Kripo-Beamte sichern Spuren in Ostfildern-Nellingen nach einem Streit unter Jugendlichen mit Messer und Schreckschusswaffe. (Foto: 7aktuell.de | Enrique Kaczor)

Schreckschusswaffe und vermutlich Messer verwendet

Ostfildern: Zwei Jugendliche bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Stand

Die Polizei wurde am Sonntag wegen Schüssen nach Ostfildern gerufen und rückte auch mit einem Hubschrauber aus. Vor Ort fanden sie zwei Jugendliche mit Stichverletzungen.

Eine Auseinandersetzung unter Jugendlichen hat in Ostfildern-Nellingen (Kreis Esslingen) am späten Sonntagabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Dabei seien ein 16 Jahre alter und ein 18 Jahre alter Jugendlicher schwer verletzt worden.

Ein Polizeisprecher teilte dem SWR mit, man sei über Schüsse informiert worden und mit "massiven Kräften" ausgerückt. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Einer der Jugendlichen schwebte in Lebensgefahr

Vor Ort fanden die Ermittler am späten Sonntagabend jedoch lediglich eine Schreckschusswaffe, keine scharfen Schusswaffen. Stattdessen seien Platzpatronen-Hülsen gefunden worden. Zwei Jugendliche erlitten schwere Stichverletzungen. Der Jüngere der beiden schwebte laut Polizei vorübergehend in Lebensgefahr.

Die Tatwaffe sei aber noch unklar, vermutlich sei ein Messer bei der Auseinandersetzung verwendet worden. Die Polizei sprach aber gegenüber dem SWR auch "noch von anderen spitzen Gegenständen".

Laut Polizei sind inzwischen mehrere Personen überprüft worden, die an der Auseinandersetzung in Ostfildern-Nellingen beteiligt waren. Festnahmen gab es demnach keine.

Die beiden Jugendlichen hatten zuvor auf andere geschossen

Am späten Montagnachmittag wurde bekannt, dass die Verletzten im Verdacht stehen, vor der Tat Schüsse in Richtung anderer Personen abgegeben zu haben, bevor sie von mehreren Unbekannten mit einem spitzen Gegenstand angegriffen wurden. Das teilte die Polizei mit.

Polizei: Keine Verbindung zu Schuss-Serie

Nach jetzigem Stand sieht die Polizei keinen Zusammenhang zu einer Serie von Schüssen in der Region Stuttgart. Diese sorgt bereits seit mehreren Wochen überregional für Aufsehen.

Mehr über Schüsse in der Region

Stuttgart

Häufige Spurwechsel und Überholmanöver Schüsse und Verkehrsstörungen bei Hochzeitskorso nahe Stuttgart

Bei einem Hochzeitskorso in der Nähe von Stuttgart-Feuerbach sollen vereinzelt Schüsse aus den mitfahrenden Autos abgegeben worden sein. Dies meldeten Bürger am Samstagmittag der Polizei.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Region Stuttgart

LKA: Hohe Gewaltbereitschaft in "Subkultur" Was steckt hinter der Serie von Schüssen in der Region Stuttgart?

Die Schussserie in der Region Stuttgart hat sich laut Ermittlern aus einer "gewaltbereiten Subkultur" entwickelt. Den Tätern geht es um Anerkennung - mit gefährlichen Folgen.

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Stuttgart

Nach Schüssen und Handgranaten-Anschlag LKA: Gewalt in Region Stuttgart ist wohl vorerst nicht zu stoppen

Immer wieder Schüsse und ein Handgranaten-Anschlag: Die Gewalt rivalisierender Gruppen in der Region Stuttgart ist eskaliert. Selbst das LKA geht davon aus, dass sie nicht enden wird.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Stand
AUTOR/IN
SWR