Blaulicht an einem Polizeifahrzeug. In Freiburg haben sich zwei Jugendgruppen geprügelt. Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Daniel Karmann)

Häufige Spurwechsel und Überholmanöver

Schüsse und Verkehrsstörungen bei Hochzeitskorso nahe Stuttgart

Stand

Bei einem Hochzeitskorso in der Nähe von Stuttgart-Feuerbach sollen vereinzelt Schüsse aus den mitfahrenden Autos abgegeben worden sein. Dies meldeten Bürger am Samstagmittag der Polizei.

Bei einem Hochzeitskorso sollen vereinzelt Schüsse aus den mitfahrenden Fahrzeugen abgegeben worden sein. Mehrere Bürger meldeten den Korso, der aus 15 bis 20 Fahrzeugen der gehobenen Preisklasse bestanden haben soll, am Samstagmittag über Notruf bei der Polizei.

Die Wagenkolonne befuhr aus Richtung Stuttgart kommend die B295 in Richtung Autobahn Anschlussstelle S-Feuerbach. Hier soll es neben den Schüssen auch zu Blockaden der B295 und der Zufahrt zur A81 gekommen sein.

Schreckschusswaffe sichergestellt

Der Korso soll nach Angaben der Polizei anschließend den Verkehr auf der A81 durch sehr langsame Fahrt auf der rechten Spur stark heruntergebremst haben. Die Autokolonne bewegte sich dann auf der B27 weiter Richtung Residenzschloss Ludwigsburg.

Die Polizei kontrollierte drei Fahrer im Alter von 19, 20 und 21 Jahren. Der 21-Jährige hatte eine türkische Flagge auf der Motorhaube seines Autos angebracht. Die Beamten stellten bei der Kontrolle zudem eine Schreckschusswaffe sicher.

Ein Fahrer war der Polizei dadurch aufgefallen, dass er häufig die Spur wechselte und auf dem Standstreifen überholte.

Autokorso und die möglichen Folgen

Kreis Esslingen

Warnblinker und Rechts-Überholer Mehrere Unfälle bei Hochzeitskorso: Sechs Autos beschädigt

Mehrere Autofahrer sind bei einem Hochzeitskorso im Kreis Esslingen in Unfälle verwickelt worden. Die Polizei spricht von sechs Unfallautos am Samstagnachmittag auf der B10.

SWR4 BW am Wochenende SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR