SWR Aktuell Audio

Urteil nach Messerattacke an Esslinger Grundschule

Stand
AUTOR/IN
Ulrike Koch

Acht Jahre Haft wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung – so lautet das Urteil des Stuttgarter Landgerichts nach einer Messerattacke an einer Grundschule in Esslingen.

Neun Monate nach einer Messerattacke an einer Grundschule in Esslingen ist heute das Urteil gesprochen worden. Das Landgericht Stuttgart verurteilte einen 25 Jahre alten Mann zu acht Jahren Haft wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Ulrike Koch:

Der Mann soll nach der Entscheidung des Landgerichts zudem in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden. Bei dem Angriff im Juni vergangenen Jahres hatte der 25-Jährige ein Mädchen mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Auch eine Aufsicht der Ferienbetreuung an der Esslinger Grundschule erlitt Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft hatte auf eine Freiheitsstrafe von mehr als zehn Jahren plädiert. Weil der Verurteilte sich selbst gestellt, umfassend gestanden und zuvor nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten war, blieb das Gericht unter dieser Forderung. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Stand
AUTOR/IN
Ulrike Koch