Fünf Frauen stricken gemeinsam (Foto: SWR, Katharina Seeburger)

Aus Dankbarkeit für Hilfe

Frauen aus der Ukraine stricken in Bamlach für Obdachlose

STAND
AUTOR/IN
Katharina Seeburger

In Bamlach leben ukrainische Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen. Ein paar von ihnen stricken aus Dank für Obdachlose.

Im März vergangenen Jahres hat der Verein "Samuel Koch und Freunde" das Marienheim in Bamlach (Kreis Lörrach) innerhalb weniger Tage hergerichtet, damit ukrainische Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen dort leben können. Aus Dankbarkeit für diese Hilfe treffen sich jede Woche einige Ukrainerinnen und stricken gemeinsam, um obdachlose Menschen zu unterstützen.

Stricken für obdachlose Menschen

Mützen, Schals, Handschuhe, Stulpen, Socken - seit April haben die Ukrainerinnen Unmengen davon gestrickt. Wie viel, wissen sie selbst nicht genau. Im Dezember haben sie eine erste Lieferung an die Obdachlosenhilfe in Lörrach überreicht.

Immer mit dabei ist auch die ehrenamtliche Helferin Dorothea Willin-Bischoff. "Die Frauen saßen hier, hatten nichts zu tun, wollten sich aber irgendwie bedanken", erinnert sich Willin-Bischoff an den Anfang des Stricktreffs. "Da habe ich gesagt: Wie sieht es aus? Kommt, wir stricken für unsere Obdachlosen."

Fünf Frauen stricken gemeinsam (Foto: SWR, Katharina Seeburger)
Ina, Ludmilla, Palina, Dorothea und Irina sind ein Teil der Strickgruppe in Bamlach. (v. li.) Katharina Seeburger

Stricken und nebenbei ein bisschen Deutsch lernen

Die 70-jährige Palina strickt am liebsten Socken. Die 66-jährige Ludmilla strickt zurzeit einen bunten Schal. Er soll blau, rot und gelb werden. Die Frauen sitzen im Kreis, in einem der Aufenthaltsräume im Marienheim in Bamlach. Beim Stricken unterhalten sie sich, auf ukrainisch und deutsch.

Sie essen bei ihren Treffen gerne Süßigkeiten, auch mal Kuchen. "Es macht sehr viel Spaß, wir lernen auch ein bisschen Deutsch und warten immer auf die Stunde", sagt die 37-jährige Ina. Sie sitzt im Rollstuhl und ist mit ihrer Mutter Ludmilla und ihrem Kind nach Bamlach gekommen.

Fünf Frauen stricken gemeinsam (Foto: SWR, Katharina Seeburger)
Die ersten Stricksachen für eine weitere Lieferung an die Obdachlosenhilfe sind bereits fertig. Katharina Seeburger

Stricktreff wurde für die Frauen zum Lichtblick

Inzwischen ist der Stricktreff für die Frauen aus der Ukraine mehr geworden. Zwischen dem Kochen, dem Versorgen der Kinder und Nachrichten aus der Ukraine ist er ein Lichtblick für die Frauen.

"In den Momenten denke ich nicht an das, was in der Ukraine passiert."

Palina kann in dieser Zeit abschalten, das gebe ihr viel positives, sagt sie. Auch Inas Mutter Ludmilla vergisst in dieser Zeit die ganzen Probleme.

"Ich kann einfach stricken und Spaß haben. Das ist eine Art Therapie für mich."

Ludmilla gefällt es im Marienheim in Bamlach, sie fühlt sich dort wohl. Doch dass ihr Mann und ihre ältere Tochter in der Ukraine geblieben sind, ist schwer für sie. Sie vermisst die beiden. "In der Nähe fallen ständig Bomben. Wir telefonieren viel", sagt sie. Das mache es leichter. Das und das wöchentliche Stricken mit den anderen Frauen.

Riegel am Kaiserstuhl

Spendenaktion Riegeler Kinder helfen Heimkindern aus der Ukraine

Seit drei Monaten leben die geflüchteten Heimkinder aus Kiew in Freiburg. Sie sollen auch hier eine normale Kindheit haben, finden drei Jungen aus einem Kinderheim in Riegel und werden tätig.

Kaiserslautern

Untergebracht in der Alten Post Geflüchtete aus der Ukraine in Kaiserslautern - wie leben sie?

Seit Februar dieses Jahres sind Tausende Geflüchtete aus der Ukraine in den Westen der Pfalz gekommen. Meist sind sie in Wohnheimen untergekommen. Hier beschreibt eine Betroffene das Leben dort.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Mosbach

Zusammenführung mit Familie Kriegsverletzter Ukrainer wird in Mosbach behandelt

Hanna Mechenkova ist mit ihren Kindern aus der Ukraine nach Mosbach (Neckar-Odenwald-Kreis) geflohen. Ihr Mann wurde im Krieg verletzt. Jetzt ist die Familie wieder vereint.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Katharina Seeburger