Ein 30-Jähriger wurde wegen Mordes vom Landgericht Freiburg zu lebenslanger Haft verurteilt. (Foto: SWR, Jasmin Bergmann)

Urteil am Landgericht Freiburg

Femizid in Au: Lebenslange Haft für Mord an Lebensgefährtin

Stand
ONLINEFASSUNG
Ulrike Liszkowski
Bild von SWR-Redakteurin Ulrike Liszkowski (Foto: SWR)

Weil er seine Lebensgefährtin in Au bei Freiburg mit vielen Messerstichen getötet hat, muss ein 47-jähriger Mann lebenslang ins Gefängnis, urteilte das Landgericht Freiburg.

Das Landgericht Freiburg hat einen 47-jährigen Mann wegen Mordes an seiner Lebensgefährtin in Au (Breisgau-Hochschwarzwald) zu lebenslanger Haft verurteilt. Das bedeutet, er muss mindestens 15 Jahre ins Gefängnis. Wie ein Gerichtssprecher dem SWR bestätigte, muss der Mann auch Schmerzensgeld an die Mutter und Geschwister der Getöteten zahlen. Der 47-Jährige hatte im Juni vergangenen Jahres seine Partnerin, die sich von ihm trennen wollte, in der gemeinsamen Wohnung mit mehreren Messerstichen getötet und danach versucht, sich selbst das Leben zu nehmen.

Mord aus Heimtücke

Das Gericht sah das Mordmerkmal der Heimtücke als erwiesen. Die Frau sei arg- und wehrlos gewesen und habe nicht davon ausgehen können, tödlich angegriffen zu werden. Nachbarn hatten noch vergebens versucht, der Frau zu helfen, den Täter aber nicht stoppen können. Eine verminderte Steuerungsfähigkeit des Angeklagten konnte der Psychiatrische Gutachter in dem Prozess nicht feststellen. Diese kommt nur in Betracht, wenn die Schuldfähigkeit während der Tat erheblich vermindert war. 

Rückblick: Femizid in Au

Au

Mit Messer tödlich verletzt Au nahe Freiburg: Frau offenbar Opfer von Beziehungstat

Am Samstagabend ist in Au (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) eine Frau mutmaßlich von ihrem Partner getötet worden. Der Mann fügte sich auch selbst Verletzungen zu.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Weitere Femizide in Südbaden

Waldshut

Tödliche Messerattacke Femizid in Bonndorf: 14 Jahre Haft für Mord an Ehefrau

Das Landgericht Waldshut-Tiengen hat einen 50-jährigen Mann zu einer Haftstrafe von 14 Jahren verurteilt. Im Sommer hatte er seine Ehefrau auf offener Straße in Bonndorf erstochen.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Freiburg

Ex-Partnerin und Mutter attackiert Lebenslange Haft nach Messerangriff - Revision gegen Urteil eingelegt

Der 63-Jährige hatte seine Ex-Partnerin und ihre Mutter mit einem Messer attackiert und die Mutter getötet. Der wegen Mordes Verurteilte hat Revision eingelegt.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Südbaden

24 Femizide 2022 in BW Femizide und häusliche Gewalt in Freiburg und der Region

In Südbaden sind in den ersten sechs Monaten des Jahres vier Frauen Opfer eines Femizids geworden.

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Bonndorf

Gewalt gegen Frauen Mehr Femizide im Raum Freiburg: Wie lassen sich Frauen schützen?

In Freiburg sind im vergangenen Jahr vier Frauen von ihren Lebensgefährten oder Ex-Partnern getötet worden. Die Zahl der Femizide nimmt zu. Wie können Frauen besser geschützt werden?

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Freiburg

Neuer Straftatbestand nötig Meinung: Femizide - brauchen wir nur das richtige Wort?

Vier Frauen sind 2023 in Südbaden schon von Männern getötet worden. Eine erschreckende Zahl. Dennoch werden Femizide immer noch verharmlost, auch in der Justiz. Paula Zeiler kommentiert.

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Freiburg

Eine Betroffene über häusliche Gewalt "Er hat mir mehrmals gedroht, mich umzubringen"

Mandy Kaema wurde von ihrem Ex-Mann über Jahre missbraucht und bedroht. Nach Jahren kann sie sich aus der Beziehung befreien und findet Hilfe in einem Freiburger Frauenhaus.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW