Große Bühne, auf der mehrere Menschen stehen und sich unterhalten. Die Moderatorin und ihr Gäste sind alle etwas jünger.  (Foto: SWR)

Mit dem bekannten Comedian Cossu

"Rheinfieber": drei Dialekte, eine Late-Night-Show

Stand
AUTOR/IN
Viola Maury

Eine TV-Show auf Elsässisch, Badisch und Schweizerdeutsch - das ist "Rheinfieber". Auch die Gäste kommen aus allen drei Ländern. Sprachbarrieren? Nicht im alemannischen Sprachraum.

Es ist die erste trinationale Late-Night-Show, die in Straßburg entstanden ist und fast ausschließlich auf Elsässisch, Badisch und Schweizerdeutsch daherkommt. Mit dabei ist auch der erfolgreiche Comedian Cossu aus Haslach im Kinzigtal (Ortenaukreis), dem allein auf Instagram über 200.000 Menschen folgen. Die Comedyshow zeigt, wie stark Dialekte, Menschen und Regionen über Landes-Grenzen verbinden können und wie viel man voneinander versteht. 

Die gesamte aufgezeichnete Late-Night-Show "Rheinfieber" gibt es online und kostenlos bei France3.

Teil der Show: Der Comedian Cossu aus Haslach im Kinzigtal

Durch das Programm führt die Elsässerin Bénédicte Keck. Ihre Gäste sind der südbadische Comedian und Star der sozialen Netzwerke Cossu und die Schweizer Schauspielerin Simone Kern, die Mitglied der Schweizer Comedysendung "Deville-Show" ist.  

Cossu alias Lukas Staier singt, reimt und macht Witze - gleich in mehreren Dialekten. Aber am liebsten auf Alemannisch:

Satire über die Tücken im Dialekt

Was begeistert Zürcher, die über Straßburg und Colmar nach Karlsruhe reisen? Was bereitet Elsässerinnen Herzklopfen? Und was treibt den Badenern den kalten Schweiß auf die Stirn? Leicht und satirisch verhandeln die Moderatorin und ihre beiden Gäste die Tücken des – grenzüberschreitenden – Alltags. Probleme, Skandale, Themen, die die Menschen im Dreiländereck täglich beschäftigen oder aufregen. Egal, ob Elsässer, Schweizerinnen oder Badener.  

Große Bühne, auf der mehrere Menschen stehen und sich unterhalten. Die Moderatorin und ihr Gäste sind alle etwas jünger.  (Foto: SWR)
Es wird über Probleme, Skandale und den Alltag im Dreiländereck gewitzelt und geredet.

Eine Show auf Elsässisch, Badisch und Schweizerdeutsch

Die Show "Rheinfieber" will einen besonderen Ton treffen, insbesondere auch sprachlich. Elsässisch, Badisch und Schweizerdeutsch sind die Dialekte der Wahl. Die, wie die Late-Night-Show plastisch vor Augen führt, die Menschen im Dreiländereck ganz eng miteinander verbindet. Das Elässische, Badische und Schweizerdeutsche ist tatsächlich grenzüberschreitend. Sprachbarrieren? Nicht im Dialekt des alemannischen Sprachraums.  

Und hier berichtet France3 über die Show - auf Elsässisch:

Das Publikum ist übrigens ebenfalls trinational aus dem Dreiländereck. Und am Ende der rund einstündigen Late-Night-Show sind Badener, Elsässer und Schweizer noch ein Stückchen enger zusammengerückt. Dialekt sei Dank. 

Projekte für den Dialekt

Bernau

Poeten wetteifern in Mundart Erster Poetry Slam auf Alemannisch in Bernau

Das hat es noch nie gegeben: Die Muettersproch-Gsellschaft und der Naturpark Südschwarzwald veranstalten den ersten Poetry Slam auf Alemannisch. Acht junge Leute machen mit.

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Wehr

Alemannisch für die Nachwelt erhalten Die Dialekt-Retter in Wehr

Mundart droht auszusterben, wenn sie nicht gepflegt oder gesprochen wird. Dem ursprünglichen Alemannisch aus Wehr kann das nicht mehr passieren.

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Alemannisch auf die Ohren

"Mundart läbt" auf der Alemannischen Bühne in Freiburg

Jürgen Hack von der "Muettersproch Gsellschaft" präsentiert wieder Künstlerinnen und Künstler aus dem südbadischen Raum und feiert das Motto "Mundart läbt".

SWR4 BW Mundart und Musik SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Viola Maury