Einsatzfahrzeuge in der Innenstadt von Plochingen

Hintergründe noch unklar

Plochingen: 66-jähriger Gastwirt durch Schuss schwer verletzt

Stand

Unbekannte haben am frühen Samstagmorgen in Plochingen einen 66-jährigen Mann angeschossen. Die Polizei prüft nun einen Zusammenhang mit einem Angriff auf eine Frau in Eislingen.

Am frühen Samstagmorgen ist ein 66-jähriger Mann in Plochingen durch einen Schuss schwer verletzt worden. Der Betreiber einer Gaststätte in der Marktstraße war gegen 3.20 Uhr gemeinsam mit mehreren Gästen aus seinem Lokal ins Freie getreten, nachdem er Geräusche von klirrendem Glas gehört hatte.

Vor einem benachbarten Friseurgeschäft, an dem offenbar die Scheibe beschädigt worden war, bemerkten die Zeugen zwei unbekannte Personen und sprachen sie an. Darauf gab einer der beiden Unbekannten mehrere Schüsse auf die Personengruppe ab.

Während die übrigen Zeugen unverletzt blieben, erlitt der 66-Jährige eine Schussverletzung. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr.

Video herunterladen (1,7 MB | MP4)

Hintergründe der Tat noch unklar

Die beiden dunkel gekleideten und maskierten Tatverdächtigen flüchteten nach Angaben der Polizei in Richtung der Straße "Am Fischbrunnen". Eine sofort eingeleitete Großfahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, verlief bislang erfolglos. Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen.

Am Samstagmorgen wurde der Polizei gemeldet, dass Unbekannte auch im nicht weit entfernten Reichenbach (Kreis Esslingen) die Scheibe eines Friseurgeschäfts zerschossen haben. Ob es sich um dieselben Täter wie in Plochingen handelt, ist unklar.

Mögliche Verbindung zu Taten in Eislingen und Ostfildern

Die Polizei prüft außerdem, ob der Angriff im Zusammenhang mit den Schüssen auf eine 21-Jährige in Eislingen/Fils (Kreis Göppingen) steht. Die Frau war Freitagnacht aus einem fahrenden Auto heraus angeschossen und dabei am Bein verletzt worden. Auch hier flohen die Täter unerkannt.

In Ostfildern (Kreis Esslingen) hatte es Mitte Februar nach einer Auseinandersetzung ebenfalls einen Schusswechsel gegeben. Die Beteiligten flohen, die Hintergründe sind auch hier unklar. Einen Zusammenhang mit den Taten in Plochingen und Eislingen schloss die Polizei deshalb nicht aus.

Polizisten vor beschädigtem Schaufenster in Plochingen
Bei dem Vorfall in Plochingen wurde auch die Schaufensterscheibe eines Friseurgeschäfts beschädigt.

Polizei mahnt zur Vorsicht

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder in nächster Zeit machen, werden gebeten, sich unter Tel. 0711/3990-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang an mögliche Zeugen, auf verdächtige Personen nicht zuzugehen und sie nicht anzusprechen, sondern unmittelbar die Polizei zu alarmieren

Mehr zu Kriminalität aus der Region

Eislingen an der Fils

Motiv noch völlig unklar Schüsse aus dem Auto: Junge Frau in Eislingen verletzt

In Eislingen/Fils ist am frühen Freitag auf eine Frau geschossen worden. Die Frau liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Die Polizei hat eine Sonderkommission gebildet.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Bietigheim-Bissingen/Tamm

Erfolgreiche Ermittlungen Wegen Bedrohung und Körperverletzung: Vier Jugendliche hinter Gittern

Wegen gewalttätiger Auseinandersetzungen in Bietigheim-Bissingen und Tamm hat die Polizei vier Jugendliche verhaftet. Ihnen wird unter anderem gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Ostfildern

Polizei auf der Suche nach Opfer und Täter Großfahndung in Ostfildern nach Schießerei

Nach einem Schusswechsel in Ostfildern sucht die Polizei nach den Beteiligten. Von Täter und möglichen Opfern fehlt jegliche Spur. Vermeintliche Blutspuren am Tatort wurden nicht bestätigt.

Stand
Autor/in
SWR