Mitarbeiter der Spurensicherung am Tatort auf dem Friedhof in Altbach. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)

Handgranaten-Wurf auf Friedhof

Angriff nach Anschlag in Altbach: Weiterer Mann festgenommen

Stand

Nach dem Anschlag in Altbach ist ein weiterer Mann festgenommen worden. Er soll an dem anschließenden Angriff auf den mutmaßlichen Täter beteiligt gewesen sein.

Nachdem bereits zwei Männer festgenommen wurden, die am 9. Juni auf dem Friedhof in Altbach (Kreis Esslingen) den mutmaßlichen Täter verfolgt und attackiert haben sollen, wurde jetzt ein weiterer Mann festgenommen. Dies teilten Staatsanwaltschaft Stuttgart und Landeskriminalamt Baden-Württemberg am Freitag mit.

Altbach

Zehn Verletzte bei Beerdigung Angriff auf Trauerfeier in Altbach: Verdächtiger in U-Haft

Ein 23-Jähriger, der am vergangenen Freitag einen Sprengkörper auf eine Trauergemeinde im Kreis Esslingen geworfen haben soll, sitzt mittlerweile in U-Haft. Geäußert hat er sich noch nicht.

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Mutmaßliche Angreifer und Tatverdächtiger in U-Haft

Der 19-Jährige soll vor zwei Wochen gemeinsam mit anderen Trauergästen den mutmaßlichen Täter auf dem Friedhof in Altbach verfolgt und schwer verletzt haben. Der 19-Jährige wurde den Angaben zufolge am Freitagmorgen im Landkreis Esslingen festgenommen. Er sitzt jetzt wegen des Verdachts auf versuchten gemeinschaftlichen Totschlag in Untersuchungshaft.

Der Tatort in Altbach (Foto: SWR, SWR, Diana Hörger)
Der Tatort in Altbach. Am Baum sind die Splitter-Einschläge der Handgranate umrahmt.

Bei der Explosion auf der Trauerfeier waren insgesamt zehn Menschen verletzt worden. Ein 23-jähriger Tatverdächtiger soll eine Handgranate in die Trauergemeinde geworfen haben. Das LKA berichtete von Anhaltspunkten, dass die Tat im Zusammenhang mit zwei rivalisierenden Gruppierungen stehe. Auch der mutmaßliche Täter sitzt in Haft. Das Motiv für die Tat ist weiterhin unklar.

Mehr zu dem Anschlag in Altbach

Stuttgart

Nach Schüssen und Handgranaten-Anschlag LKA: Gewalt in Region Stuttgart ist wohl vorerst nicht zu stoppen

Immer wieder Schüsse und ein Handgranaten-Anschlag: Die Gewalt rivalisierender Gruppen in der Region Stuttgart ist eskaliert. Selbst das LKA geht davon aus, dass sie nicht enden wird.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Baden-Württemberg

Nach Anschlag mit Handgranate in Altbach LKA-Chef sieht keinen "Bandenkrieg" im Großraum Stuttgart

Was steckt hinter dem Attentat auf eine Trauerfeier in Altbach und den Schüssen im Raum Stuttgart? Der Innenausschuss des Landtages tagte am Mittwoch - und brachte mehr Klarheit.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Nach Angriff in Altbach Meinung: Strobls Lieblings-Schallplatte ist das Hohelied auf die Polizei

Der Innenausschuss des Landtags hat zum Angriff in Altbach getagt. Innenminister Strobl gibt dabei keine gute Figur ab - so die Meinung von Knut Bauer.

Stand
AUTOR/IN
SWR