Rettungs- und Einsatzkräfte stehen vor einer Bar in Plochingen, wo ein Mann angeschossen wurde.

Täter flüchtig

Erneut Schüsse in Plochingen - LKA ermittelt

Stand

Großeinsatz der Polizei am Sonntagmorgen in Plochingen: Nachdem aus einem Auto auf eine Gaststätte geschossen wurde, fehlt von den Tätern weiterhin jede Spur. Das LKA ermittelt.

Ermittlungsbehörden untersuchen weiter, wer in Plochingen (Kreis Esslingen) aus einem fahrenden Auto auf eine Gaststätte geschossen hat. Eine Ermittlungsgruppe des LKA unter Führung der Abteilung Organisierte Kriminalität bündelt die Ergebnisse und steht mit den Polizeipräsidien Stuttgart, Reutlingen und Ulm in engem Kontakt, sagte LKA-Sprecher David Fritsch dem SWR.

Video herunterladen (46 MB | MP4)

Schüsse aus dem Auto

Laut Polizei wurde gegen 5:20 Uhr aus einem Auto auf eine Gaststätte in der Nähe des Bahnhofs geschossen. Dabei wurde laut Landeskriminalamt (LKA) Baden-Württemberg der 34-jährige Inhaber, der sich noch alleine in der Gaststätte aufhielt, verletzt. Die Polizei suchte anschließend unter anderem mit einem Polizeihubschrauber nach dem oder der Täterin beziehungsweise den Tätern - bislang ohne Erfolg. Der Mann habe aber nach ambulanter Behandlung noch am selben Tag das Krankenhaus wieder verlassen können.

Rettungs- und Einsatzkräfte stehen vor einer Bar in Plochingen, wo ein Mann angeschossen wurde.
Der Bereich rund um die Gaststätte in Plochingen ist abgesperrt - die Suche nach dem oder den Tätern lief bislang erfolglos.

Erst im Februar war ein Gastwirt in Plochingen angeschossen worden

Das LKA hat die Ermittlungen übernommen und untersucht nun, ob es Zusammenhänge mit einer ähnlichen Tat Ende Februar gibt. Damals wurde in Plochingen ein 66 Jahre alter Gastwirt angeschossen. Der Mann wurde schwer verletzt. Wenige Tage später bildeten LKA und Polizeipräsidium Reutlingen eine gemeinsame Ermittlungsgruppe.

Grafik zu Schüssen in der Region Stuttgart
In der Region Stuttgart häufen sich die Fälle, in denen auf Menschen geschossen wird. Hängen die Angriffe zusammen?

Zudem gab es Schuss-Vorfälle in den Bereichen der Polizeipräsidien Ulm und Stuttgart, zuletzt zum ebenfalls wiederholten Mal in Stuttgart-Zuffenhausen. Bereits im Februar hatten die betroffenen Polizeipräsidien zusammen mit dem LKA und den Staatsanwaltschaften Ulm und Stuttgart eine Arbeitseinheit gebildet, um festzustellen, ob es Zusammenhänge zwischen den Fällen geben könnte. Ebenfalls im März wurde ein FDP-Politiker in der Gemeinde Hattenhofen (Kreis Göppingen) angeschossen und schwer verletzt.

Mehr zu den Schuss-Vorfällen in der Region Stuttgart

Plochingen

Hintergründe noch unklar Plochingen: 66-Jähriger durch Schuss schwer verletzt

Ein 66-Jähriger ist am frühen Samstagmorgen in Plochingen im Kreis Esslingen durch einen Schuss schwer verletzt worden. Laut Polizei besteht nach derzeitigem Stand keine Lebensgefahr.

SWR4 Schlagerparty SWR4

Stuttgart

Plochingen, Zuffenhausen, Eislingen/Fils Schüsse in Region Stuttgart: Polizei richtet Hinweis-Portal ein

Im vergangenen Monat wurden immer wieder Menschen im Großraum Stuttgart angeschossen. Hängen die Fälle zusammen? Nun bittet die Polizei die Menschen in der Region um Hilfe.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Hattenhofen

Staatsanwaltschaft vermutet gezielten Anschlag Göppinger FDP-Kreisrat Gallus sollte wohl ermordet werden

Bei den Schüssen auf den FDP-Kommunalpolitiker Georg Gallus soll es sich um einen gezielten Mordanschlag gehandelt haben. Das hat ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Ulm erklärt.

Stand
Autor/in
SWR