Auf einem kleinen Weinberg in Hofweiler bei Offenburg (Ortenaukreis) wachsen schon seit vielen Jahren regionale Kiwis und in Ihringen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) gibt es den ersten Olivenhain am Kaiserstuhl.

Kleiner Funfact am Rande: Melonen zählen eigentlich zum Gemüse, während Oliven zu den Früchten zählen - eben genauso verrückt, wie all die exotischen Früchte hier in Südbaden. S'isch hald au oifach schee do!

Über Granatäpfel in Staufen hat SWR 4 Aktuell Baden-Württemberg am 4.5.2024 berichtet.

Meistgeklickt: Das hat euch in der Region Freiburg und Südbaden auch noch interessiert

Freiburg

Mitgliederzahl in die Höhe geschossen SC Freiburg: So sehr hat sich die Fan-Szene gewandelt

Der SC Freiburg schreibt eine Erfolgsgeschichte wie kaum ein anderer Verein. Doch mit der Größe kommen die Probleme - besonders in der Fan-Kurve. Die Zahl der Gewaltdelikte steigt. War's das mit der Idylle?

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Lörrach

Jahresbilanz Hauptzollamt Lörrach Zollamt Lörrach: Schweizer Kunden ist es in Deutschland zu teuer

Weniger Einkaufstourismus, aber mehr organisierte Kriminalität. So bilanziert das Hauptzollamt Lörrach das letzte Jahr. Die Einnahmen sind leicht gesunken auf 4,1 Milliarden Euro.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Rottweil

Beamte staunten nicht schlecht Rottweil: Polizei stoppt Auto mit zwölf Insassen

In Rottweil hat die Polizei am Sonntagabend ein Auto gestoppt. Die Beamten staunten nicht schlecht, als aus dem VW Passat neben dem Fahrer noch elf weitere Personen ausstiegen.

SWR4 am Montag SWR4

Was hat euch diese Woche sonst noch beschäftigt? Schreibt uns: online.studiofreiburg@swr.de.

So haben wir in die vergangenen Wochen geblickt:

Freiburg im Breisgau

Wochenrückblick für Freiburg und Südbaden Federn gelassen - wie Galeria-Filialen und ein Mäusebussard ums Überleben kämpfen

Wie sich Südbadens Galeria-Filialen in die Zukunft retten könnten, was hinter dem Mäusebussard-Fall auf dem Mundenhof steckt und ein Programm für Lehrkräfte aus dem Ausland - die Themen der Woche.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Freiburg/Südbaden

Wochenrückblick für Freiburg und Südbaden „Verweigerungsstrategie“ - wie südbadische Politiker auf TikTok Wähler an die AfD verlieren

Dieses Mal im Wochenrückblick: Eine AfDlerin aus Waldshut wirbt auf TikTok um Stimmen, was eine Schwangerschaft im Profisport bedeutet und drei Alternativen zum Europa-Park.

Freiburg / Südbaden

Wochenrückblick für Freiburg und Südbaden Kein Scherz: Skifahren im April! Und wie trauert der Wolf um seine Partnerin?

Eben noch 30 Grad, jetzt wieder Wintersport! Hilfe, die Jungpflänzchen erfrieren! Und wie steckt der Wolf den Verlust seiner Partnerin mitsamt Babys im Bauch weg? Der Wochenrückblick für Südbaden. 

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW